Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza

Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza ist seit 2003 Mitglied der Institutsleitung am Institut für Produktionstechnik (wbk) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und leitet den Bereich Produktionssysteme. Der Bereich befasst sich in Forschung und Praxis schwerpunktmäßig mit den Themen Globale Produktionsstrategien, Produktionssystemplanung und Qualitätssicherung. Im Jahr 2009 erhielt sie u.a. den Heinz Maier-Leibnitz Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) als Anerkennung für herausragende wissenschaftliche Leistungen nach der Promotion und wurde 2016 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Sie ist aktives Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) und der nationalen Plattform Industrie 4.0, sowie des Lenkungskreises der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg. In zahlreichen Grundlagen- und Verbundprojekten befasst sich Frau Lanza mit der Entwicklung von Analysemethoden zur Identifikation und Verbesserung gegebener Schwachstellen eines Produktionssystems. Der enge Austausch mit zahlreichen Unternehmen primär aus dem Automobil-, sowie Maschinen- und Anlagenbau sichert dabei die praktische Anwendbarkeit und den industriellen Mehrwert ihrer Forschungsarbeiten.