skip to Main Content

Sie wollen Selbstzweifel überwinden? Stärken Sie Ihre Selbstwirksamkeit!

Sie Wollen Selbstzweifel überwinden? Stärken Sie Ihre Selbstwirksamkeit!

Die Autorin Ingrid Barouti erlebt in ihrer täglichen Arbeit immer wieder Menschen, die an Selbstzweifel leiden – auch wenn sie äußerlich noch so selbstbewusst wirken. In ihrer psychologischen Praxis in Düsseldorf als auch in ihren Seminaren begegnet sie Klienten und Teilnehmern mit wenig Glauben an die eigenen Stärken. Doch gerade dieser Glaube, dass man im Leben etwas bewirken kann, dass man selbst wirksam sein kann, gibt uns Menschen Kraft und ist wie Medizin gegen Stressanfälligkeit, Erschöpfung und Depression.

Aus dieser praktischen Erfahrung heraus hat Ingrid Barouti ein Buch geschrieben, einen TaschenGuide mit dem Namen „Selbstwirksamkeit aufbauen: Wie Sie Herausforderungen aus eigener Kraft bewältigen“. Die Autorin erklärt, was die eigene Selbstwirksamkeit schwächt, was sie stärkt und mit welchen Übungen der Leser konkret die eigene Selbstwirksamkeit aufbauen oder stärken kann. Heute verrät Ingrid Barouti mehr über dieses Thema – in diesem exklusiven Gastbeitrag.

Die Betriebspädagogin Ingrid Barouti war lange Jahre in der betrieblichen Weiterbildung sowohl für nationale als auch für internationale Unternehmen – auch in Führungspositionen – tätig. Seit 2004 ist Ingrid Barouti selbständig als Persönlichkeitstrainerin, Moderatorin und Coach.

Schwerpunkte ihrer Arbeit sind neben Resilienz, Entspannung, Stressbewältigung und Burnout-Prävention alle Themen rund um Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement. Mit ihren zusätzlichen Qualifikationen als Heilpraktikerin (Psychotherapie) und zur Ganzheitlichen Entspannungspädagogin führt sie außerdem eine psychologische Praxis in Düsseldorf.

Selbstzweifel überwinden und das Leben gestalten

Das Steuer des Lebens selbst in die Hand nehmen, endlich tun, was man schon immer anpacken wollte und aus eigener Kraft, die Ziele und Herausforderungen des Lebens angehen. Das wünschen sich die meisten Menschen – auch meine Klienten und Seminarteilnehmer.

Selbstwirksamkeit ist die Fähigkeit, durch eigene Kompetenzen und Stärken diese Ziele zu erreichen beziehungsweise eine Handlung auszuführen, die einen zum jeweiligen Ziel bringen soll. Selbstwirksamkeit ist auch die ganz eigene Einschätzung und Überzeugung: „Ich kann das! Ich schaffe das!“

Der Wunsch wirksam zu sein, bleibt ein Leben lang

Was jedoch, wenn wir uns nicht als wirksam erleben und uns nichts zutrauen? Wenn wir denken: „Was ich tue, bewirkt nichts. Ich kann nichts ausrichten. Mein Bemühen führt zu nichts. Egal, wie ich mich anstrenge, es nützt nichts.“?

Dieses Erleben, nichts bewegen zu können, schwächt unsere Lebensenergie. Im Extremfall erleben sich Menschen dann auch als Opfer – als Opfer der Umstände, als Opfer der anderen, der Konventionen und Vorgaben et cetera. Die Folgen sind dann Gefühle der Ohnmacht, Hilflosigkeit und Fremdbestimmtheit. Je nach Typ werden Menschen oftmals auch aggressiv oder depressiv.

Stabil durchs Leben mit Selbstwirksamkeit

 Wer sich jedoch als selbstwirksam erlebt oder seine Selbstwirksamkeit bewusst aufbaut und stärkt, kann meist einen oder mehrere echte Nutzen für das Berufs- und Privatleben daraus ziehen:

Menschen mit hoher Selbstwirksamkeit:

Glauben an sich und ihre Stärken

Sind beharrlicher bei der Lösungsfindung

Können sich selbst einschätzen und kennen ihre Grenzen

Warten nicht, sondern legen los

Setzen ihre Ziele stimmiger und

Machen trotz Umwegen weiter.

Aber wie können Sie Ihre Selbstwirksamkeit bewusst aufbauen und stärken? Ein wesentlicher Teil vom Selbstwirksamkeitserleben ist die eigene Achtsamkeit und Selbstwahrnehmung.

