Überspringen zu Hauptinhalt

SOuth HOrizon: Was dieses Büroquartier im Münchner Süden anders machen will

SOuth HOrizon: Was Dieses Büroquartier Im Münchner Süden Anders Machen Will

Im Münchner Stadtteil Obersendling planen die Entwickler Hammer AG und die Optima-Aegidius-Firmengruppe einen neuen Bürokomplex: SOuth HOrizon. Was dort entstehen wird, was das Besondere daran ist und warum der New Yorker Stadtteil SoHo ein Vorbild ist, darüber haben wir mit Hans Hammer gesprochen.

Hans Hammer ist Vorstandsvorsitzender der Hammer AG. Hans Hammer studierte Bauingenieurwesen an der Technischen Universität München und erwarb den Master of Business Administration am INSEAD in Fontainebleau/Frankreich. 1990 begann er seine Arbeit im Immobilienbereich und übernahm 1998 die Leitung der Unternehmensgruppe Hammer. Seit 2002 ist er Vorstand der Hammer AG (www.hammer.ag). Herr Hammer bekleidet zudem verschiedene ehrenamtliche Posten im gesellschaftlichen und politischen Bereich.

Hans Hammer

SOuth HOrizon – eine Brücke zwischen Tradition und Moderne

Sie werden auf dem Immobilienforum München unter anderem das von Ihnen neu geplante Büroprojekt in Obersendling vorstellen. Geben Sie uns einen Ausblick?

Im Münchner Süden entsteht mit dem SOuth HOrizon in der Koppstraße 4 ein Loft-Bürohaus mit ganz besonderem Flair. Der Neubau mit ca. 31.000 Quadratmeter, angelehnt an die Fabrik-Architektur des Industriezeitalters, vereint Elemente wie eine helle Ziegelfassade und zwei freitragende Brückenbauwerke mit einer modernen Grundrissgestaltung für flexible Arbeitswelten.

South Horizon München

Visualisierung South Horizon im Münchner Stadtteil Obersendling, Quelle: Hammer AG

Offene Gestaltung bietet Raum für Austausch

Auf welche Details legen Sie dabei besonderen Wert?

Bei dem Gebäude werden alle Anforderungen an moderne Office-Flächen umgesetzt. Wir legen also insbesondere Wert auf die Aufenthaltsqualität, Flexibilität sowie eine ansprechende Architektur:

Büro South Horizon in München Obersendling

Flexible Bürogestaltung, Quelle: Hammer AG

Zwei Innenhöfe, verbunden über eine große Freitreppe, öffnen den Blick, leiten Tageslicht in alle Geschosse und bieten Raum für Kreativ-Oasen. Im Erdgeschoss bieten Makerspaces außergewöhnliche Hybridflächen mit einer stützenfreien Mittelfläche von fast 37 x 11 Metern und einer Raumhöhe von 4,5 Metern. Wir können Mieter mit einem Flächenbedarf von rund 130 bis 31.000 Quadratmeter bedienen. Die repräsentativen Treppenhäuser erlauben eine Adressbildung für ein Multi-Mieter-Gebäude genauso wie für ein Objekt für einen Nutzer. Die Loft-Büros mit großformatigen Fabrik-Fenstern lassen sich als Open Space ebenso gestalten, wie als Cubes oder Sharing Zones. Das SOuth HOrizon Skydeck im 5. Obergeschoss lädt ein zu Urban Gardening und After-Work-Meetings. Von dort kann man den Alpenblick zu allen Tageszeiten gemeinschaftlich genießen.

Welche Zielgruppen sprechen Sie mit dem Projekt an und warum?

Von Startup bis Kanzlei, das Projekt bietet Flächen für die aktuell geforderten dynamischen Arbeitswelten. Die flexiblen Büroflächen bieten einen großzügigen Loftcharakter mit Raumhöhen von 3,3 Metern sowie variierenden Raumtiefen von 13,5 bis 21 Metern. Gleichzeitig bietet das SOuth HOrizon eine exzellente Konnektivität und Mobilität durch den hervorragende ÖPNV-Anschluss: Die S-Bahn-Station „Siemenswerke“ und die U-Bahn-Station „Obersendling“ sind unmittelbar erreichbar. In dem Gebäude stehen auch E-Ladestationen sowie ein Bike-Storage-Room mit privaten Spinden zur Verfügung. Gastronomie-, Nahversorgungs- und Fitnessangebote sind ebenfalls fußläufig erreichbar.

moderne Arbeitswelten

Moderne Arbeitswelten

Die Arbeitswelt mit den Generationen Y & Z befindet sich im Wandel. Daran müssen sich auch Büroimmobilien anpassen. Aber wie sehen moderne Arbeitswelten aus und sind diese wirklich praktikabel?
Jetzt herunterladen!

So bunt und angesagt wie SoHo in New York

Wie wichtig sind an diesem Standort noch die Themen Geschichte und Tradition?

South Horizon München

Zwischen Industrietradition und Moderne, Quelle: Hammer AG

Zwischen den 50er und den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war der Standort zwischen den Siemenswerken, der Baierbrunner bis hin zur Machtlfinger Straße stark von Siemens und verwandten Industrieunternehmen geprägt und ein Paradebeispiel für die Vermischung von Industrie- und Wohnflächen. Jetzt verändert sich der Stadtteil durch zahlreiche neue Projektentwicklungen und Neuansiedelungen in ein modernes und angesagtes Stadtquartier mit Streetart und vielen Industrie 4.0-Unternehmen – ähnlich wie im New Yorker SoHo in Manhattan. Unsere Büroentwicklung SOuth HOriozon ist sozusagen Sinnbild dieser Entwicklung und bewahrt die unverwechselbaren Merkmale des Industriezeitalters.

Das erwartet den Büromarkt in München

Welche neuen Projekte sind geplant? Wie verändert sich der Büromarkt? Diskutieren Sie diese und weitere Fragen auf dem „Immobilienforum München“ mit führenden Köpfen und Kennern der Branche.

Silke Ritter

Wie werden wir künftig leben und arbeiten? Dieser Frage gehe ich hier im Blog nach. Seit 2012 gehöre ich zum Management Circle-Team, zuvor habe ich nach meinem Germanistik-Studium in der PR-Branche gearbeitet. Als Teil der #GenerationY weiß ich nicht nur um die Wichtigkeit von Hashtags und gutem Content, sondern wünsche mir mehr Mut in Unternehmen für die Digitalisierung. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Themenvorschläge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

4 rechtliche Themen, die Sie im Blick haben müssen

Erhalten Sie einen kompakten Überblick von sieben Experten zu den vier wichtigsten Rechtsthemen im Bau- und Immobilienbereich, angefangen von der BauGB-/BauNVO-Novelle 2017 bis hin zur Umsatzsteuer.

Jetzt herunterladen!

Bleiben Sie up-to-date in Sachen Bau- und Immobilien-Recht