skip to Main Content

Südliches Überseequartier: Urbaner Erlebnisraum in der HafenCity

Südliches Überseequartier: Urbaner Erlebnisraum In Der HafenCity

Die Hamburger HafenCity zählt zweifellos zu den bedeutendsten Stadtentwicklungsprojekten weltweit. Gründe gibt es genug: Die schiere Größe und die Langfristigkeit der Planung, die zukunftsorientierte Ausrichtung des Projekts, aber auch die unmittelbare Nähe zu Hafen und Innenstadt. Und nicht zu vergessen: Die Elbphilharmonie, die in kürzester Zeit zum ersehnten Wahrzeichen Hamburgs und zum absoluten Besuchermagnet geworden ist.

Wer die HafenCity besucht, sieht deshalb schon heute sehr viel Ansprechendes und bekommt ein Gefühl für das, was dort entsteht. Die Anwohner identifizieren sich mit ihrem neuen Stadtteil, der sowohl urbanes Lebensgefühl und attraktive Geschäfte als auch Kunst und Kultur bietet. Spürbar ist jedoch auch, dass noch etwas fehlt, damit die HafenCity ihr riesiges Potential als lebendiger, moderner und lebenswerter Ort voll ausschöpfen kann.

Dirk Hünerbein ist seit Juli 2018 Head of Development Germany bei Unibail-Rodamco-Westfield. Er verantwortet damit für die Unternehmensgruppe sämtliche Projektentwicklungen im Bestandsportfolio sowie Neubauprojekte in Deutschland. Dirk Hünerbein verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Design, Projektentwicklung und -management in führenden deutschen und internationalen Unternehmen. Er war zuletzt Senior-Projektpartner bei der Bau- und Immobilienberatung Drees & Sommer. Zuvor war er von 2006 bis 2011 in verschiedenen Führungspositionen bei der ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG. beschäftigt, u. a. in Hamburg, Istanbul und Kiew. Dirk Hünerbein hat Architektur und Stadtplanung in Hamburg und Norwegen studiert.

Das südliche Überseequartier

Den spürbar fehlenden Baustein der HafenCity realisiert Unibail-Rodamco-Westfield im südlichen Überseequartier.

Mit 419.000 Quadratmetern, 14 architektonisch herausragenden Gebäuden und einem Investitionsvolumen von mehr als einer Milliarde Euro, ist das südliche Überseequartier eine zukunftsweisende Entwicklung für die gesamte Metropolregion Hamburg und zugleich eines der bedeutendsten Projekte unserer gesamten Unternehmensgeschichte.

Für die Entwicklung des südlichen Überseequartiers haben wir die gesamte Kompetenz und internationale Erfahrung unserer Unternehmensgruppe gebündelt und arbeiten mit den stärksten Partnern zusammen. Das Quartier steht stellvertretend für die Vision von Unibail-Rodamco-Westfield: Wir schaffen urbane Treffpunkte, die ihren Besuchern einzigartige Erlebnisse bieten und sie einladen, ihre Zeit mit der Familie, Freunden oder Geschäftspartnern zu verbringen. Dazu verbinden wir unterschiedlichste Nutzungen in einem wohlbalancierten Mix. Raum zum Wohnen, Leben und Arbeiten verknüpfen wir mit attraktiven Freizeit-, Gastronomie- und Shoppingangeboten für Touristen genauso wie für Hamburger und alle Anwohner der HafenCity.

Southern Überseequarter

© moka studio_URW

Mixed-use-Ansatz bringt mehr Funktionalität

Dieser ganzheitliche Mixed-use-Ansatz ist essentiell für die Funktionalität des Quartiers und spiegelt sich so auch in der gesamten Planung wider. Wir bringen die Menschen so nahe wie nirgendwo sonst an die Elbe heran – sei es zum Flanieren, zum Genießen oder einfach zum Bestaunen der Kreuzfahrtschiffe, die an einem der modernsten und umweltfreundlichsten Terminals der Welt halten werden. Das Quartier wird rund um die Uhr zugänglich sein. Abends werden mehr als 40 abwechslungsreiche Gastronomiekonzepte für Leben in der HafenCity sorgen, während tagsüber Touristen und Berufstätige die Angebote und die Infrastruktur des Quartiers nutzen werden.

