Überspringen zu Hauptinhalt

Wien als beliebter Luxusimmobilien-Standort

Wien Als Beliebter Luxusimmobilien-Standort

Wien wird für Investoren und Käufer immer interessanter. Vor allem im Luxussegment ist die österreichische Hauptstadt sehr beliebt. Doch woher kommt das und wie wird sich der Wohnimmobilienmarkt Wiens entwickeln? Dr. Eugen Otto gibt Auskunft.

Dr. Eugen Otto ist geschäftsführender Eigentümer der Wiener Otto Immobilien Gruppe. Der promovierte Jurist ist allgemein beeideter und  gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für das Immobilienwesen sowie Chartered Surveyor, Absolvent des Immobilienlehrganges der TU-Wien und der ebs, Östrich-Winkel.

Seit 2001 ist Dr. Otto auch Österreich-Präsident der FIABCI, des Internationalen Verbandes  der Immobilienberufe mit Sitz in Paris. Mit mehr als 70 Mitarbeitern gehört sein Unternehmen zu den größten unabhängigen und vom Eigentümer geführten Immobiliendienstleistern des Landes.

Dr. Eugen Otto

Dr. Eugen Otto

Der Wohnungsmarkt Wien

Wie hat sich der Wohnmarkt in Wien in den letzten Jahren verändert? Können Sie uns einen kurzen Überblick liefern?

Der Wiener Wohnimmobilienmarkt hat sich in den letzten Jahren sehr positiv und gesund entwickelt. Die Kaufpreise sind in allen Regionen in unterschiedlich hohem Maße angestiegen und bewegen sich nun auf einem soliden hohen Niveau. Die durchschnittliche Preissteigerung seit 2012 beträgt nach unseren Recherchen 3,9 Prozent pro Jahr. Generell ist zu beobachten, dass das Preissegment für Wohnungen bis 300.000 Euro in den letzten Jahren abgenommen hat, wobei gleichzeitig auch die durchschnittliche Wohnungsgröße im selben Zeitraum um vier Quadratmeter geringer wurde.

Frankfurt Skyline - Wohnhochhaus
Immobilien - München
Immobilien - Berlin

Wien im Vergleich

Was unterscheidet Wien immobilientechnisch von deutschen Städten wie Frankfurt, München oder Berlin?

Wien gilt seit sieben Jahren in Folge als die lebenswerteste Stadt der Welt: Nachhaltige und stabile Renditen locken daher immer mehr Investoren in die Veranlagung in Wiener Wohnimmobilien. Zusätzlich trägt das im Vergleich zu den deutschen Städten überdurchschnittlich hohe Bevölkerungswachstum  zu dessen Attraktivität als Investmentstandort bei.

So wie Wien sind die von Ihnen genannten deutschen Vergleichsstädte schwerpunktmäßig Mietermärkte. In Wien beträgt die Wohneigentumsquote 18 Prozent und liegt damit über Berlin mit um die 15 Prozent und etwas unter Frankfurt. München hat im Vergleich die höchste Eigentumsquote mit 24 Prozent.

Was die Mietpreise in Wien (ohne den historischen 1. Bezirk) betrifft, so sind diese im Vergleich zu den deutschen Städten im Beobachtungszeitraum 2010 bis 2014 moderater ausgefallen. Dies gilt als eine Folge des stark regulierten Mietermarktes in Wien. Ab dem Jahr 2015 sehen wir in Wien aber insgesamt eine stärkere Steigerung der Mieten, was zum Teil auf das starke Bevölkerungswachstum zurückzuführen ist.

Glaskugel, Blick in die Zukunft

Blick in die Zukunft

Und jetzt ein Blick in die Wiener Zukunft: Welche Projekte und Käufer erwarten uns in nächster Zeit?

Wien wird immer mehr eine international anerkannte Metropole, die durch Wohnhochhausprojekte weiteres Publikum nach Wien locken wird. Dazu zählen unter anderem die Wohntürme TRIIIPLE, Marina Tower, Danube Flats und Parkapartments Belvedere. Auch im Luxussegment wird es nicht leiser werden und weitere Wohnbauprojekte in den besonders begehrten Wiener Citylagen entstehen. Dazu zählen neben den Projekten „Cotton Residence“, „Börseplatz 1“, „Palais Schottenring Vienna“ auch Projekte wie das „TheAmbassy“ im dritten Bezirk und viele andere mehr.

Luxusstadt Wien?

Laut Luxuryestate.com ist Wien für deutsche Luxusimmobilien-Käufer sehr beliebt. Die österreichische Hauptstadt rangiert auf Platz drei. Was sind Ihre Erfahrungen? Welche Nationen investieren und erwerben Luxusimmobilien in Wien?

Für den ersten Bezirk haben wir diese Frage für unseren „Wohnungsatlas“ minutiös recherchiert: Demnach kommen mehr als 80 Prozent der Käufer aus Österreich, der Rest verteilt sich generell gesprochen auf Russland, Saudi Arabien und die EU.

Wiener Immobilienwirtschaft näher kennenlernen!

Luxusmarkt Wohnen in Wien: Seien Sie dabei und hören Sie den Vortrag von Dr. Eugen Otto auf unserem Immobilienforum Wien am 14. Februar 2017! Dort erhalten Sie weitere Informationen zu der Immobilienwirtschaft der österreichischen Hauptstadt.

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar
  1. Ein sehr interessanter und informativer Artikel. Wien ist und bleibt für viele eine tolle Möglichkeit, um in Immobilien zu investieren und um dort das Leben zu genießen. Da passt einfach alles ganz perfekt zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

4 rechtliche Themen, die Sie im Blick haben müssen

Erhalten Sie einen kompakten Überblick von sieben Experten zu den vier wichtigsten Rechtsthemen im Bau- und Immobilienbereich, angefangen von der BauGB-/BauNVO-Novelle 2017 bis hin zur Umsatzsteuer.

Jetzt herunterladen!

Bleiben Sie up-to-date in Sachen Bau- und Immobilien-Recht