skip to Main Content

Mit der richtigen Vorbereitung entspannt in den Urlaub starten

Mit Der Richtigen Vorbereitung Entspannt In Den Urlaub Starten

Der Sommer hat diese Woche offiziell begonnen und auch die Ferien lassen nicht mehr lange auf sich warten: Die Urlaubszeit beginnt! Doch bevor wir in den Urlaub starten können, wartet noch sehr viel Arbeit und Stress, der uns manchmal sogar die freien Tage vermiesen kann. Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir eine Checkliste für Ihre Urlaubsvorbereitung erstellt. So können Sie entspannt abschalten und Ihren Urlaub genießen!

1

Planung frühzeitig beginnen

Erstellen Sie einige Wochen vor Ihrem Urlaub eine To Do-Liste mit den wichtigsten Aufgaben, die Sie vor Ihrem Urlaub noch erledigen müssen.

2

Vertretung bestimmen

Klären Sie mit Ihrem Chef, ob er sich eine Vertretung wünscht oder die Aufgaben für die nächsten Wochen lieber selbst übernehmen möchte. Wenn sich die Führungskraft eine Vertretung wünscht, sollten Sie diese frühzeitig über Ihren Urlaub informieren. Darüber hinaus sollten Sie die Vertretung über die Vorlieben und Abneigungen Ihres Vorgesetzten in Kenntnis setzen: Womit startet Ihr Chef in den Tag, was benötigt und was erledigt er selbst und so weiter.

 

digitale Kommunikation

3

Zugriffsrechte klären

Für eine effiziente Urlaubsvertretung sind Zugriffsrechte auf Ordner und E-Mails ein Muss! Klären Sie also frühzeitig mit der IT oder dem Datenschutzbeauftragten, was hierbei beachtet werden sollte. Nach Ihrem Urlaub sollten Sie die Passwörter dann ändern (lassen).

4

Ablage und ordentlicher Arbeitsplatz

Vor Ihrem Urlaub sollten Sie sich um Ihre Ablage kümmern und unwichtige Dokumente und Zeitschriften entsorgen – sei es in Papierform oder auf dem Computer. Auch wenn Ihr Schreibtisch ordentlich erscheint, können Sie Ihre Ordnung einmal selbstkritisch hinterfragen. Überlegen Sie, ob auch Ihre Kollegen mit ihrem Ordnungssystem zurechtkommen und es auf Anhieb verstehen werden.

 

5

Übergabe an die Vertretung

Bevor Sie verdient in den Urlaub starten, sollten Sie sich kurz mit Ihrer Vertretung zusammensetzen, um diese über unerledigte Aufgaben und To Dos zu informieren. Dabei sollten Sie aber auch auf bereits erledigte Aufgaben eingehen, zu denen noch Rückfragen kommen könnten. Schreiben Sie am besten im Anschluss an das Gespräch noch eine zusammenfassende E-Mail, damit alle Details auf einen Blick zur Verfügung stehen. Geben Sie zudem Kontaktdaten für Notfälle an und sagen Sie auch, zu welchen Uhrzeiten Sie erreichbar sind.

6

Abwesenheitsnotiz einrichten

Am letzten Tag gibt es noch eine ganz wichtige Aufgabe zu erledigen: Das Einrichten der Abwesenheitsnotiz. Stellen Sie sicher, dass E-Mails, aber auch Anrufe und Post, nicht verloren gehen, während Sie weg sind. Das stellen Sie sicher, indem Sie diese an Ihre Vertretung weiterleiten oder zumindest in der Abwesenheitsnotiz Ihrer Voice-Mailbox oder Ihres E-Mails-Postfachs vermerken, wie lange Sie im Urlaub sind und ab wann Sie wieder erreichbar sind. Bei E-Mails sollten außerdem der Name und die Kontaktdaten der Vertretung genannt werden, auch wenn diese direkt weitergeleitet werden.

Mit diesen 6 Tipps steht Ihrem erholsamen Urlaub nichts mehr im Weg! Falls nicht Sie, sondern Ihr Chef verreist, haben wir hier auch passende Tipps für die Chefentlastung zur Urlaubszeit.

Erhalten Sie weitere Informationen!

In unserem Seminar Optimale Chefentlastung lernen Sie, wie Sie mit Ihrem Chef zum Dreamteam werden. Irmtraud Schmitt gibt Ihnen Techniken an die Hand, mit denen Sie die vielen Belange Ihres Chefs effektiv managen und auch sonst alles unter einen Hut bekommen.
Chefentlastung leicht gemacht White Paper

Chefentlastung leicht gemacht

Chefentlastung ist keine einfache Angelegenheit, da jede Führungskraft andere Wünsche und Vorstellungen hat. Mit unseren 7 Tipps werden Sie mit Ihrem Chef aber garantiert zum Dreamteam!
Jetzt kostenlos herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar
  1. Das sind alles wirklich gute Tipps bevor man in die Ferien startet. Gerade dass auch die Zurgriffrechte vorab geklärt werden sollte finde ich besonders Sinnvoll . So kann man weiterhin auf wichtige Dateien zugreifen und muss nicht warten bis diese da sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

NEU: Ihr praktisches Handbuch in 2. Ausgabe

55 NEUE Tipps für jede Situation des Tages kompakt für Sie zusammengestellt. So starten Sie richtig durch und werden zum Office Hero!

Jetzt herunterladen!