skip to Main Content

Mitarbeitermotivation durch Bonussysteme?

Mitarbeitermotivation Durch Bonussysteme?

Jeder Vorgesetzte hatte es sicherlich schon mit unmotivierten Mitarbeitern zu tun. Ständiges Zuspätkommen, frühes Nachhause gehen oder noch schlimmer: Aufgaben werden von ihnen nicht gewissenhaft erledigt – unmotivierte Mitarbeiter können nicht nur Zeit und Nerven sondern auch Geld kosten.

Wir haben mit Coach und Mediatorin Dr. Nina Paulic über Mitarbeitermotivation gesprochen, sie fasst in diesem Video die wichtigsten Aspekte zusammen:

Können Bonussysteme die Lösung für steigende Mitarbeitermotivation sein?

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=eR99JPVNTlY

Was sind Bonussysteme?

Bonussysteme kennen Sie bereits aus dem Supermarkt: Ab einem bestimmten Einkaufswert bekommen Sie Bonuspunkte, die Sie anschließend für eine Prämie wie zum Beispiel ein Kochtopf-Set eintauschen können. Die Kaufleute motivieren so ihre Kunden, noch mehr und noch öfter bei ihnen einkaufen zu gehen.

Auch im Arbeitsleben werden Bonussysteme gerne zur Motivation der Arbeitnehmer herangezogen: Ein Bonussystem wird für eine Gruppe von Mitarbeitern genutzt. Beispielhaft ist hier die klassische Verkaufsprämie für Vertriebsmitarbeiter zu nennen: Pro verkauftes Produkt bekommen die Vertriebler einen Bonus,eine Provision zusätzlich zu ihrem festen Gehalt. Dies soll die Motivation fördern, einen hohen Absatz zu generieren – denn im Umkehrschluss bekommen Kollegen, die wiederum keine Produkte verkauft haben, auch keinen Bonus.

Was gilt es bei der Einführung von Bonussystemen zur Mitarbeitermotivation zu beachten?

Ein Bonussystem zur Steigerung der Mitarbeitermotivation einzuführen bedarf strategischer Planung und ständiger Nachkontrolle. Folgende Anforderungen sind:

Alle Mitarbeiter müssen miteinbezogen werden:

Nichts ist demotivierender, als dass die Kollegen eine Chance auf einen Bonus haben, man selbst aber nicht. „Einfach unfair!“, könnten sich hier viele Mitarbeiter denken. Aus diesem Grund ist es wichtig, die komplette Belegschaft bei der Implementierung eines Bonussystems zu berücksichtigen. Hierfür müssen individuelle, klar nachvollziehbare Kennzahlen festgelegt werden, wie zum Beispiel der Verkauf eines Produktes im Vertrieb oder das Erreichen der 10.000 Follower im Online-Marketing.

Mitarbeiter müssen dauerhaft und langfristig motiviert werden:

Generell sollte das für Sie selbstverständlich sein, aber: Loben Sie Ihre Mitarbeiter und zeigen Sie Anerkennung! Das fördert die Motivation und kostet Sie als Unternehmen nichts. Der lukrativste Bonus wird nichts bewirken, wenn Sie als Vorgesetzter nicht auch wertschätzend gegenüber Ihren Mitarbeitern auftreten.

Auf das Bonussystem bezogen bedeutet das: Setzen Sie nicht nur einmalige Ziele, die der Mitarbeiter erreichen soll, sondern besser solche, die sich wiederholen oder aufeinander aufbauen. Zum Beispiel soll das Absatzziel der Vertriebsmitarbeiter jeden Monat erreicht werden und hat der Social Media Manager die 10.000 Follower geknackt, ist als nächster Meilenstein die 20.000er-Marke als Ziel festgelegt. So bleiben Ihre Arbeitnehmer dauerhaft und langfristig motiviert.