Es ist jedoch auch klar: Wir stehen weltweit vor allem für außergewöhnliche Shopping Destinationen. Rund 200 Shops integrieren wir in den Nutzungsmix des südlichen Überseequartiers. Dabei setzen wir auf Local Heroes genauso wie auf sogenannte International Premium Retailer, die attraktivsten Marken überhaupt. Ergänzt wird dieses Angebot durch Marketing- und Eventkonzepte, die in den größten Metropolen der Welt erprobt wurden – von Paris über London bis nach New York und Los Angeles. Die erst 2018 erfolgte Übernahme von Westfield eröffnet uns hierbei Potentiale, die im kontinentalen Europa in dieser Form beispiellos sind.

Southern Überseequarter

 © moka studio_Unibail Rodamco Westfield

Überseequartier

 © Saguez&Partners_Unibail Rodamco Westfield

Digitale Infrastrktur – Hamburg als Digital Native?

Neue Maßstäbe setzen wir zudem auch in Hinblick auf die digitale Infrastruktur des Quartiers. Sowohl aus planerischer als auch aus funktioneller Sicht wird das südliche Überseequartier ein wahrer Digital Native sein: Von intelligenter Gebäudetechnik über smarte Logistik- und Verkehrsleitsysteme bis hin zu maßgeschneiderten Lösungen für Einzelhandels- und Gastromoniekonzepte wurden alle zentralen Aspekte eines vollkommen digitalen Stadtteils von der ersten Stunde an mitgedacht. Auf diese Weise realisieren wir ein flexibles und agiles Quartier, in dem stationäre und digitale Angebote wie selbstverständlich miteinander verschmelzen.

In sämtlichen Projektphasen folgen wir den ambitionierten Anforderungen unserer unternehmenseigenen CSR-Strategie „Better Places 2030“. Diese beinhaltet eine Verpflichtung zu einer nachhaltigen Bauweise ebenso wie die Förderung zukunftsorientierter Mobilitätskonzepte. Sie verbürgt unser Bekenntnis zu lokalen Startups und jungen, aufstrebenden Marken. Und sie ist die Basis für unser soziales Engagement an all unseren Standorten, in das wir all unsere Mitarbeiter und Geschäftspartner einbeziehen.

In der Hamburger HafenCity entwickeln wir damit nicht nur ein Ensemble aus außergewöhnlichen Gebäuden, sondern schaffen ein urbanes Quartier, das ein Gewinn für alle Anwohner, Besucher und letztlich die gesamte Stadt Hamburg werden wird.

Zukunftsperspektiven für den Immobilienmarkt Hamburg

Weitere Projekte, welche zukunftsweisend für Hamburg sind, lernen Sie auf dem Immobilienforum Hamburg kennen. Seien Sie also am 26. Februar 2019 mit dabei und diskutieren Sie mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft über die Zukunft der Hansestadt.
Immobi

Immobilien Spektrum Volume 2

Erhalten Sie in der zweiten Auflage des Immobilien Spektrums exklusive Beiträge führender Immobilien-Experten zu den Themen, welche die Immobilienbranche bewegen: Quartiersentwicklung, bezahlbarer Wohnraum und Smart Buildings.
Jetzt herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Entdecken Sie die Entwicklungen der Zukunft!

Erhalten Sie in der zweiten Auflage des Immobilien Spektrums exklusive Beiträge führender Immobilien-Experten zu den Themen, welche die Branche bewegen: Quartiersentwicklung. bezhalbarer Wohnraum und Smart Buildings.

Jetzt herunterladen!

Immobilien Spektrum: Exklusive Beiträge zum Download