skip to Main Content

Sichtbarkeit von Handelsmarken am POS

Sichtbarkeit Von Handelsmarken Am POS

Martin Greb ist Creative Consultant bei unserem Sponsor DS Smith Packaging in Deutschland. Auf dem Handelsmarken Forum wird er zum Thema Warenpräsentation von Handelsmarken am POS sprechen. Gerade für Private Labels ist die Sichtbarkeit am Point of Sale sehr wichtig, denn diese werden selten noch an anderer Stelle beworben. In seinem Gastbeitrag bereitet uns Herr Greb mit einigen interessanten Teasern auf das Thema vor.

Sichtbarkeit ist Priorität No.1!

Für die Handelsmarken spielt die Verpackung eine besonders wichtige Rolle, denn diese Produkte müssen Ihre ganze Kompetenz und Attraktivität am Regal zum Ausdruck bringen, denn in der Regel werden diese sonst nur schwach flankierend beworben. DS Smith arbeitet gemeinsam mit seinen Kunden daran, Verpackungskonzepte zu entwickeln, welche die vielfältigen Anforderungen optimal erfüllen und zugleich signifikant die Komplexität der Prozesse senken. Diese innovativen Lösungen tragen beim Kunden dazu bei, Umsatzsteigerungen zu generieren und Kostensenkungspotenziale in der Wertschöpfungskette zu heben. Zugleich stellen diese Entwicklungen sicher, dass Risiken entlang der Supply Chain minimiert werden.

Martin Greb absolvierte von 1986 bis 1988 eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Anschließend arbeitete er von 1988 bis 1993 als Projektleiter Print in der Werbeabteilung bei robbe Modellsport, um dann ab 1993 die Position des Werbeleiters anzutreten. Von 1996 bis 2002 war Martin Greb mit der Agenturleitung bei der STI-Group beschäftigt. Von 2002 bis 2003 fungierte er dann als Mitglied der Geschäftsleitung bei der Werbeagentur Greb & Friends in Fulda. Seit 2003 arbeitet er als Creative Consultant bei DS Smith l Packaging Division Deutschland & Schweiz (Leitung Inhouse-Agentur, Trendscouting und Business Support).

Handelsmarken erfreuen sich immer größerer Beliebtheit

Eine Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen zeigt, dass immer mehr Verbraucher zu Eigenmarken greifen. Laut Studie stellen diese eine gute Alternative zu den herkömmlichen Herstellermarken dar. 72 Prozent der Befragten sind sich sogar sicher: Handelsmarken haben eine gleich gute Qualität wie Herstellermarken. Obwohl sie anfangs eher im unteren Preissegment zu finden waren, hat sich die Auswahl in den letzten Jahren stark vergrößert.

Der richtige Auftritt von Handelsmarken am POS ist für das Kaufverhalten der Konsumenten ausschlaggebend.

Somit können diese heute sogar in den mittleren oder hochpreisigen Segmenten angesiedelt sein, womit ein großer Teil der Zielgruppen abgedeckt wird und jeder auf seine Kosten kommt. Die Verbraucher sind sich sicher: Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und auch die Qualität kann sich sehen lassen. Doch auch wenn diese beiden Kriterien erfüllt sind, ist der richtige Auftritt von Handelsmarken am POS für das Kaufverhalten der Konsumenten ausschlaggebend.

DS Smith sorgt für einzigartigen Auftritt der Handelsmarken am POS

Die Verpackung ist ein deutliches Differenzierungsmerkmal im Preiskampf zwischen Marke und Handelsmarke. Dies beginnt bei der Primärverpackung und zieht sich über die Sekundär- beziehungsweise Regalverpackung bis hin zur Zweitplatzierung. DS Smith liefert hierzu als Partner der Marken- und Handelsmarkenartikelindustrie verlässliche und funktionierende Verpackungen mit echtem Mehrwert. Das Ergebnis sind optimierte Lösungen für einen manuellen und/oder maschinellen Abpackprozess.

