skip to Main Content

Trend-Scouting: Wie bringt man innovative Produkte auf den Weg?

Trend-Scouting: Wie Bringt Man Innovative Produkte Auf Den Weg?

In der letzten Zeit haben wir viel über das Thema Produktinnovation geschrieben. Ein wichtiges Thema haben wir dabei aber bisher ausgespart, nämlich die Frage, woher eigentlich die Ideen für Innovationen kommen. Deshalb schauen wir heute mal auf das Trend-Scouting, die erste Phase des Innovationsprozesses.

Worum geht es beim Trend-Scouting?

Erstmal müssen wir uns überlegen, was ein Trend eigentlich ist. Der Begriff kommt eigentlich aus der Statistik und bezeichnet eine Entwicklung eines Werts über einen bestimmten Zeitraum. Zum Beispiel kann nach einer Produkteinführung ein Produktlebenszyklus beobachtet werden, Börsenkurse folgen einem ebenfalls einem Trend.

Aber bei der Produktinnovation geht es nicht nur um diesen rein mathematischen Begriff. Da geht es um etwas viel Spannenderes: Nämlich um die Trends, von denen gerne im Fernsehen, auf Blogs, im Radio oder in Zeitungen gesprochen wird. Veränderungen und Strömungen in der Gesellschaft, Meinungen, Konsum- und Verhaltensänderungen. Diese können durch Markt- und Sozialforschung beobachtet werden. Und sie sind bereits mehr, als abstrakte Ideen. Es sind konkrete Veränderungen. Diese können aber als Basis für neue Produktideen dienen.

Strategisch bedeutet das, es sollte Ziel sein, Trends zu identifizieren, an die das eigene Geschäft andocken kann. Zum Beispiel durch die Optimierung oder Modifizierung bereits existierender Produkte, durch die Einführung neuer Produkte oder gar die Einführung neuer Geschäftsmodelle.

steigende statistik

Aber wie erkennen Sie nun relevante Trends?

Zur Beobachtung von Trends gibt es ganz verschiedene Herangehensweisen. Sie reichen von wissenschaftlichen Erhebungen, also zum Beispiel Kundenbefragungen oder der Konsultation von Markt- oder Trendforschungsinstituten bis hin zu einer „naiven“ Beobachtung der Welt, bei der auch Intuition eine Rolle spielt. Wichtig ist, dass Sie es sich explizit zur Aufgabe machen, Trends zu beobachten. Und dabei eine bescheidene Einstellung wahren. Es muss klar sein, dass Ihr Business selbst im eigenen Feld nicht alles weiß und dass es auch viel sogenanntes Nicht-Wissen gibt. Also Wissen, von dem Sie gar nicht wissen, dass es überhaupt existiert und Sie es wissen könnten. Wissen Sie?

Fahrrad, Enten, weniger ist mehr, überfüllt, frugal innovation

Wenn Sie aktiv nach Trends forschen, wird Ihnen schnell klar, dass die Welt derzeit damit überflutet ist. Das Internet macht es möglich: Selbst die kleinsten Nischenbewegungen können ans Licht der Öffentlichkeit treten und Menschen mit den obskursten Interessen können zusammenfinden.

Nun sind zwei Fragen ausschlaggeben:  

  • In welchen Trends liegt Potenzial für Ihr Geschäft?
  • Bei welchen Trends ist Ihr Unternehmen dazu in der Lage, dieses Potenzial zu heben? Zum Beispiel durch die Entwicklung und Markteinführung neuer Produkte.

Gerade bei letzterer Überlegung werden Trends dann plötzlich sehr geschäftsrelevant und konkret. An diesem Punkt angekommen, können Sie dann strategischere Überlegungen anstellen. Zum Beispiel, ob ein mögliches Produkt echte Kundenbedürfnisse adressieren würde. Ob eine Markteinführung skaliert und eine passende Supply Chain vorhanden wäre. Ob das Produkt überhaupt profitabel wäre. Sie könnten sich Gedanken über den möglichen Lebenszyklus eines entsprechenden Produktes machen und über die Größe des Marktes, den Sie damit erreichen. Wann der Break-even Punkt erreicht ist. Ob sich das Produkt marketingtechnisch den Kunden einfach kommunizieren ließe. Und natürlich, ob es zu Ihrer Marke passt.

Produktinnovationen mit Handelsmarken

Wichtig ist folgende Überlegung: Innovationen kosten Geld und können Scheitern. Aber die richtigen Innovationen können einen an die Spitze eines Marktes katapultieren. Dieses Spannungsfeld lässt heute viele Markenhersteller davor zurückschrecken, sich zu weit vorzuwagen. Zwar ist ein First Mover Advantage auf jedem Markt absolut erfolgsrelevant, aber es ist im Grunde doch einfacher zu kopieren, als mutig voranzuschreiten. Und so sind Produkte wie die Schoko-Pizza von Ristorante doch eher die Ausnahme.

Seminar Innovative Handelsmarken

Aus diesem Grunde gehen viele Handelsunternehmen dazu über, mit ihren Eigenmarken selbst innovativ zu werden. Denken Sie zum Beispiel an die Bio-Handelsmarken im Lebensmitteleinzelhandel, welche die Verbreitung von Bio-Produkten maßgeblich vorangetrieben haben. Wenn Sie sich für ein strukturiertes Innovationsmanagement interessieren und Ihre Handelsmarken vorantreiben wollen, empfehlen wir Ihnen, sich mal das Programm zu unserem Seminar Innovative Handelsmarken anzuschauen. Und schauen Sie auch in unseren Rückblick zum Handelsmarken Forum 2017. Sicher finden Sie darin sehr viele Inhalte, die Sie inspirieren könnten.

Handelsmarken_RB-2017

Rückblick: Handelsmarken Forum 2017

Wie stark können Sie Ihre Handelsmarken entwickeln? Nutzen Sie die Erfahrungen der Experten vor Ort, um Ihre Eigenmarken erfolgreich zu positionieren.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Christoph Erle

Mein Name ist Christoph Erle und ich betreue bei Management Circle die Blogs zu Personalwesen, Banken, Energiewirtschaft und Handelsmarken. Als langjähriger Freund des Netzes und Content-Marketing-Spezialist wollte ich mir die Chance nicht nehmen lassen, bei einem renommierten Veranstalter den Aufbau einer Online-Präsenz zu unterstützen. Ich hoffe, hier hilfreiche Inhalte für Sie bereitzustellen und Sie demnächst im Netz oder auf einer unserer Veranstaltungen anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Wie finden Eigenmarken ihren Platz in neugestalteten Sortimenten?

Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse des 4. Handelsmarken Forums 2019 für Sie zusammengefasst - mit wertvollen Tipps für Ihr Business!

Jetzt herunterladen!

Social Media: So finden Sie die richtige Strategie!

Bauen Sie Ihre Social Media-Strategie erfolgreich auf. Laden Sie sich die Checkliste für Ihre Social Media-Strategie herunter und haben Sie alle wichtigen Punkt im Blick.

Jetzt mehr erfahren!

Download: Social Media - So finden Sie die richtige Strategie!