Energiewirtschaft

Herausforderung Atomausstieg (Teil 3): Das Standortauswahlgesetz

Im vorangegangenen Teil unserer Reihe zum Atomausstieg beschäftigten wir uns mit Endlagerkonzepten. In Deutschland einigte sich der Gesetzgeber auf eine Endlagerung in tiefen geologischen Formationen. Dafür kommen Gesteinsformationen aus Salz, Ton oder Granit in Frage. Während das „Wie“ geklärt ist, muss die Endlagersuche in Deutschland jedoch erst noch beginnen. Fristen dafür wurden im Juni 2013 im Standortauswahlgesetz festgeschrieben: bis 2031 soll der endgültige Endlagerstandort in Deutschland gefunden sein. Mit dem formalen Ablauf der Suche beschäftigen wir uns in Teil 3 unserer Artikelserie.
weiterlesen
Kley

Flüchtlinge & Ausbildung bei Feldbinder (Teil 2) – Theorieverkürzte Ausbildung

Die Feldbinder Spezialfahrzeugwerke GmbH begann bereits sehr frühzeitig mit der Integration von Flüchtlingen in den beruflichen Alltag. Personalleiterin Dr. Nina Lorea Kley sprach mit uns in einem Telefoninterview über die Idee. Sie erzählte uns von den Schwierigkeiten, die sich bei dem Projekt ergaben, von dem Potenzial, das sie beobachtete, und von wichtigen Erkenntnissen, die in ein neues Ausbildungskonzept fließen sollen, dass sich sowohl an deutsche als auch an ausländische Bedarfsgruppen richten wird. Im zweiten Teil des Interviews werfen wir einen genaueren Blick auf die Rückschlüsse, die bei Feldbinder auf die Ausbildung im Allgemeinen gezogen wurden und die – wie wir finden – für alle Firmen der Branche von Interesse sein dürften.
weiterlesen
Scheitern, Innovation, Idee

7 Lean Zitate, die das Leben leichter machen

Gerade über eine Philosophie wie Lean wird viel geredet und geschrieben, doch oft reichen die Worte weniger einzelner, um die Denkweisen und die Ideologie am ehesten auf den Punkt zu bringen. In unserem heutigen Beitrag haben wir 7 spannende Lean Zitate für Sie zusammengetragen.
weiterlesen
Kley_Nina_Lorea

Flüchtlinge & Ausbildung bei Feldbinder (Teil 1) – Erfahrungen mit Flüchtlingen

Die Feldbinder Spezialfahrzeugwerke GmbH begann bereits sehr frühzeitig mit der Integration von Flüchtlingen in den beruflichen Alltag. Personalleiterin Dr. Nina Lorea Kley sprach mit uns in einem Telefoninterview über die Idee. Sie erzählte uns von den Schwierigkeiten, die sich bei dem Projekt ergaben, von dem Potenzial, das sie beobachtete, und von wichtigen Erkenntnissen, die in ein neues Ausbildungskonzept fließen sollen, dass sich sowohl an deutsche als auch an ausländische Bedarfsgruppen richten wird. In Teil 1 des Interviews beleuchten wir die Erfahrungen mit den Flüchtlingen.
weiterlesen
Tobias Schrödel

Digitalisierung – Fluch oder Segen?

Das Weihnachtsgeschenk von 1981 hat Tobias Schrödels Leben verändert. Ohne seinen Computer wäre Deutschlands erster IT-Comedian wohl Philosoph geworden. Lesen Sie nach, warum er die Digitalisierung heute als Fluch aber gleichzeitig auch als Segen empfindet.
weiterlesen