Die Verpackung ist ein deutliches Differenzierungsmerkmal im Preiskampf zwischen Marke und Handelsmarke. 

Da die meisten Handelsmarken jedoch auch bei den großen Markenartiklern auf deren Produktionsanlagen produziert und abgepackt werden, versorgt DS Smith somit auch automatisch den Lebensmitteleinzelhandel und die Discounter mit „Private Label“-Verpackungen, welche zu den wichtigsten Vertriebskanälen zählen. In Kooperation mit den Handelspartnern werden regelmäßig Studien durchgeführt, deren Erkenntnisse in die Verpackungsentwicklung einfließen. Fundierte Shopper Insights in Kombination mit Handelspaneldaten aus der Markenartikelindustrie kommen hier auch bei den Handelsmarken zum Einsatz und DS Smith kann mit individuell maßgeschneiderten Lösungen agieren.

„Nicht gesehen, ist nicht gekauft“

Da viele Markenwechsel erst im Laden erfolgen, spielt die richtige Präsentation der Marken und Handelsmarken am POS eine wichtige Rolle. Gerade wenn es um Themen wie eine verbesserte Visibilität im Regal geht, sind Handelsmarken im ShelfReady Packaging Bereich besonders innovativ. Dies schließt Dinge wie Color Codes, ein klares Branding, integrierte Stufen oder optimierte Öffnungsmechanismen, die das Nachbestücken des Regals beschleunigen, mit ein.

Neuer Display & Consumer Packaging Standort der Spitzenklasse in Erlensee – Investition in Deutschland als Mehrwert für Kunden in ganz Europa

Mit dem Neubau des Display & Consumer Packaging Werkes der Spitzenklasse setzt DS Smith für seine Kunden neue Standards im Bereich Display & Konsumgüterverpackungen.

DS Smith Standort in Erlensee. Die Firma kümmert sich um Warenpräsentation für Handelsmarken am POS.

Wie Sie davon profitieren können? Gemeinsam mit Ihnen arbeiten wir daran, Innovationen und Lösungen zu entwickeln, welche die Gesamtkosten Ihres Supply Cycles reduzieren, Ihren Umsatz steigern und Risiken und Umweltbelastungen minimieren.

Unser Workshop- und Seminarangebot bietet Ihnen die perfekte Möglichkeit, Ihr Wissen auszubauen und zu netzwerken. So erhalten Sie neue Impulse für Ihren Arbeitsalltag, die Ihnen dabei helfen, künftig noch erfolgreicher zu sein!

20./21. April 2016: Seminar „Consumer Packaging
15./16. Juni 2016: Workshop „Display”
14./15. September 2016: Workshop „Systematische Ideenproduktion“
16./17. November 2016: Seminar „Verpackungsdruck“

Jetzt anmelden unter www.packrightacademy.de. Wir freuen uns auf Sie!

Handelsmarken Forum 2016-Rueckblick_Artikelbild

Rückblick: Handelsmarken Forum 2016

Wie können Händler, Markenhersteller und Handelsmarkenhersteller profitabel koexistieren? In diesem Rückblick erhalten Sie Tipps für Ihre Markenstrategie!
Jetzt kostenlos herunterladen!

Christoph Erle

Mein Name ist Christoph Erle und ich betreue bei Management Circle die Blogs zu Personalwesen, Banken, Energiewirtschaft und Handelsmarken. Als langjähriger Freund des Netzes und Content-Marketing-Spezialist wollte ich mir die Chance nicht nehmen lassen, bei einem renommierten Veranstalter den Aufbau einer Online-Präsenz zu unterstützen. Ich hoffe, hier hilfreiche Inhalte für Sie bereitzustellen und Sie demnächst im Netz oder auf einer unserer Veranstaltungen anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Wie finden Eigenmarken ihren Platz in neugestalteten Sortimenten?

Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse des 4. Handelsmarken Forums 2019 für Sie zusammengefasst - mit wertvollen Tipps für Ihr Business!

Jetzt herunterladen!