Überspringen zu Hauptinhalt

Zooming: Mit der Vogelperspektive den Überblick behalten

Zooming: Mit Der Vogelperspektive Den Überblick Behalten

„Ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr!“ Auf dieses Sprichwort trifft man in den verschiedensten Bereichen. Auch innerhalb von Projekten ist ein wenig Abstand und ein neuer Blick auf das Ganze immer hilfreich. Wie Sie mit dem sogenannten Zooming, auch Vogelperspektive genannt, Projekte oder ganze Unternehmen in neuem Licht sehen und neue Wege oder Strategien erkennen können, erklären wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Das Zooming oder die Vogelperspektive

Vögel haben mit ihrem Blick von oben immer einen perfekten Überblick über alles. Sie sehen genau, was unter ihnen passiert. Diese Eigenschaft können wir Menschen abgewandelt ebenfalls für uns nutzen. Denn wer zu tief in einer Aufgabe steckt, verliert schnell den Überblick. Dies kann mit der Vogelperspektive verhindert werden. Verschafft man sich einen gründlichen Überblick über alles, bieten sich völlig neue Chancen. Sie können Probleme entdecken und schneller lösen, alternative Wege sehen oder neue Strategien entwickeln. Um das zu erreichen, gibt es mehrere Ansätze. Wir erklären Ihnen in den folgenden Punkten, wie Sie das sogenannte „Zooming“ nutzen können.

Maßnahme 1: Abstand gewinnen

Der erste und wichtigste Schritt ist, Abstand zu Ihrem Projekt oder zu Ihrer Aufgabe zu gewinnen. Lehnen Sie sich zurück, betrachten Sie alles in Ruhe und schauen Sie sich dann erneut an, was eigentlich die aktuelle Herausforderung ist. Falls nicht schon getan, legen Sie ein genaues Ziel fest. Überlegen Sie sich, wo Sie hinwollen und was Sie erreichen wollen. Planen Sie vielleicht eine neue Strategie. In einem Projekt kann man sich schnell verrennen und einen Weg einschlagen, der vielleicht nicht der richtige ist. Das erkennen Sie jedoch erst, wenn Sie Abstand gewonnen haben.

Dies ist der wichtigste Schritt beim Zooming. Sie werden es von Projekten kennen, an denen Sie seit mehreren Tagen arbeiten und kaum noch wissen, was eigentlich das Ziel ist. Legen Sie eine Pause ein, schauen sich dann alles erneut an und Sie werden leichter auf den richtigen Weg zurückfinden. Falls Sie im Team arbeiten, setzen Sie sich mit allen Teammitgliedern zusammen und besprechen Sie, was bisher getan wurde und wie der momentane Stand des Projekts ist. Danach können die weiteren Schritte geplant werden.

Maßnahme 2: Aufgaben neu verteilen

Office Women

Ein weiterer Schritt, der dabei helfen kann, den Überblick zu behalten, ist es, die Aufgaben entweder gänzlich neu oder gründlich umzuverteilen. Jedes Mitglied des Teams sollte dabei eine bestimmte Aufgabe übernehmen. Jeder hat seine Stärken und Schwächen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Team, wer was am besten kann und verteilen Sie demnach auch die Aufgaben. So hat jeder seinen Bereich und kann ein konkretes Ziel verfolgen. Am Ende sollten aber natürlich alle Einzelziele auf Ihr Gesamtziel einzahlen.

Maßnahme 3: Mit Zooming die Unternehmensentwicklung verbessern

Nicht nur einzelne Projekte, sondern auch ganze Unternehmen können von der Vogelperspektive profitieren. Stellen Sie sich einmal vor, Sie arbeiten in einem Unternehmen, das einen bestimmten Markt bedient. Vielleicht konzentriert sich das Unternehmen seit mehreren Jahren auf diesen einen Markt und verfolgt seitdem die gleiche Strategie. Mit etwas Abstand zum bisherigen Markt, bieten sich vielleicht neue Möglichkeiten. Es können neue Wege zum Expandieren aufkommen, zur Markterweiterung oder der Vergrößerung des bisherigen Angebots.

Wenn Sie also zum Beispiel ein Unternehmen repräsentieren, das im Handel tätig ist und dort ein bestimmts Produkt vertreibt, sollten die Augen dennoch weiterhin offenbleiben. Nur weil dieser Vertrieb gut läuft, können durch genaueres Betrachten neue Möglichkeiten entstehen. Vielleicht werden ähnliche Produkte oft nachgefragt und können in den Bestand aufgenommen werden. So kann Ihr Unternehmen wachsen. Wenn Sie also durch Zooming einen neuen Blick auf Ihr Unternehmen werfen, kann dies bei der Unternehmensentwicklung in der Zukunft weiterhelfen.

Maßnahme 4: Scheuklappen loswerden

In vielen Unternehmen wird bei der Beförderung auf Erfahrung gesetzt. Führungskräfte übernehmen zum Beispiel aufgrund ihrer fachlichen Kenntnisse oder ihrer langjährigen Unternehmenszugehörigkeit eine Führungsposition. Das kann aber auch dazu führen, dass diesen Menschen Offenheit und Kreativität abhandengekommen ist. Man ist festgefahren und arbeitet eventuell hinter Scheuklappen. Dieses Problem wird meistens jedoch erst sehr spät oder gar nicht erkannt. Auch hier ist das wichtigste To-do wieder, Abstand und einen Überblick zu gewinnen. Krisen können dann aus der Vogelperspektive heraus, früh genug abgewandt werden.

Als Beispiel, Sie waren zwar schon immer ein Teamplayer, aber mussten Sich nie damit beschäftigen, Aufgaben zu koordinieren und zu verteilen. Wenn Sie dann plötzlich Führungskraft sind, wird diese Aufgabe jedoch auf Sie zukommen. Betrachten Sie also Ihr neues Aufgabenfeld von außen nochmal genauer. Denn durch das Zooming können Sie diese Scheuklappen dann entfernen.

Agil statt erschöpft

Wenn sie wissen möchten, wie Sie mit Belastungen und Leistungsdruck am besten umgehen, besuchen Sie doch unser Seminar Agil statt erschöpft!

Seminarprogramm Soft Skills 2020

Jahresprogramm Soft Skills

Für einen erfolgreichen Arbeitsalltag: Stöbern Sie in unseren Seminaren zu Stressbewältigung, Selbstmanagement, Führung & Co.
Jetzt herunterladen!

Maximilian Guthke

Seit kurzem bin ich Teil von Management Circle im Marketing-Bereich. Ich versuche, Sie mit interessanten Beiträgen zu den verschiedensten Themen zu informieren und freue mich über den Austausch mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Seminarprogramm Soft Skills

Stöbern Sie in unseren Terminen und Tipps zu den Themen Führung, Stressbewältigung, Verhandlungs- und Kommunikationskompetenz!

Jetzt herunterladen!