Der Bonus darf dem Unternehmensergebnis nicht schaden:

Es bringt nichts, wenn Sie jedem Mitarbeiter eine Yacht versprechen, dieser Kostenaufwand allerdings das Unternehmen in den Ruin treibt. Vereinbaren Sie realistische Ziele, die der Firma im besten Fall auch etwas zurückgeben. Beispielhaft ist hier wieder die Vertriebsprovision zu nennen: Je mehr Produkte verkauft werden, desto höhere Bonuszahlungen muss der Arbeitgeber zwar auszahlen, aber durch die Absatzsteigerung wird auch der Umsatz des Unternehmens gesteigert.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Nicht alle Mitarbeiter werden durch Geld motiviert:

Finanzielle Anreize führen nicht bei allen Mitarbeitern zum Erfolg: Hierfür gibt es aber zahlreiche Alternativen, mit denen Sie die Motivation steigern können. Wie wäre es zum Beispiel mit zusätzlichen Urlaubstagen oder einen Tag Homeoffice pro Woche? Auch die Reduzierung der Arbeitsstunden bei gleichem Gehalt kann bei vielen Mitarbeitern zur Motivationssteigerung führen und die Produktivität fördern.

Wie können Sie die intrinsische Motivation Ihrer Mitarbeiter durch Bonussysteme unterstützen?

Die intrinsische Motivation eines Mitarbeiters anzusprechen, ist oft eine Herausforderung. Intrinsisch motivierte Arbeitnehmer legen sich gerne für eine Sache ins Zeug – sie wollen von sich aus den Erfolg sehen. Diese Motivation wirkt sich in der Regel positiv auf die Qualität der Arbeitsergebnisse aus.

Manchmal kann die intrinsische Motivation aber auch der in Aussicht gestellte Bonus sein:

Um die intrinsische Motivation eines Arbeitnehmers mit Hilfe eines Bonus anzusprechen, ist jedoch viel Fingerspitzengefühl gefragt: Der einzelne Mensch spielt hierbei eine übergeordnete Rolle. Welche familiären Umstände hat der Mitarbeiter? Kann vielleicht einen Tag Homeoffice in der Woche zur Motivation beitragen? Oder wissen Sie, dass Ihr Mitarbeiter gerade ein Haus gekauft hat? Dann könnte eine festgelegte Verkaufsprämie ihn intrinsisch motivieren, um seinen Kredit schneller abbezahlen zu können.

Viele weitere Ideen, wie Sie Ihre Mitarbeiter ohne finanzielle Aufwendungen motivieren können, lesen Sie in diesem Beitrag auf unserem Soft Skills Themen-Blog – hier finden Sie außerdem Tipps und Tricks zum Thema Mitarbeitermotivation für Sie zusammengefasst.

Steigern Sie die Anwesenheitsquote Ihres Teams

Lernen Sie bei unserem Seminar Mitarbeiter motivieren – Fehlzeiten minimieren wie Sie ein motivierendes Arbeitsumfeld und gleichzeitig Handlungsspielräume schaffen. Sie erhalten zehn konkrete Umsetzungshilfen zur dauerhaften Reduzierung von krankheitsbedingter Abwesenheit.

Soft Skills Gesamtkatalog 2019

Gesamtkatalog Soft Skills 2019: Praktische Tipps und wertvolle Impulse für Sie!

Holen Sie sich zahlreiche Tipps und Seminarempfehlungen, mit denen Sie das Jahr 2019 stressfrei und erfolgreich meistern.
Jetzt herunterladen!

Isabella Beyer

Als Content Marketing Managerin betreue ich den Blog rund um die Themen Sekretariat und Assistenz. Mein Ziel ist es, Sie mit Beiträgen über die Office-Welt zu informieren und zu unterhalten. Außerdem bin ich ständig auf der Suche nach den neusten Trends und hilfreichen Tipps, die Ihnen Ihren Arbeitsalltag erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter ist auch Chefsache!

Sie möchten nur gesunde, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter? Dann holen Sie sich unsere praktischen Tipps und erfahren Sie, wie eine gesunde Führung Ihnen dabei helfen kann!

Jetzt herunterladen!