skip to Main Content

Sichern Sie mit HR Due Diligence die Zukunft Ihres Unternehmens!

Sichern Sie Mit HR Due Diligence Die Zukunft Ihres Unternehmens!

Beim Kauf eines Unternehmens oder auch im Rahmen von Fusionen ist es üblich, eine HR Due Diligence Prüfung vorzunehmen, um sich einen guten Überblick über die Struktur und die Zusammensetzung des Personals zu verschaffen. Schlüsselfunktionen und Leistungsträger zu identifizieren, ist dabei ebenso essenziell, wie die Bindung von wichtigen Mitarbeitern an das Unternehmen nach einem Merger, trotz möglicher Veränderungen.

Humankapital wird dabei oft unterschätzt

MOOCDer Faktor Mensch ist eine der Ressourcen, die im Rahmen von M&A-Transaktionen oft auf die leichte Schulter genommen wird. Das Wissen, das in den Mitarbeitern steckt, ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für den gelungenen Zusammenschluss aber auch dafür, dass sich Teams und Strukturen nach einer Übernahme wieder schnell und funktionstüchtig zusammenfügen. Außerdem gehört das Humankapital manchmal zu den wichtigsten Assets, über die ein Unternehmen verfügt. Denken Sie doch einmal an Werbeagenturen oder Firmen, in denen Forschungsarbeit geleistet wird. Ohne die Leistungsträger sind manche dieser Firmen nahezu wertlos.

Mit einem durchdachten Prozess sorgen Sie demnach nicht nur dafür, dass Fachwissen im Unternehmen nicht verloren geht. Due Diligence hilft Ihnen auch dabei, Arbeitsverträge, Betriebsvereinbarungen und Vergütungssysteme richtig zu bewerten.  Sie decken personalwirtschaftliche Chancen und Risiken auf und erarbeiten bereits im Vorhinein Konzepte, die Know-how an das Unternehmen binden.

HR Due Diligence liefert wichtige Antworten

Was also kann HR Due Diligence für einen Mehrwert generieren? Zum einen verschaffen Sie sich Klarheit über die Leistungsträger in Ihrem Unternehmen und deren Aufgaben. Sie erfahren aber auch, welche Qualifikationen diese Personen haben und wie man sie motiviert und incentiviert hat. Ihre Analyse sollte außerdem beleuchten, welche Kündigungsfristen für diese wichtigen Zugpferde gelten, um den Wert von Humankapital realistisch einschätzen zu können.

Diese Schwachstellen sind durch HR Due Diligence häufig zu finden

Konzentrierter MitarbeiterMarcel Fäh, Senior Engagement Manager Helbling Corporate Finance, während seiner Arbeit eine Regelmäßigkeit in den Schwachstellen erfahren, die sich durch HR Due Diligence immer wieder finden lassen. Seiner Meinung nach sind wichtige Schlüsselpositionen nicht richtig besetzt, wodurch sich Risiken ergeben. Darüber hinaus sind die Anreiz- und Vergütungsmodelle in vielen Fällen nicht ausreichend leistungsabhängig und attraktiv. Daraus ergibt sich die Gefahr für hohe Fluktuation und Fehlzeiten.

Pensionsverpflichtungen und Betriebsrenten

Zu der umfassenden Analyse gehören auch mögliche Altlasten im Personalbereich. Gibt es beispielsweise Pensionsverpflichtungen, die von einem Käufer mit übernommen werden müssen, dann kann dies den Wert eines Unternehmens gewaltig schmälern. Weniger relevant ist dieser Posten, wenn ein externes Unternehmen mit der Betreuung dieser Verpflichtungen betraut ist, beispielsweise eine Versicherung. Trotzdem kann eine Deckung solcher Verbindlichkeiten einen großen Einfluss auf den Wert eines Unternehmens haben. Opel ist ein Beispiel, das sich in diesem Zusammenhang anführen lässt: Der Automobilbauer hat sehr umfangreiche Betriebsrenten, die einem Verkauf durch dessen Mutter General Motors an PSA zunächst sehr im Wege standen.

Sind die Verpflichtungen zu erfassen und zu bilanzieren? Dann gut! Alternativ sollten Sie sich als Käufer vertraglich absichern, um einer Gewährleistungspflicht zu entkommen.

Ziehen Sie Checklisten heran

ZertifikatChecklisten für eine HR Due Diligence kommen bei vielen Betriebsprüfungen zum Einsatz. Diese sind jedoch mit Vorsicht zu genießen: Es muss beachtet werden, dass diese wirklich auf das zu untersuchende Unternehmen passen und sie das entsprechende Ziel verfolgen. Wird alles Wichtige analysiert und welches Ziel soll die HR Due Diligence verfolgen? Diesen Grundgedanken sollten Sie bei der Anwendung Ihrer Checkliste nicht vernachlässigen.

Sichern Sie den Erfolg Ihrer M&A-Transaktion!

Erfahren Sie, wie Sie Messgrößen richtig festlegen und wie Sie eine HR Due Diligence in Ihrem Unternehmen richtig planen. Bei diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Leitfaden. Dr. Matthias Köhler LL.M., Rechtsanwalt bei Baker & McKenzie, bringt Sie auf den aktuellen Stand.
Kennenlernen und Verstehen - Big Data im Personalwesen

Big Data im Personalwesen: Kennenlernen und Verstehen

Lesen Sie unser White Paper zu Big Data und Workforce Analytics. Mit diesem einfachen Einstieg stellen Sie Personalentscheidungen auf eine ganz neue Basis!
Jetzt herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

New Work - New What?

Wohin geht die Reise in einer digitalen Arbeitswelt und wie werden wir zukünftig arbeiten? Im Rückblick zur Konferenz New Work werfen wir einen Blick auf die Trends, die uns erwarten.

Jetzt herunterladen!