Asylkrise Als Personalthema

Asylkrise als Personalthema: Unternehmen helfen bei der Integration

Kein Thema hat Medien und Gesellschaft in jüngerer Vergangenheit so bewegt, wie die Asylkrise. Spätestens die Schätzung des BAMF, das allein letztes Jahr 800.000 Asylbewerber in Deutschland erwartete, entfachte eine Kontroverse in der gesamten Gesellschaft. „Wir schaffen das!“ sagte unsere Bundeskanzlerin dazu – und warf damit die Frage auf: „Aber wie?“ Die vielen Zuwanderer stellen eine Herausforderung für das Land dar, die nicht allein durch zivilgesellschaftliches Engagement gelöst werden kann. Viele der Asylsuchenden werden nämlich bleiben, um sich eine Existenz aufzubauen. Da sind auch Gesetzgeber und Wirtschaft gefragt, sich auf die Situation einzustellen. Und gerade Unternehmen können durch Zuwanderung profitieren, wenn sie die Asylkrise als Personalthema betrachten.

weiterlesen