Überspringen zu Hauptinhalt

Moderne Arbeitswelten – der Fokus wird auf den Nutzer gerichtet

Moderne Arbeitswelten – Der Fokus Wird Auf Den Nutzer Gerichtet

Der Immobilienmarkt im Bereich Office ist in Bewegung geraten. Nach Jahrzehnten geringer Investitionen und teilweisen Leerstands ist es heute eher schwierig, kurzfristig moderne Angebote zu finden. Immobilien-Investoren und langfristige Mietinteressenten stehen aber gleichermaßen vor der Frage: Wie muss ein Objekt beschaffen sein, um neben einem aktuellen Bedarf auch in der Zukunft den sich ändernden Anforderungen gerecht zu werden? Was sind Ursachen und Triebfedern der Prozesse, deren Änderungen wir überall feststellen? Oliver Fuchs geht diesen Fragen in dem folgenden Beitrag nach.

Oliver Fuchs ist DVP-zertifizierter Projektmanager Professional in der Bau‐ und Immobilienwirtschaft und Mitglied der Architektenkammer Berlin. Zu seinen Schwerpunkten zählen Entwicklung und Controlling renommierter und umfassender Großprojekte.

Seit 2018 ist Oliver Fuchs für HB Reavis als Senior Product Design Manager tätig in der Entwicklung moderner Office-Konzepte, unter anderem in Berlin und Dresden.

Oliver Fuchs

Oliver Fuchs

Neue Nutzer

Das digitale Office - Assistenz 4.0

Entscheidungen über Immobilien sind in die Zukunft gerichtet. Was bei vielen Startups schon heute gilt, wird ab 2025 auch bei etablierten Unternehmen gelten: Die Mehrheit der Mitarbeiter wird einer Generation angehören, die nach 1990 geboren ist. Gewohnheiten und Erwartungen der Mitarbeiter an den Ort, an dem sie arbeiten, verändern sich und müssen neu verstanden werden. Eine positive Identifikation, aber auch Gesundheit und individuelles Wohlbefinden werden zum Erfolgskriterium für Unternehmen im Zeitalter der Suche nach talentierten Fachkräften.

Neue Arbeit

Unsere Arbeit verändert sich. Die tägliche Arbeitstätigkeit und die Erwartungen sind immer schneller werdenden Veränderungsprozessen unterworfen. Gewohnte Grenzen zwischen Hierarchien und Bereichen werden bewusst aufgebrochen und verschwinden technisch und baulich. Die Arbeit fokussiert sich bei steigender Produktivitätserwartung aufs Projekt. Die Erwartungen an die Effizienz der Zeit- und Ressourcennutzung steigen permanent.

Neue Technologie

Bild: Datenbaum wächst über Datenträgern, symbolisiert künstliche Intelligenz.Künstliche Intelligenz, Maschinen-Menschen-Co-Working, datenbasierte Technologien und neue Kommunikationswerkzeuge verändern unser Leben. Virtualität und permanente, globale Verfügbarkeit von Informationen führen zu tiefgreifenden Veränderungen aller Lebens- und Arbeitsprozesse. Die Bedeutung physischer Präsenz verringert sich, die Bedeutung der Kommunikation erhöht sich rasant. Die ständige Innovation durchzieht alle Lebensbereiche.

Im Fokus steht der Nutzer

Eine zukunftsweisende Entwicklung moderner Arbeitswelten steht vor der Aufgabe, diese Prozesse zu verstehen und in Projekte umzusetzen. Eine rein bautechnische Betrachtung greift zu kurz. Änderungsprozesse, deren Auswirkungen auf Unternehmen, Geschäftsprozesse und letztlich Bauwerke wir heute noch nicht kennen können, erfordern Flexibilität in den Konzepten.

Es wird für Unternehmen dabei zunehmend wichtiger, das individuelle Wohlbefinden und die Gesundheit ihrer Mitarbeiter in den Fokus zu rücken. Ein globaler Ansatz, die Auswirkungen von Gebäuden auf Gesundheit und Wohlbefinden ihrer Nutzer messbar zu gestalten, ist der seit 2013 entwickelte WELL building standard.

Ausgehend von der Perspektive des künftigen Nutzers wird ein Projekt hinsichtlich der Kategorien Luft, Wasser, Nourishment (Ernährung), Fitness, Licht, Komfort und Denken (Mind) in einem Prozess zertifiziert und die Ergebnisse real vor Ort überprüft. HB Reavis hat es sich zum Ziel gesetzt, alle Objekte nach diesem Standard zu entwickeln.

Informieren Sie sich jetzt!

Wo und wie der Wachstum in Berlin noch möglich ist? Darüber sprechen wir mit den wichtigsten Stadtvertretern und der Berliner Immobilienwelt auf unserem Branchentreff: Das Immobilienforum Berlin. Seien Sie dabei und gestalten Sie die Zukunft der deutschen Hauptstadt mit!
Berlin im Aufschwung

Die Bundeshauptstadt im Aufschwung

Erfahren Sie, ob Berlin München bald vom Immobilien-Thron stürzen wird und warum der Aufschwung der Berliner Immobilienbranche bald ein Ende nehmen könnte.
Jetzt herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Künstliche Intelligenz: Mythen, Daten & Fakten

Welche KI-Mythen sind wahr? Lernen Sie beim Lesen oder Filmeschauen die neusten Debatten zur Künstlichen Intelligenz kennen und erweitern Sie Ihren Horizont!

Jetzt mehr erfahren!

Download: KI kann auch unterhaltsam sein!

Zukunftsaussichten für den Immobilienstandort München

Zwischen Riesenpotenzial und Regulierung: Informieren Sie sich in diesem Whitepaper über die Chancen und Herausforderungen des Immobilienstandorts München.

Jetzt herunterladen!

Bleiben Sie up-to-date in Sachen Bau- und Immobilien-Recht