Überspringen zu Hauptinhalt

Payment und Omnichannel bei Douglas

Payment Und Omnichannel Bei Douglas

Über smarte Payment-Lösungen ist es auch möglich, das Thema Omnichannel im Retail voranzutreiben. Laura Treude von der Parfümerie Douglas GmbH spricht im Interview darüber, wie Ihr Unternehmen das Thema realisiert hat.

Laura Treude ist für alle Zahlungsabwicklungen im Online Shop – von der Einführung einer neuen Zahlart über das Payment Processing bis hin zur Verbuchung der zugehörigen Orders im Debitorenmanagement – verantwortlich. Laura Treude kommt aus der Projektleitung eines internationalen Payment-Großprojektes und ist heute Team Leader Online Payment bei der Parfümerie Douglas GmbH.

Portrait-Laura-Treude

Laura Treude

Wie Douglas Payment und Kundenbindung zusammenbringt

Frau Treude, Sie und Ihr Kollege Arnd von Dissen stellen auf der Smart Payment 2017 vor, wie Bezahlsysteme den Kundennutzen steigern können. Dazu zeigen Sie auch Ihr hauseigenes Kartensystem in Form der Douglas Beauty Card Premium. Können Sie kurz umreißen, was dieses Angebot ausmacht?

Die Douglas Beauty Card Premium (DBCP), zuvor bekannt als Douglas Card, vereint die Funktion eines klassischen Kundenbindungsprogramms mit der eines Zahlungsmittels bzw. einer Kreditkarte. Das heißt, die Karte bietet auf der einen Seite die Vorteile eines Kundenbindungsprogramms: Ein eigenes Magazin, einen Geburtstagsgutschein und das Sammeln von Beauty Points. Zusätzlich ist die DBCP auf der anderen Seite ein sicheres Zahlungsmittel für unsere Kunden.

 

Uns ist aufgefallen: Vorher gab es nur die Douglas Card. Heute gibt es zwei verschiedene Karten – die Douglas Beauty Card Premium und die Douglas Beauty Card. Warum diese Veränderung?

Die Douglas Beauty Card Premium zählt seit 20 Jahren zu den erfolgreichsten Kundenkarten im deutschen und europäischen Handel. Während die DBCP als klassische Kreditkarte einen Antrag benötigt, mit entsprechenden Bonitätsprüfungen im Payment Processing u.a. zur Steuerung der Verfügungslimits, kann die Douglas Beauty Card ohne Zahlungsfunktion mit wenigen Klicks online oder direkt in einem unserer Stores aktiviert werden. So möchten wir noch mehr Kunden die Möglichkeit bieten, die Vorteile der Beauty Card zu nutzen – also auch denen, die kein Interesse an einer neuen Kreditkarte haben.

Wir setzen in Zukunft auf beide Karten, um unseren Kunden möglichst individuelle Angebote zu offerieren und ihnen exklusive Vorteile zu gewähren.

Zu Omnichannel gehört neben einem attraktiven Zahlungsmix auch, beispielsweise den Service und die Beratung in unseren Stores erfolgreich online zu übersetzen.

Omnichannel bei Douglas

Inwieweit spielt der Omnichannel-Gedanke für eine Parfümerie eine Rolle? Und wie handeln sich Produkte wie Parfüm online, die man ja eigentlich besser „live“ erlebt?

Wir wollen mit Douglas Omnichannel-Champion im europäischen Einzelhandel werden. Deshalb begleitet uns der Omnichannel-Gedanke täglich bei unserer Arbeit. Wir leben diesen daher auch sehr intensiv im Payment mit unseren drei verschiedenen Omnichannel-Zahlarten, bei denen unsere Kunden übrigens auch die DBCP verwenden können.

Wir möchten darüber hinaus in den kommenden Jahren weitere Omnichannel-Payment-Features live bringen, um so eine optimale Customer Journey bzw. Experience über alle Kanäle zu schaffen. Dazu gehört neben einem attraktiven Zahlungsmix auch, beispielsweise den einzigartigen Service und die Beratung in unseren Stores erfolgreich online zu übersetzen.

 

Zu guter Letzt: Gibt es bereits erste Erkenntnisse, wie Ihre Kunden die neue Douglas Beauty Card annehmen?

Wir haben bereits sehr gute Erfahrungen nach der Einführung unserer Douglas Beauty Card gemacht, arbeiten aber kontinuierlich weiter an der Verbesserung. Immer mit dem Ziel noch mehr Kunden für Douglas und unsere Karten begeistern zu können. In diesem Sinne freue ich mich sehr, in wenigen Wochen auf der Smart Payment mehr über unsere DBCP erzählen zu dürfen.

 

Vielen Dank für das Interview!

Douglas auf der Smart Payment Konferenz 2017

Wie können Sie mit smarten Payment-Methoden das Thema Omnichannel in Ihren Stores vorantreiben? Direkt aus der Praxis berichten Laura Treude und Arnd von Dissen darüber, wie das Konzept bei Douglas umgesetzt wurde. Dieses und weitere Highlights erwarten Sie auf unserer Smart Payment Konferenz 2017 am 25. und 26. September in Frankfurt am Main. Informieren Sie sich schon jetzt zu allen Inhalten der Konferenz auf unserer Website!
Die Zukunft des Bezahlens

Die Zukunft des Bezahlens

In verschiedenen Ländern wird überlegt, das Bargeld abzuschaffen. Deutschland scheint hingegen noch zu sehr daran zu hängen. Wir haben verschiedene Bezahlverfahren für Sie unter die Lupe genommen, die zeigen, was jetzt schon möglich ist.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Christoph Erle

Mein Name ist Christoph Erle und ich betreue bei Management Circle die Blogs zu Personalwesen, Banken, Energiewirtschaft und Handelsmarken. Als langjähriger Freund des Netzes und Content-Marketing-Spezialist wollte ich mir die Chance nicht nehmen lassen, bei einem renommierten Veranstalter den Aufbau einer Online-Präsenz zu unterstützen. Ich hoffe, hier hilfreiche Inhalte für Sie bereitzustellen und Sie demnächst im Netz oder auf einer unserer Veranstaltungen anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Wie finden Eigenmarken ihren Platz in neugestalteten Sortimenten?

Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse des 4. Handelsmarken Forums 2019 für Sie zusammengefasst - mit wertvollen Tipps für Ihr Business!

Jetzt herunterladen!