Überspringen zu Hauptinhalt

Soundbites – das Zauberwort für starke Business Rhetorik

Soundbites – Das Zauberwort Für Starke Business Rhetorik

Vorträge, Präsentationen, aber auch einfache Aussagen bleiben nur dann im Gedächtnis, wenn der Redner es schafft, bei seinem Publikum eine Wirkung zu erzielen. Und diese Wirkung erreichen Sie mit einer starken Rhetorik.  Eines der Zauberwörter für starke Rhetorik heißt: Soundbites! Was die sogenannten Soundbites genau sind und wie sie Ihnen im täglichen Business helfen können, klären wir in diesem Beitrag. Außerdem geben wir Ihnen 10 Tipps für einen rhetorisch starken Auftritt!

Was sind sogenannte Soundbites?

Keynotespeaker und Kommunikationsexperte Matthias Nölke definiert Soundbites in seinem Buch „Starke Worte – Einfach eine gute Rede halten“ als Tonschnipsel, die aus Interviews oder Reden stammen. Es handelt sich also um den sogenannten O-Ton, den Originalton, der von einer bestimmten Person stammt.

Soundbites zeichnen sich dabei vor allem dadurch aus, dass sie kurz, knackig und einprägsam sind und damit eine komplexe Aussage einfach auf den Punkt bringen. Der Sinn dabei: Soundbites verschaffen beim Zuhörer Eindruck, rufen Assoziationen hervor und bleiben deshalb langfristig im Gedächtnis.

Wie nutzen Sie Soundbites richtig?

Das Wichtigste bei der Verwendung von Soundbites ist die Vorbereitung. Nur mit einer guten Vorbereitung können Sie dafür sorgen, dass die von Ihnen ausgewählten Soundbites zu Ihnen selbst, zu Ihrem Produkt und damit auch zum Inhalt Ihrer Rede passen. Authentizität ist damit das Stichwort, das Sie immer im Hinterkopf haben sollten, um mit Ihren Soundbites beeindrucken zu können.

Mitarbeiterführung

Überlegen Sie sich also in Ruhe, welche Aussagen Sie in Ihre Reden integrieren können, die für Sie und gleichzeitig  für Ihr Unternehmens stehen. Dabei ist eine genaue Abstimmung mit Geschäftsleitung oder Vorstand immer sinnvoll, um das Unternehmen bestmöglich vertreten zu können.

Bekannte Beispiele, die Eindruck hinterlassen

Apple-Gründer Steve Jobs hat es immer perfekt verstanden, Eindruck zu hinterlassen. Seine Reden bestanden aus vielen einfachen Konstruktionen und einprägsamen Sätzen, die ihm als Person und damit auch seinen Produkten Authentizität verliehen haben. Executive Coach Stefan Wachtel bringt die rhetorischen Fähigkeiten Steve Jobs‘ im Interview mit dem manager magazin auf den Punkt: „Die sind so perfekt gestaltet wie die Produkte. Die Rede passt zur Marke.“ Und genau das ist das Ziel von Soundbites. Nur dann sind Ihre Reden wirklich gut!

Beispiele für Soundbites – Sie kennen sicherlich diese bekannten Aussagen:

Ich bin ein Berliner.

John F. Kennedy auf seiner Deutschlandreise 1963

I have a dream.

Martin Luther King in seiner berühmten Rede

Yes we can.

Barack Obamas Wahlkampf-Slogan

Wie können Sie in die Fußstapfen dieser Persönlichkeiten treten und mit Ihrem Auftritt Eindruck hinterlassen? Wir haben 10 Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen helfen, Ihre Reden richtig vorzubereiten und mit Soundbites und Co. gekonnt Eindruck zu hinterlassen.

10 Tipps für Ihren rhetorisch starken Auftritt:

Richten Sie die Themen Ihrer Rede auf die Unternehmensmarke aus

Bereiten Sie Redemodule vor, die Sie in jeder Rede wiederverwenden können

Schreiben Sie sich Stichwörter der Redemodule auf Stichwortkarten

Erstellen Sie Soundbites, die Sie immer wieder verwenden können

Achten Sie bei Ihren Soundbites darauf, dass sie prägnant und leicht zitierbar sind

Besprechen Sie Ihre Soundbites mit der Geschäftsleitung oder dem Vorstand

Verinnerlichen Sie Redemodule und Soundbites, um frei agieren zu können

Üben Sie Ihre Rede und die Antworten auf mögliche Fragen vor dem Auftritt

Finden Sie Ihren individuellen Weg, damit Sie immer authentisch sind

Sie möchten mit Ihrer Sprache überzeugen?

Beherrschen Sie die Kunst des Überzeugens und der Gesprächsführung? Bestseller-Autor Dr. Karsten Bredemeier erklärt Ihnen im Seminar Macht und Magie der Rhetorik, wie Sie das Instrument Sprache bewusst beeinflussend einsetzen und Ihren Auftritt nachhaltig verbessern.

Soft Skills Band 5: Erfolgreich präsentieren

Soft Skills Band 5: Erfolgreich präsentieren

Vor Publikum zu überzeugen, ist keine leichte Aufgabe. Wie schaffen Sie das? Wir geben Tipps und Tricks für einen gelungenen Auftritt!
Jetzt herunterladen!

Martina Große Bley

Ich bin bei Management Circle Teamleiterin für das Content Marketing und unter anderem für die Themen-Blogs Soft Skills, Projektmanagement und Handel verantwortlich. Mit abwechslungsreichen Artikeln, Interviews und Gastbeiträgen unserer Referenten informiere ich Sie über die neusten Entwicklungen und gebe Ihnen Tipps, um die eigenen Kompetenzen verbessern zu können. Ich freue mich auf den Wissensaustausch mit Ihnen!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Ihre Trick-Kiste für wirkungsvolle Auftritte im Daily Business

Überlassen Sie bei beruflichen Auftritten nichts dem Zufall und wappnen Sie sich für Herausforderungen und spontane Stolperfallen. Wir unterstützen Sie mit einer Trick-Kiste.

Jetzt herunterladen!