skip to Main Content

Was sind eigentlich FinTechs?

Was Sind Eigentlich FinTechs?

FinTechs revolutionieren das Bankenwesen. Sie haben innovative Lösungen und mischen das angestaubte Bankengeschäft immer häufiger auf. Das liest und hört man zumindest immer öfter. Doch wer oder was sind diese FinTechs und hinkt in diesem Bereich Deutschland mal wieder hinterher?

FinTechs – das große Mysterium der Banken?

Das Wort FinTech setzt sich aus den englischen Begriffen financial services und technology, im Deutschen also Finanzdienstleistung und Technologie, zusammen. Damit werden vor allem Startups bezeichnet, welche Finanzdienstleistungen mit Hilfe von Technologien verändern möchten. Dabei können die Veränderungen relativ klein ausfallen oder gar so disruptiv, dass die Banken um ihre Zukunft bangen müssen. Denken Sie hierbei an die Blockchain und  Kryptowährungen. Doch egal, welche Lösungen die FinTechs entwickeln, sie alle bringen Wind in die etwas verstaubte Bankenlandschaft!

Neben FinTechs gibt es übrigens auch InsurTechs (Versicherungsbranche) und PropTechs (Immobilienbranche) und viele weitere branchenspezifische Startups.

Der FinTech-Markt wächst und wächst

Deutschland zählt nach Großbritannien zu dem größten FinTech-Markt Europas. Vor allem in Berlin, München und logischerweise Frankfurt arbeiten junge Unternehmen daran, das Bankengeschäft zu verändern. Je nach Studie sind bis zu 700 FinTechs in Deutschland ansässig und es werden jährlich mehr. Auch viele Investoren erkennen die Wichtigkeit von deutschen FinTechs, sodass im ersten Halbjahr 2018 bereits 2,4 Milliarden Euro Risikokapital für den Bereich FinTech gesammelt wurde.

Bekannte FinTechs aus Deutschland

Zittern deutsche Banken vor Angst?

FinTechs versuchen also den großen Playern der Finanzbranche die Marktanteile abzunehmen. Jedoch meist ohne eine eigene Banklizenz, da diese eine zu große Hürde darstellt. Haben Banken also doch nichts zu befürchten?

Ob Furcht oder nicht, Banken erkennen immer häufiger die Vorteile von innovativen Technologien und jungen Unternehmen, sodass sie auf Kooperationen oder gar auf einen Kauf der FinTechs setzen. So kooperiert beispielsweise die Deutsche Bank mit dem InsurTech Friendsurance, die Helaba hat eine eigene Beteiligungsgesellschaft für Fintechs und die Commerzbank engagiert sich bei fast 30 Startups.

Neben einem Imagegewinn profitieren Banken auch von der besseren Kundenbindung, die ihnen FinTechs bringen. Und auch die Startups aus der und für die Finanzbranche haben einen deutlichen Vorteil von einer Kooperation: Sie schafft Vertrauen bei den Kunden.

Spannende Beiträge zum Thema FinTech

Jochen Werne
Jochen Werne
Coopetition – wie Banken und FinTechs voneinander profitieren können
FinTechs werden häufig als Konkurrenten von traditionellen Banken verstanden. Das muss jedoch nicht sein! Jochen Werne zeigt, wie eine Zusammenarbeit zwischen Startups und Banken funktionieren kann.
Bild Von Frankfurt Aus Der Luft
Main Funders, Main Incubator und Co: Die FinTech-Strategie der Commerzbank
Sind FinTechs nun Konkurrenten oder Kooperationspartner? Die Commerzbank zeigt mit dem Main Incubator, wie Sie durch den gezielten Aufbau von FinTech-Unternehmen Ihr eigenes Geschäftsmodell langfristig entwickeln können.
Mit Diplomatie Zum Ziel
Vertrauen in der Bankenbranche: Sind FinTechs und Banken aufeinander angewiesen?
Die jüngste Entdeckung der Sicherheitslücken beim Finanz-Startup N26 wirft einige Fragen auf, denn Vertrauen ist die wichtigste Währung im Bankengeschäft. Können FinTechs in dieser Hinsicht von einer Zusammenarbeit mit Banken profitieren?
Smart City
FinTech-Regulierung: Fairer Wettbewerb oder Innovationsbremse?
Um einen fairen Wettbewerb zu schaffen, fordern viele eine stärkere FinTech-Regulierung. Aber ist die überhaupt sinnvoll oder würde sie zum Innovationskiller? Kann man einen fairen Markt auch auf andere Weise schaffen?
Jochen WerneBild Von Frankfurt Aus Der LuftMit Diplomatie Zum ZielSmart City
S&A Handbuch

Das praktische Handbuch für Ihren Assistenzalltag

Ihr praktisches Handbuch für den Assistenz-Alltag: 55 hilfreiche Tipps für jede Situation des Tages kompakt für Sie zusammengestellt. So werden Sie jede Aufgabe erfolgreich meistern!
Jetzt herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Künstliche Intelligenz in der Finanzbranche - wie gelingt das?

Die Finanzbranche befindet sich im Umbruch und hat mit der Künstlichen Intelligenz ein neues Anwendungsfeld im Bereich der digitalen Transformation geschaffen. Wie können Sie Ihre Geschäftsprozesse optimieren?

Jetzt herunterladen!

Download: Künstliche Intelligenz in der Finanzbranche - wie gelingt das?

NEU: Ihr praktisches Handbuch in 2. Ausgabe

55 NEUE Tipps für jede Situation des Tages kompakt für Sie zusammengestellt. So starten Sie richtig durch und werden zum Office Hero!

Jetzt herunterladen!