Überspringen zu Hauptinhalt

[Interview] Verschwendung reduzieren mit Lean im Projektmanagement

[Interview] Verschwendung Reduzieren Mit Lean Im Projektmanagement

Die Ausbreitung von Lean Management in administrativen Bereichen ist für Unternehmen, die die Denkweisen wirklich ganzheitlich etablieren möchten, unaufhaltsam. Damit einher geht auch die Anwendung von Lean im Projektmanagement. Wie man die Prinzipien darauf übertragen kann um Engpässe und Wartezeiten zu reduzieren und welche Rolle dem Projektleiter dabei zukommt, haben wir mit Frau Heike Fiestas im Interview besprochen.

Heike Fiestas ist freiberufliche Trainern und Beraterin für Prozess- und Projektmanagement in Stuttgart. Seit mehr als 20 Jahren berät und trainiert sie in diesen Themen mit dem Schwerpunkt auf Qualitäts- und Lean Management. Sie verfügt über langjährige Erfahrung im Aufbau von Lean Development Trainingsangeboten, in der Einführung von Lean Administration.  In jeder Qualifizierungsarbeit setzte sie simulationsbasiertes Training mit unterschiedlichen Themen und Zielsetzungen erfolgreich ein.

Heike Fiestas

Heike Fiestas

Frau Fiestas, vielen unserer Kunden ist Lean Management vor allem als ein Begriff aus der Produktion bekannt. Können Sie uns sagen, wie die Prinzipien sich auf das Projektmanagement anwenden lassen?

Lean im ProjektmanagementDas erste Prinzip im Lean Management generell ist der Wert. Im Projekt bedeutet dies, den Wert des Projektergebnisses für den Kunden als Maßstab für Aufbau, Management und Aktivitäten im Projekt zu machen. Daraus leitet sich das zweite Prinzip ab. Das bedeutet, den Projektablauf als Wertstrom zu verstehen und verschwendungsfrei zu gestalten. Zentral im Lean Management ist das Flussprinzip. Folgt man diesem, wird man die Arbeitspakete entlang der Wertschöpfung so definieren, dass Iterationen, Warteschlangen, Wartezeiten und Engpässe vermieden werden. Das Zugprinzip bedeutet, dass Projektleistungen nur erstellt werden, wenn sie gebraucht werden. Und schließlich hält uns das Prinzip der Perfektion dazu an, neben der Entwicklung und Erstellung der Projektleistungen auch den Prozess und die Menschen ständig weiterzuentwickeln.

Welche Rolle nimmt der Projektleiter ein?

Im Lean Projektmanagement verlässt der Projektleiter die Rolle des Administrators oder Moderators. Er ist ein System-Integrator. Er ist stark produkt- oder ergebnisorientiert und vertritt dabei die Kundenposition im Projektteam. Er hat eine starke Vision vom Projektergebnis und leitet die verschiedenen Aspekte des Projektes zielgerichtet daraufhin. Er ermöglicht außerdem einen dynamischen Teamprozess und nutzt einen Bottum-Up-Prozess, um die besten Ideen des Projektteam ans Licht zu bringen. Er sorgt aber auch für die strikte Einhaltung der Ziele wie Zeit, Kosten und Produkteigenschaften.

Ein besonderer Aspekt Ihres Seminars ist das visuelle Führen. Welche Methoden und Elemente können Sie uns heute kurz mitgeben, die sich vielleicht direkt anwenden lassen?

Lean im ProjektmanagementDas Führen mit visuellen Mitteln ist ein wichtiges Instrument, um das Flussprinzip zu sichern. Um damit erste Erfahrungen zu machen, nehmen Sie einfach das nächste Whiteboard in Ihrem Büro und machen Sie alle für die nächste Projektphase anstehenden Aufgaben transparent. Die Phase sollte dazu nicht zu lang gewählt sein. Schätzen Sie den Aufwand der Aktivitäten ab und ordnen Sie diese den verfügbaren Projektteammitgliedern zu. So werden Sie vorrausschauend und für alle transparent feststellen, wo Engpässe bestehen und Wartezeiten entstehen können und Sie haben eine gute Grundlage, um aktiv statt reaktiv zu steuern.

Haben Sie konkrete Beispiele für Verschwendung im Projekt und wie sich diese vermeiden lässt?

Verschwendung entsteht zum Beispiel durch unnötige Details oder Funktionen am Projektergebnis oder durch Übererfüllung von Spezifikationen. Eine fortlaufende Orientierung am Kundenwert, also an Bedarf und Anforderungen des Kunden, kann diese Verschwendung, die wir Überbearbeitung nennen, vermeiden helfen.

Lean im Projektmanagement: Learning by Doing

Erleben Sie den Perspektivwechsel durch Lean Thinking und wie Sie das Fließprinzip im Projekt realisieren können in unserem Seminar Lean im Projektmanagement. Lernen Sie hier, wie Sie Ihre Projekte kundenwertorientiert und damit effektiv führen und wie Sie Ihr Projektteam mit höherer Flexibilität steuern können.

Lean Experten Interviews

Lean-Interviews 2016

Lean-Experten-Interviews: Diese Trends, Probleme und Schwerpunkte sind für die Fachwelt von Bedeutung.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Rückblick Production Systems 2019: Wie digitale Technologien und KI die Produktion verändern

Kommen Sie mit uns auf eine spannende Reise mit dem Rückblick zur Konferenz Production Systems 2019 und blicken Sie hinter die Kulissen von Vorreiter-Unternehmen, die den Sprung in die Moderne zu Industrie 4.0 bereits erfolgreich gemeistert haben.

Jetzt herunterladen!

Download: Rückblick Production Systems 2019