Überspringen zu Hauptinhalt

Lang andauernde Wohntrends – wie zeigen sich Megatrends im Design?

Lang Andauernde Wohntrends – Wie Zeigen Sich Megatrends Im Design?

Wie entstehen eigentlich Trends? Was sind Megatrends? Warum gibt es Gegentrends? Und was bedeuten Trends am Ende für das Design im Wohnbereich? Trendscout und -beraterin Gabriela Kaiser hat es sich zur Aufgabe gemacht, die für ihre Kunden relevanten Trends mit gezielten Analysen möglichst genau herauszufiltern. Für uns hat die Impulsgeberin und Querdenkerin einmal zusammengefasst, wie neue Trends entstehen, wie verschiedene aufeinander wirken und welche Anforderungen Trends an Produktentwicklung und Design stellen.

Gabriela Kaiser arbeitet als Trendscout und -beraterin und zählt seither bekannte Unternehmen aus Industrie und Handel zu ihren Kunden. Im Fokus ihrer Arbeit stehen Trends, das Design und die Präsentation von Produkten sowie Kundenwünsche und Lifestylewelten.

Gabriela Kaiser hält Vorträge auf internationalen Messen, Design- und Trendveranstaltungen und veröffentlicht regelmäßig Artikel in Fachzeitschriften. Von 2010 bis 2014 hatte sie den Lehrauftrag für Strategie- und Trendforschung an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm.

Gabriela Kaiser

Gabriela Kaiser

Megatrends beeinflussen unsere Vorlieben

Wenn es um das Einrichten geht, werde ich oft gefragt, welche Farben, Muster und Formen denn gerade angesagt sind beziehungsweise im folgenden Jahr Trend werden. Für die Produktentwicklung ist es natürlich wichtig zu wissen, in welche Richtung sich Farben, Materialien, Oberflächen und Formen in den nächsten Jahren entwickeln.

Es geht aber bei Trends um viel mehr als die Trendfarbe Rosa, Dschungelmotive auf Stoffen und Tapeten oder die starke Rückkehr des Holzes bei den Materialien. Besonders interessant ist zu schauen, was steckt hinter diesen neuen Vorlieben, welche übergeordneten Trends, zum Beispiel Megatrends, beeinflussen uns, denn sie bestimmen das Design nicht nur in den nächsten zwei Jahren, sondern noch viele weitere Jahre. Megatrends zeichnen sich dadurch aus, dass sie Auswirkungen in allen Lebensbereichen zeigen und über Jahrzehnte von Bedeutung sind.

Trends lösen immer auch Gegentrends aus

Trends entstehen aus den Veränderungen in der Umwelt um uns herum sowie unseren Wünschen und Bedürfnissen. Und da wir in einer Welt ständiger Veränderung leben, gibt es auch stetig neue Trends, wobei einige dieser Trends viele Jahre relevant sind. Nur weil es einen Trend schon länger gibt, heißt es nicht zwangsläufig, dass er nicht mehr wichtig ist. Dabei gibt es nie nur einen Trend und oftmals sind mehrere sogar konträr, denn ein Trend löst mit einer Zeitverschiebung immer einen Gegentrend aus. So konnte der im Moment sehr wichtige Trend zur Natürlichkeit beim Wohnen nur durch die sich stetig ausweitende Urbanisierung, einer der Megatrends unserer Zeit, so an Relevanz gewinnen.

Ein weiterer Megatrend ist die Technologisierung. So erhalten immer mehr Möbel und Wohnaccessoires USB-Ladeports oder haben einen Lautsprecher integriert. Unser Leben in einer immer mehr von Technik geprägten Welt hat wiederum dazu geführt, dass sich viele Menschen im Gegentrend nach mehr Emotionalität sehnen.

Passende Designs übersetzen Megatrends in Produkte

Es ist auch wichtig zu sehen, dass nicht jeder Megatrend für jeden Menschen gleich relevant ist. Die Sehnsüchte und Wünsche fallen je nach Mensch unterschiedlich aus, denn uns sind verschiedene Werte wichtig, wir haben unterschiedliche Designvorlieben und verschiedenartige Rahmenbedingungen erzeugen bei uns ein Gefühl von Geborgenheit beim Wohnen. Die Aufgabe des Designs ist es, diese Trends in Produkte mit einer dazu passenden Optik, Haptik, Akustik und Olfaktorik zu übersetzen durch die bewusste Auswahl bestimmter Farben, Materialien, Oberflächen usw.

Der Megatrend Urbanisierung zeigt sich zum Beispiel in der Materialwahl von Beton, Stahl und Glas, einer Farbigkeit, die meist cool und eher synthetisch ist, und einer Formensprache, die konstruiert minimalistisch ist. Der Gegentrend zur Natürlichkeit hat nicht nur zum Revival der Zimmerpflanze geführt, sondern auch dazu, dass Pflanzenmuster unsere Wände, Sessel und Teller schmücken. Die Farbe Grün in den unterschiedlichsten Nuancen hat wieder stärker unser Wohnen erobert. Beim Material wird wieder mehr Holz beim Wohnen gezeigt und sogar Hochhäuser werden aus Holz gebaut. Man sieht dabei sehr schnell, dass die Parameter pro Trend oftmals ganz verschieden sind.

Megatrends und deren Gegentrends beeinflussen unser Produktdesign, ja unseren gesamten Lifestyle, so dass man diese kennen und beobachten sollte.

Neue Impulse für die Möbel- und Einrichtungsbranche

Auf der 4. Fachkonferenz Living & Home 2019 diskutieren Hersteller und Händler über die Trends, Herausforderungen und Chancen der Möbelindustrie. Seien Sie dabei und tauschen Sie sich über innovative Konzepte, neue Technologien und aktuelle Kundenwünsche aus.
Rückblick Living & Home 2018

Rückblick: Living & Home 2018

Neue Impulse für die Möbel- und Einrichtungsbranche! Wir fassen die wichtigsten Erkenntnisse zusammen, damit Sie auch in Zukunft überzeugen.
Jetzt herunterladen!

Martina Große Bley

Ich bin bei Management Circle Teamleiterin für das Content Marketing und unter anderem für die Themen-Blogs Soft Skills, Projektmanagement und Handel verantwortlich. Mit abwechslungsreichen Artikeln, Interviews und Gastbeiträgen unserer Referenten informiere ich Sie über die neusten Entwicklungen und gebe Ihnen Tipps, um die eigenen Kompetenzen verbessern zu können. Ich freue mich auf den Wissensaustausch mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Wie finden Eigenmarken ihren Platz in neugestalteten Sortimenten?

Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse des 4. Handelsmarken Forums 2019 für Sie zusammengefasst - mit wertvollen Tipps für Ihr Business!

Jetzt herunterladen!