Überspringen zu Hauptinhalt
Energiewirtschaft

Herausforderung Atomausstieg (Teil 3): Das Standortauswahlgesetz

Im vorangegangenen Teil unserer Reihe zum Atomausstieg beschäftigten wir uns mit Endlagerkonzepten. In Deutschland einigte sich der Gesetzgeber auf eine Endlagerung in tiefen geologischen Formationen. Dafür kommen Gesteinsformationen aus Salz, Ton oder Granit in Frage. Während das „Wie“ geklärt ist, muss die Endlagersuche in Deutschland jedoch erst noch beginnen. Fristen dafür wurden im Juni 2013 im Standortauswahlgesetz festgeschrieben: bis 2031 soll der endgültige Endlagerstandort in Deutschland gefunden sein. Mit dem formalen Ablauf der Suche beschäftigen wir uns in Teil 3 unserer Artikelserie.
weiterlesen
Energiewirtschaft

Herausforderung Atomausstieg (Teil 2): Konzepte für die Endlagerung

Der Atomausstieg soll in Deutschland bis 2022 durchgezogen werden. Aber was kommt danach? Wenn alle Kernkraftwerke vom Netz genommen wurden, muss irgendwann die Frage geklärt werden, wo der entstandene Atommüll gelagert wird. Dieser wird Millionen von Jahren überdauern und die Frage nach einem sicheren Endlager muss dringend geklärt werden. Teil 2 unserer Reihe zum Atomausstieg beleuchtet die möglichen Konzepte für die Endlagerung, bevor wir in Teil 3 auf die Lagersuche in Deutschland gucken.
weiterlesen
Energiewirtschaft

Herausforderung Atomausstieg (Teil 1): Kosten und Rückbau

Unter dem Eindruck von Fukushima wurde 2011 in Deutschland erneut der Atomausstieg beschlossen. Und dieses Mal machen wir ernst. Acht Kernkraftwerke sind bereits im Nachbetrieb, die verbleibenden sollen bis 2022 stufenweise allesamt vom Netz genommen werden. Ein ambitionierter Plan, der mit großen Herausforderungen verbunden ist. Kosten, Endlagerung, Versorgungssicherheit. Welches sind die großen Stolpersteine des Atomausstiegs? In Teil 1: Was wird der Atomausstieg kosten?
weiterlesen
An den Anfang scrollen

Wie sieht die Zukunft der Energiewirtschaft aus?

Werfen Sie gemeinsam mit unseren Experten einen Blick auf die Zukunft der Branche und erkennen Sie eigene Handlungsmöglichkeiten!

Jetzt herunterladen!