skip to Main Content

Wie wäre es zum Wochenende mit einem Glögg für Sie und Ihre Kollegen? In Schweden gehört diese Form des Glühweins längst zur Weihnachtszeit wie bei uns das Christkind. Außerdem können Sie endlich den vergessenen Rotwein aus dem Keller aufbrauchen, den sowieso keiner mehr getrunken hätte. 

Zutaten

750 ml kräftiger Rotwein
150 ml Wodka
1 unbehandelte Orange
100 g brauner Zucker
10 Kardamom-Kapseln
10 Gewürznelken

1 Stange Zimt
1 Stück Sternanis
1 Stück Ingwer, etwa walnussgroß
100 g Rosinen
4 EL Mandeln gestiftet
Eventuell Orangensaft

GlöggDie Orange waschen, die Schale in einen Topf abreiben. Zucker und Rosinen hinzufügen, ebenso wie drei Scheiben der Orange. Ingwer in kleine Scheiben schneiden und zusammen mit den Gewürzen in einen Tee-Filter füllen. Diesen mit etwas Küchengarn verschließen und in den Topf hängen. Alternativ fügen Sie die Gewürze direkt in den Topf und sieben diese später heraus.

Alles mit Rotwein übergießen und kurz aufkochen. Für etwa eine Stunde auf kleinster Flamme mit Deckel ziehen lassen, gelegentlich umrühren. Anschließend den Wodka dazugeben und weitere 15 Minuten ziehen lassen. Sie können nun den Beutel mit den Gewürzen entfernen und der Glögg ist bereit zum Trinken. Zum Servieren werden in Schweden einige Rosinen und Mandeln zum Glögg in die Tasse gegeben.

Wem der Glögg zu süß oder zu stark ist, der kann diesen auch gerne mit etwas Orangensaft verfeinern.

Back To Top