skip to Main Content

Trockene Luft im Büro? So heben Sie die Luftfeuchtigkeit

Trockene Luft Im Büro? So Heben Sie Die Luftfeuchtigkeit

Zu Beginn des Jahres rollt die nächste Krankheitswelle auf uns zu. Trockene Luft im Büro trägt mit dazu bei, dass unsere Schleimhäute austrocknen und wir anfälliger für Bakterien und Keime werden. Aber das muss nicht sein. Wir haben sechs sinnvolle Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie und Ihre Mitarbeiter die Zeit im Office besser durchatmen können und sich wohl fühlen. Das liegt auch im Interesse der Personalabteilung.

Symptome durch zu geringe Luftfeuchtigkeit

Trockene Luft kann spannende, raue Haut, trockene oder tränende Augen und eine Reizung der Schleimhäute auslösen. Augenbrennen, Juckreiz und Lichtempfindlichkeit können ebenfalls eine Folge sein. Die ausgetrockneten Schleimhäute führen häufig zu einem erhöhten Erkältungsrisiko. Weitere Symptome, die auf eine zu geringe Luftfeuchtigkeit hinweisen, können Schluckbeschwerden und ein trockener Hals sein. Manchmal kommt es auch dazu, dass Mitarbeiter nach gesprächsintensiven Arbeitstagen an Heiserkeit leiden.

Laufende Elektrogeräte, wie Drucker und PCs, verschärfen insbesondere im Winter das Problem, dass sich die Luft noch mehr erwärmt. Die Situation verschlimmert sich.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Lean ManagementLuftfeuchtigkeit im Büro: Welcher Wert ist optimal? Es gibt zunächst keinen gesetzlich vorgeschriebenen Wert, der von Arbeitgeberseite einzuhalten ist. Aber es gilt die DIN EN ISO 7730, die so genannte Behaglichkeits-Norm. Außerdem empfiehlt das Arbeitsschutzgesetz, dass sich der Arbeitgeber freiwillig an Richtwerte hält und die Raumluft regelmäßig überprüft. Es sollte beachtet werden, dass die Raumfeuchte nicht unter 30 Prozent liegt. Ideal ist ein Wert von 40 bis 60 Prozent.

Neben der Behaglichkeit tragen Sie als Verantwortlicher damit auch zur Gesundheit Ihrer Mitarbeiter bei. Denn Viren können sich bei niedriger Luftfeuchtigkeit deutlich schneller verbreiten. Untersuchungen der Universität Illinois haben unter anderem ergeben, dass das Immunsystem entscheidend mit der Luftfeuchtigkeit zusammenhängt. Je niedriger diese ist, desto schlechter können die Atemwege mit Mikroorganismen fertig werden. Ist die Luftfeuchtigkeit zu gering, so ist das Risiko einer Grippe-Ansteckung deutlich höher, als bei einer Raumfeuchte von mehr als 50 Prozent, denn die Tröpfchen gelangen viel schneller durch die Luft.

Trockene Luft im Büro: Schaffen Sie Abhilfe

1

Fenster auf – Fenster zu

Ausgiebiges Lüften ist die erste Grundregel, die dazu beiträgt, die Büroluft zu verbessern. Im Sommer lohnt es sich, die kühlen Morgenstunden dafür zu nutzen und ein Eindringen von Hitze durch Rollos zu verhindern. Im Winter dagegen ist es angemessen, das Fenster regelmäßig zu öffnen, denn so können Sie die trockene Luft befeuchten. Dabei gilt: Lieber mehrmals alle Fenster öffnen und kräftig durchlüften, als das Fenster die ganze Zeit gekippt zu lassen.

2

Pflanzen, Pflanzen, Pflanzen

Für dunklere Büros eignen sich auch Gewächse, die mit weniger Licht auskommen, wie beispielsweise Farne. Für ein feuchtes Raumklima sind besonders Pflanzen geeignet, die viel Wasser speichern, wie Gräser, Efeu oder Papyrus. Denn diese Feuchtigkeit geben sie auch an den Raum ab. Außerdem gilt: Je größer die Pflanze, desto mehr Wasser verdunstet sie.

3

Kleine Wasserschälchen können viel bewirken

Stellen Sie diese auf, um trockener Luft den Kampf anzusagen. Aber Vorsicht, es können sich schnell Bakterien und Keime entwickeln, daher sollten Sie das Wasser am besten täglich wechseln.

4

Zimmerbrunnen, auch gut für das Fengshui-Feeling

Die Verdunstung ist größer als mit dem Wasserschälchen, hinzu kommt ein erholsamer Zen-Effekt durch das angenehme Plätschern, das viele Menschen als beruhigend wahrnehmen.

5

Der elektrische Luftbefeuchter

Auch hier sollte Hygiene die oberste Priorität haben. Achten Sie darauf, dass sie diesen regelmäßig reinigen und Sie immer frisches Wasser einfüllen. Hier ein Test von CHIP, der Ihnen die Auswahl erleichtert. Gerade in großen Räumen sind die portablen Geräte aber nicht ausreichend. Falls Sie in Ihrem Betrieb ein übergreifendes Problem mit trockener Luft haben, sollten Sie den Einbau von professionellen Befeuchtungsanlagen in Erwägung ziehen. Achten Sie beim Kauf eines Gerätes auf die Zertifizierung der Berufsgenossenschaft Druck- und Papierverarbeitung „Optimierte Luftbefeuchtung“, damit Ihr Gerät auch langfristig Freude macht und sicher ist.

6

Temperatur senken

Kühlere Luft ist angesagt, wenn ihr Büro zu trocknerer Luft neigt. Je wärmer die Luft ist, desto schneller sinkt die relative Luftfeuchte, wenn Sie den Raum hochheizen. Da wärmere Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann, sinkt der relative Wert der Luftfeuchtigkeit, wenn Sie das Büro aufheizen ohne Feuchtigkeit zuzuführen. Je wärmer Sie die Heizung also drehen, desto unangenehmer wird die Lage. Versuchen Sie es lieber mit einem Poncho oder einem Cape, wenn Sie frieren. Ideal sind 20 bis 22 Grad Celsius.

New Work - Arbeitswelt 4.0 - Smart Working - Future Workplace

Machen Sie Ihr Büro zu einem Ort des Wohlfühlens und der Innovation. Bei dem Seminar Neue BüroArbeitswelten bringen wir Sie auf den aktuellsten Stand, wie ein modernes Arbeitsumfeld aussehen sollte.
New Work

Rückblick New Work 2018

Erhalten Sie mit Hilfe dieses Rückblicks zur Konferenz New Work einen Überblick zu den Highlights und Trends, die uns im Rahmen der Arbeitswelt von morgen erwarten.
Jetzt herunterladen!

Quellen:

https://www.luftfeuchtigkeit-raumklima.de/raum/buero.php
https://www.bueromoebel-experte.de/ratgeber/buero-alltag/luftfeuchtigkeit-im-buero/
http://www.bgdp.de/pages/service/download/tft/2008/tft-6-2008-S18.pdf

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Die digitale Ausbildung

Erfahren Sie in diesem Whitepaper, welche Folgen die Digitalisierung für die Berufsausbildung hat. Nutzen Sie die Interviews der Experten für Ihre Vorbereitung und lernen Sie, was Ausbilder jetzt wissen müssen, um den Trend zu meistern.

Jetzt herunterladen!