skip to Main Content

New Work: Als Personaler und Führungskraft raus aus der Defensive

New Work: Als Personaler Und Führungskraft Raus Aus Der Defensive

HR schafft die Rahmenbedingungen für New Work. Mit beteiligt sind viele Interakteure, wie Führungskräfte, Betriebsrat und Mitarbeiter. Erfahren Sie von Hermann Arnold, worauf es für Sie als Personaler im Rahmen Ihrer neuen Rolle jetzt ankommt.

Hermann Arnold versteht sich als Erforscher und Ermutiger neuer Formen der Zusammenarbeit und der Führung. Er ist Mitgründer und Präsident des Verwaltungsrates von Haufe-umantis, einem der weltweit führenden Anbieter von Software und Expertise im Bereich Talent Management. Gemeinsam mit Kollegen und Kunden entwickelt er neue Ansätze für die Arbeitswelt der Zukunft.

Die sechs D’s digitaler Disruption

Wie sollten Vorgesetzte heute ihre Mitarbeiter fit für das digitale Zeitalter machen?

Digitale Gadgets, Laptop, Tablet, Smartphone, ToolsIch glaube, die Herausforderung ist eher anders herum. Die meisten Mitarbeiter – wir alle – sind als Kunden bereits fit für das digitale Zeitalter. Wir chatten mit Kindern und Videotelefonieren mit Enkeln. Die Organisation und Führung in Unternehmen ist meist noch nicht fit für das digitale Zeitalter. Die digitale Disruption wird zu einer radikalen Veränderung für Vorgesetzte führen,  Dematerialisierung, Demonetarisierung und Demokratisierung sind drei der sechs D’s digitaler Disruption. Dies auf Führung zu übertragen, verspricht spannend zu werden.

Personaler als Spezialisten

Welche Rolle spielt HR im Rahmen der Digitalisierung?

Die HR-Abteilung ist selbst eine „Betroffene“ der digitalen Disruption. Mitarbeiter sind zunehmend selbst ermächtigt, Dinge eigenständig mit gutem Ergebnis in die Hand zu nehmen. HR muss sich neu erfinden und wird sich zunehmend in den Teams selbst wiederfinden – weniger als Spezialistenrolle, sondern als eine Aufgabe von einzelnen operativen Mitarbeitern. Manche HR-Abteilungen gehen mit Mut und Zuversicht voran, andere verbarrikadieren sich in der Defensive. Den Betriebsrat dagegen erleben wir in manchen Unternehmen unglaublich fortschrittlich und das Richtige fordernd.

HR als Architekt von New Work

Welche Aufgaben werden dazukommen, welche werden Ihrer Meinung nach mehr und mehr entfallen?

Digital ReadinessDie HR-Abteilung, die es schafft, sich selbst zum Architekten eines neuen Betriebssystems im Unternehmen zu machen, hat eine erfolgreiche Transformation geschafft. Sie stellt sozusagen die Plattform zur Verfügung, auf der und mit der andere erfolgreich ihre Zusammenarbeit gestalten können. Wegfallen wird langsam das, was schon lange abgesungen wurde: administrative Aufgaben, wie Arbeitsverträge, Lohnabrechnungen, etc. Das werden Mitarbeiter und Vorgesetzte mit intelligenten Systemen bald besser können.

Es wird Gewinner und Verlierer geben.

Hermann Arnold | Haufe-umantis

 

Werden sich die Arbeitszufriedenheit und die Work-Life-Balance durch New Work zum Positiven verändern?

Wie bei allen grundsätzlichen Veränderungen wird es im Schnitt weder massiv besser noch massiv schlechter. Aber es wird Gewinner und Verlierer geben, insbesondere in der Übergangsphase. Die Gig-Economy führt für einen nicht unerheblichen Anteil der Menschen zu einem Anstieg der Arbeitszeit bei gleichzeitig geringeren Löhnen. Andererseits steigt jedoch auch die Flexibilität. Ich kann 15 Minuten bezahlt arbeiten und mich dann wieder ausklinken. Andere Menschen werden mehr Möglichkeiten erleben, beispielsweise auf einer Insel in der Karibik arbeiten, jedoch bei gleichzeitiger  Verfügbarkeit rund um die Uhr. Ob das automatisch zu höherer Arbeitszufriedenheit und Work-Life-Balance führt, ist fraglich. Am Schluss wird es so bleiben, wie es schon immer war: Man ist seines eigenen Glückes Schmied. Man braucht erstens immer das Glück zum Schmieden: Ob man einen Job hat, der positives Arbeiten ermöglicht. Und zweitens, ob man dann auch die Disziplin hat, es sinnvoll zu nutzen.

Speedboat oder Tanker?

Sie haben Führung mal mit Kreuzfahrtschiffen und Schnellbooten verglichen. Was sollte man als Chef darüber wissen?

SchiffViele Unternehmen versuchen heute agiler zu werden, indem sie Schnellboote im hippen Berlin oder Silicon Valley zu Wasser lassen. Damit machen sie den Rest des Unternehmens zu einem unattraktiven Tanker und die Schnellboote leisten auch meist nicht das, was man sich davon erhofft hat. Wir sehen die unternehmerische Startphase eher als ein Floß, das man in einem Wildbach freisetzt. Es braucht Mut und Unternehmertypen. Mit der Zeit wird es hoffentlich erfolgreicher und zieht damit mehr Mitarbeiter und auch Kunden an – meist vom bestehenden Geschäft.

Führung lernen mit neuen Tools

Die Führung selbst auf diesen Booten wird komplexer. Einmal bin ich Chef, der eine klare Ansage machen muss. Ein anderes Mal bin ich einer im Team und möchte nicht, dass meine Meinung als Anweisung missverstanden und unreflektiert umgesetzt wird. Wir haben dazu beispielsweise ein Kartenspiel entwickelt namens Giggen. Solche Tools helfen dabei, sich die verschiedenen Zusammenarbeits- und Führungsformen bewusst zu machen und dann auch im Team zu implementieren.

Schaffen Sie den Sprung vom Tanker zum Speedboat!

Bei der Konferenz New Work erfahren Sie von Hermann Arnold und weiteren Experten, wie Sie eine neue Arbeitskultur etablieren. Nutzen Sie in unserem Bootcamp die Chance, interaktiv Antworten auf Ihre ganz speziellen Fragen zu erhalten und agiles Arbeiten im Rahmen von Übungsaufgaben selbst auszuprobieren. Mit dabei: die kartenmacherei, COCA-COLA EUROPEAN PARTNERS DEUTSCHLAND, Microsoft, SAP, BMW und viele mehr.
New Work

Rückblick New Work 2018

Erhalten Sie mit Hilfe dieses Rückblicks zur Konferenz New Work einen Überblick zu den Highlights und Trends, die uns im Rahmen der Arbeitswelt von morgen erwarten.
Jetzt herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Die digitale Ausbildung

Erfahren Sie in diesem Whitepaper, welche Folgen die Digitalisierung für die Berufsausbildung hat. Nutzen Sie die Interviews der Experten für Ihre Vorbereitung und lernen Sie, was Ausbilder jetzt wissen müssen, um den Trend zu meistern.

Jetzt herunterladen!