Achtsamkeit und Selbstwahrnehmung sind wichtig

Je besser Sie sich kennen, desto besser können Sie für sich und Ihre Ziele Sorge tragen. Dieses Selbstbewusstsein führt dazu, dass Sie erkennen können, was Sie stärkt und was Sie schwächt. Und auch, auf welche Ressourcen und Stärken Sie zurückgreifen können inmitten der Herausforderungen des Lebens.

Selbstwirksamkeit entsteht nicht allein dadurch, dass Sie nur denken: „Ich kann das!“,  sondern indem Sie auch fühlen und körperlich spüren: „Ich kann das!“

Albert Bandura, einer der führenden Psychologen des 20. Jahrhunderts, erkannte, dass unsere Motivation, Gefühle und Handlungen nicht so sehr aus den realen Umständen entstehen, sondern vielmehr aus unserem Glauben und unserer Überzeugung.

Seelische Muskeln stärken: So können Sie Kraftquellen nutzen

Damit Selbstwirksamkeit keine gedankliche Trockenübung bleibt, gibt es viele Beispiele, Tipps und konkrete Hinweise. Mit einem Selbstwirksamkeitstest können Sie einiges über sich und Ihre Selbstwirksamkeit erfahren. Sie finden in meinem Buch zusätzlich zahlreiche Übungen, die ich Kraftquellen nenne, aus denen Sie Stärke schöpfen können. Es gibt viele Anregungen zur eigenen Selbstreflexion, mit denen Sie tiefer in die Materie eintauchen können. Wie zum Beispiel die Frage nach Ihren schon bewältigten, also vergangenen Krisen, Veränderungen und Herausforderungen. Denn der Rückblick auf das, was wir erreicht und gemeistert haben, stärkt uns deutlich mehr als die dauernde Beschäftigung mit Defiziten und Selbstzweifeln.

Buch Ingrid Barouti

Eine andere Übung schult Ihr Wollen – eine wichtige Zutat zum Erleben von Selbstwirksamkeit. Viele Menschen meinen, dass sie ihr Leben mit ihrem Willen steuern und dass sie leben, was sie wollen. Doch die Neurobiologie zeigt auf, dass der Mensch viel stärker durch sein Unbewusstes gesteuert wird als durch den bewusst eingesetzten Willen. Doch wie schult man sein Wollen? Um genau dieses zu kräftigen, kann man zum Beispiel Dinge anders machen als üblich – und damit eine Gewohnheit bewusst durchbrechen. Einfach so und ohne Grund. Diese geradezu unspektakuläre Übung erfordert meist eine kleine oder auch große innere Überwindung.

Und genau damit schulen und stärken Sie Ihr Wollen, Ihre Selbstwirksamkeit – und ganz nebenbei das Lösen von festgefahrenen Strukturen.

Es gibt zahlreiche solcher Übungen in meinem Buch, die Sie beim Aufbau und bei der Stärkung Ihrer Selbstwirksamkeit und dem Glauben an Ihre Stärken unterstützen. Nutzen Sie auch einen Blick in meinen TaschenGuide, um alles zu erfahren zu den interessanten Hintergründen zum Thema. Ich gebe Ihnen Hinweise, Tipps und Bespiele, was Ihre Selbstwirksamkeit schwächt und vor allem, was sie stärkt. Und in einem „Bonuskapitel“ erfahren Sie außerdem, wie Sie Selbstwirksamkeit im Unternehmen, im Team erzeugen und auch, wie Sie Ihre Kinder in ihrer Selbstwirksamkeit und damit in ihrem Glauben an sich unterstützen können.

Selbstmanagement, Erfolg, Soft Skills

Soft Skills Band 1: Selbstmanagement

Selbstmanagement ist mehr als reines Zeitmanagement? Unsere Experten verraten, wie Sie Ihren Erfolg selbst in die Hand nehmen!
Jetzt kostenlos herunterladen!

Martina Große Bley

Ich bin bei Management Circle Teamleiterin für das Content Marketing und unter anderem für die Themen-Blogs Soft Skills, Projektmanagement und Handel verantwortlich. Mit abwechslungsreichen Artikeln, Interviews und Gastbeiträgen unserer Referenten informiere ich Sie über die neusten Entwicklungen und gebe Ihnen Tipps, um die eigenen Kompetenzen verbessern zu können. Ich freue mich auf den Wissensaustausch mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Lernen Sie, die Mimik Ihres Gegenübers zu durchschauen!

Mit Face Reading verschaffen Sie sich einen wertvollen Verhandlungsvorteil! Wir geben Ihnen in unserem Whitepaper Tipps, um mehr über die Gedanken Ihres Gesprächspartners zu erfahren.

Jetzt herunterladen!