skip to Main Content

Wertstromanalyse und -design: Mit diesen Tricks fließen Prozesse

Wertstromanalyse Und -design: Mit Diesen Tricks Fließen Prozesse

Welches sind die ersten Schritte?

Hinter der Wertstromanalyse verbirgt sich der zentrale Gedanke, stets die Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden im Blick zu haben. Kunden können aber auch andere Abteilungen sein, nicht immer ist eine externe Schnittstelle damit gemeint. Diese Vorstellungen und Bedürfnisse sind quasi die Basis für die sich daraus ergebenden Wertstromanalysen – daraus entsteht die Idee.

Das Ziel definieren

Aus der Zusammenfassung aller Daten und Fakten ergibt sich das allzu wichtige Ziel innerhalb Ihres Wertstromdesigns. Die Vollständigkeit der Daten ist dabei von oberster Priorität, denn nur, wenn Sie alles über den Wertstrom an sich wissen, werden Sie Ihr Ziel definieren können. Machen Sie also umfassende Recherchen zum

Prozess
Materialfluss
Informationswege

Kennzahlen bei der Prozessanalyse können z.B. die Zykluszeit, die Arbeits- und Bearbeitungszeit oder die zur Verfügung stehenden Maschinen sein.

Die Wertstromanalyse

Es kann sehr hilfreich sein, bei diesen Kunden Befragungen über die Parameter durchzuführen, um sich ein genaues Bild vom Status Quo zu machen. Wichtige Kennzahlen können z.B. Lieferzeiten, die Qualität oder Funktion der Produkte sein.

Die Abbildung dieses Ist-Zustandes ist maßgeblich, denn dadurch wird der Prozess für jedermann verständlich und übersichtlich. Er ist die Basis für die Eliminierung der Verschwendung.

Zeit für das Werstromdesign

Zur Darstellung haben sich einheitliche Symbole etabliert, die wir für Sie zusammengefasst haben:

Wertstromsymbole

Die Einheitlichkeit der Wertstromsymbole, gewährleistet das Verstehen für alle am Wertstrom beteiligten Personen.

Können Sie schon optimieren?

Im Grunde ähnelt die Vorgehensweise der Wertstromanalyse dem PDCA-Zyklus, denn auch bei der Wertstromanalyse wird das Optimalniveau nie erreicht, da das zu erreichende Ziel sich immer anpasst. Der Idealzustand ist eine Vision, kein anzustrebendes Ziel im engeren Sinne. Wird der Prozess einmal richtig visualisiert und verstanden, ergibt sich Klarheit oft von ganz allein.

Diese Vorteile ergeben sich aus der Wertstromanalyse.

  • Sie schaffen Transparenz aufgrund der Darstellung und der gesammelten Daten
  • Es entsteht ein unverklärter Blick für den Prozess
  • Abläufe werden erkennbar und verständlich
  • dadurch kann ein gemeinsames Verständnis wachsen
  • Prioritäten können gesetzt werden mit dem Fokus auf dem Richtigen, Wesentlichen
  • Verschwendung wird identifiziert und eliminiert

Effizientes Wertstromdesign gelingt auch in Ihrem Unternehmen

Möchten Sie auch die Vorteile durch Wertstromdesign in Ihrem Unternehmen nutzen? Unsere Experten aus der Unternehmenspraxis erklären in unseren Seminaren, wie Sie die Methoden und Instrumente von Lean Management nutzen können.  Richtig angewendet, versetzen Sie damit Ihr Unternehmen in die Lage schneller, flexibler und effizienter zu reagieren. Sie lernen Material- & Informationsflüsse zu optimieren, Qualität signifikant zu erhöhen, Fehler und Ausschuss erheblich zu senken und flexiblere Prozesse kontinuierlich zu verbessern. Informieren Sie sich jetzt über alle Seminare und Konferenzen.

Lean Management Umfrage 2016

Lean-Report 2016

Wir haben unsere Kunden gebeten, uns an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Herausgekommen ist ein spannender Report zum Thema Lean.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Rückblick Production Systems 2018: So gelingt die Digitale Transformation

Lesen Sie im Rückblick zur Konferenz Production Systems, wie die digitale Transformation der Fabrik gelingt und wie Vorreiter neue Technologien bereits erfolgreich nutzen.

Jetzt herunterladen!

Download: Rückblick Production Systems 2018