Überspringen zu Hauptinhalt

Wie Sie Social Media effizient für Ihr B2B Unternehmen einsetzen

Wie Sie Social Media Effizient Für Ihr B2B Unternehmen Einsetzen

Die effiziente Nutzung von Social Media wird zunehmend wichtiger und gerade B2B Unternehmen unterschätzen dies häufig für deren Online Marketing. Wir haben mit Niklas Bent über den strategischen Einsatz von Social Media-Kanälen gesprochen und ihn nach seiner persönlichen Einschätzung zur Zukunft von Unternehmenswebseiten befragt.

Niklas Bent ist Digital Marketing Manager bei Phoenix Contact GmbH & Co. KG und im Unternehmensbereich der digitalen Content Factory für die internationale Kommunikation über Soziale Medien zuständig. Die strategische Weiterentwicklung der Kommunikationsziele im Social Web, Erstellen von Richtlinien und Guidelines und die Darstellung des Unternehmens auf neuen Plattformen zählen zu seinen Aufgaben. Twitter of the board (wenn die Geschäftsführung aktiv am Onlineleben der Kunden teilnimmt) ist einer der größten Erfolge im Social Web von Phoenix Contact.

Niklas Bent

Niklas Bent

Social Media ist wichtig, der effiziente Einsatz von Social Media ist wichtiger

Herr Bent, wie wichtig ist Social Media für B2B Unternehmen?

Die Wichtigkeit von Social Media für B2B Unternehmen lässt sich sehr einfach beschreiben – sehr wichtig! Somit wäre die Frage der Wichtigkeit relativ einfach geklärt. Ein Unternehmen sollte jedoch über weitaus mehr als nur die Wichtigkeit nachdenken. Der effiziente und richtige Einsatz von Social Media ist noch viel „wichtiger“. Vorbei sind die Zeiten, in denen Unternehmen über alle Social Media Kanäle identischen Inhalt veröffentlicht haben. Vorbei sind die Zeiten, in denen Unternehmen jegliche Kanäle bespielt haben, um einfach da zu sein.

Den richtigen Kanal, mit der richtigen Botschaft an die richtige Zielgruppe zu bespielen steht aktuell weitaus mehr im Vordergrund, als die Flut an Inhalten, die noch vor Jahren über die Social Media Kanäle gestreut wurden. Gerade B2B Unternehmen unterschätzen den Einsatz gezielter Kanäle für deren Online Marketing.

Social Media

Die wichtigsten Fragen sind für Unternehmen daher: Wo ist meine Zielgruppe unterwegs? Welche Art von Content benötigt meine Zielgruppe? Wonach sucht meine Zielgruppe? Welche Frequenz gibt mir die Plattform beim Veröffentlichen von Inhalten vor? Welche Inhalte werden auf der jeweiligen Plattform überhaupt geklickt.

Klassische Social Media Kanäle im B2B Umfeld, wie LinkedIn und YouTube, können bei gezielter Strategie dem Unternehmen einen extrem hohen Nutzen bieten. Sie dienen als Sichtbarkeitsindikator und als Traffictreiber für die eigene Website. Da wo hoffentlich jeder Kunde, nach gezielter Ansprache durch Social Media, eine Aktion, am besten Kauf, auslöst.

Die Art der Unternehmenswebseiten wird sich verändern müssen. Es wird sich alles mehr in Richtung Web-App-Shops entwickeln, so wie Amazon es uns schon seit Jahren vormacht.

Niklas Bent | Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Web-App-Shops als Synergie von Website und Social Media

Wird die klassische Unternehmenswebsite von Social Media verdrängt werden?

Ob die klassische Unternehmenwebsite durch Social Media verdrängt werden kann, ist eine Frage, die wir bei der schnellen Entwicklung im Online Marketing heute so und morgen so beantworten müssten.

Meine persönliche Meinung dazu ist ganz klar N E I N!

Social Media dient gerade im B2B Umfeld als reiner Traffictreiber. Rein aus der Sales-Perspektive betrachtet, werden wir in nächster Zeit nicht dahin kommen, dass Social Media Kanäle wie Facebook auch einen Bestellprozess von 100.000 Produkten abbilden kann. Für den privaten Verbraucher, der eben eine paar neue Nike-Schuhe braucht, kann ich mir das jedoch sehr gut vorstellen. Die Art der Unternehmenswebseiten wird sich verändern müssen. Es wird sich alles mehr in Richtung Web-App-Shops entwickeln, so wie Amazon es uns schon seit Jahren vormacht. Dies wird auch der Weg für B2B Unternehmen sein: Einen gut sichtbaren und rankenden Online-Shop zu haben und den Traffic über die Google-Suche und richtig eingesetzter Social Media Kanäle gezielt dahin zu linken.

Best Practice 

Können Sie uns ein Beispiel für den erfolgreichen Einsatz von Social Media im B2B nennen und dies näher ausführen?

Webshop Ich glaube an dieser Stelle sollte man zwischen B2B und B2C nicht trennen. Denn am Ende sind wir alle Menschen, egal in welcher Branche wir arbeiten oder aus welcher Branche bzw. mit welcher Motivation wir gerade online unterwegs sind. Eine Person, die im B2B Sektor angestellt ist, wird privat genauso fasziniert von B2B Informationen sein, auch wenn er gerade nicht im Büro eingestempelt an seinem Arbeitsplatz sitzt, sondern zu Hause mit seinen Kindern auf dem Sofa.

Ein Unternehmen hat mich jedoch in den letzten 3 Jahren unglaublich fasziniert. Und hier gerade die Tätigkeit im Social Media-Umfeld des Ex-CEOs des Unternehmens. Karl-Thomas Neumann, EX-CEO von Opel hat einen unglaublichen Job in den letzten Jahren online erledigt und meiner Meinung mit dazu beigetragen, dass Opel wieder sichtbar wurde. Das Gesicht des Unternehmens zu den Kunden sprechen lassen und keine Marketing-Abteilung, bringt einen unglaublichen Wert an Authentizität und Ehrlichkeit mit sich, die uns im emotionalen Social Media-Umfeld alle bewegt. Ich denke, Opel hat an dieser Stelle einen sehr guten Job gemacht und Herr Neumann steht nicht ohne Grund aktuell mit über 17 Tsd. Followern bei Twitter da.

Content Marketing im B2B

Besuchen Sie das Seminar „Content Marketing im B2B“ und lernen Sie einen Masterplan kennen, wie Sie optimal mit 20 Schritten eine Content Marketing Strategie entwickeln und operativ umsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Wie finden Sie die richtige Social Media-Strategie?

Erfahren Sie in unserem Whitepaper, was Sie beachten müssen, wenn Sie soziale Medien einsetzen und welche Strategie am besten zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt!

Jetzt mehr erfahren!

Download: Wie finden Sie die richtige Social Media-Strategie?