Überspringen zu Hauptinhalt

Mit der Ärger-Profil-Analyse weniger Belastung im Office erreichen

Mit Der Ärger-Profil-Analyse Weniger Belastung Im Office Erreichen

Sie arbeiten hochkonzentriert in Ihrem Büro und Ihr Kollege lässt zum wiederholten Mal nach einem Gespräch die Bürotür offen! Anstatt tief durchzuatmen, marschieren Sie zu besagtem Kollegen und geigen ihm die Meinung. Die Folge: Sie sind wütend, abgelenkt von der Arbeit und haben einen zu hohen Blutdruck. Diese Situationen lassen sich mit der Ärger-Profil-Analyse erfolgreich vermeiden. Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen jetzt!

Ärger-Profil-Analyse – was ist das?

Mit der Ärger-Profil-Analyse analysieren Sie selbst die verzwickten Situationen, die Sie in Rage bringen. Durch diese Selbstreflektion erfassen Sie den Ursprung Ihrer Wut und erkennen, in welcher Phase Sie eingreifen müssen. Damit schaffen Sie den Schritt zu weniger Belastung im Office. Die folgenden Fragen helfen Ihnen dabei, dem Ursprung Ihres Ärgers auf den Grund zu gehen und die Ärger-Profil-Analyse erfolgreich durchzuführen.

In einem Beispielfall analysieren wir die oben genannte Situation. Ihr Kollege lässt zum wiederholten Mal Ihre Bürotür offen und trotz wiederholter Bitte, die Tür nach dem Verlassen des Büros zu schließen, vergisst er es. Wie gehen Sie damit um?

4 Fragen für mehr Entlastung im Office

1

Was ärgert Sie?

Gehen Sie tief in sich und überlegen Sie, was genau Sie an dieser Situation ärgert. Waren Sie zu dem Zeitpunkt konzentriert und wurden damit in Ihrem Ablauf gestört? Damit legen Sie das Fundament für alle weiteren Fragen.

Beispiel: Es ärgert Sie, dass die Bürotür nach dem Verlassen immer offen steht, obwohl Sie ihren Kollegen darauf hingewiesen haben.

2

Warum ärgert es Sie?

Im nächsten Schritt spielen Sie im Kopf die Situation durch und hören in sich hinein, warum Sie das ärgert. Ist die Situation schon oft vorgekommen? Oder haben Sie schlicht und ergreifend einen schlechten Tag? All das können Faktoren sein, die Ihre anschließende Handlung beeinflussen.

Beispiel: Es ärgert Sie, weil Sie in Ihrer Konzentration gestört wurden und das zum wiederholten Male vorkam.

3

Wie reagieren Sie?

Jetzt analysieren Sie Ihre Reaktion auf das Szenario. Werden Sie wütend und schimpfen? Oder starren Sie verärgert vor sich hin? Wenn Sie Ihre Reaktion kennen, haben Sie die Möglichkeit, diese beim nächsten Mal mit unseren Tipps zu unterbinden.

Beispiel: Die Wut siegt. Sie stapfen verärgert zu Ihrem Kollegen und schimpfen über die offene Tür Ihres Büros.

4

Wie verbessern Sie sich?

Sie haben nun den Ursprung Ihrer Wut erkannt, doch wie halten Sie diese jetzt im Zaum? Entscheiden Sie nicht spontan, sondern durchdenken Sie Ihre Handlung. Denn das entscheidet darüber, wie die Situation ausgeht und wie Sie sich danach fühlen.

Beispiel: Bleiben Sie gelassen. Hängen Sie ein unübersehbares Bild an die Tür, auf der sich eine öffnende und schließende Tür befindet.

Weniger Belastung im Office

Durch die Ärger-Profil-Analyse erkennen Sie Ihren Wutursprung und haben die Möglichkeit den ewigen Kreislauf von Wutanfällen zu durchbrechen. Dadurch erreichen Sie eine entspannte innere Haltung und lassen sich nicht mehr von der Arbeit ablenken. Das hat eine Entlastung im Office zur Folge.

Wenn es dennoch mal wieder stressig und unentspannt wird, haben wir auch hierfür konkrete Tipps, die Sie in solchen Stresssituationen anwenden können.

Mit digitalen Gadgets die Arbeit erleichtern!

Sind Sie neugierig auf weitere Aspekte, um Ihren Ärger im Zaum zu halten? Dann besuchen Sie unser Seminar „Weniger Ärger souverän im Office“ und lernen Sie weitere Methoden kennen, wie Sie Ärgernisse im Büro vermeiden. Wir freuen uns auf Sie!

Stressbewältigung

Stressbewältigung: So bleiben Sie entspannt und vermeiden ein Burnout

Erfahren Sie, wie Sie Ihren Stress aus dem Büro nicht mit nach Hause nehmen und welche Methoden Ihnen dabei helfen, sich privat und auch beruflich entspannen zu können!
Jetzt kostenlos herunterladen!

Ihre Redakteurin: Chiara Blex

Ich bin Auszubildende im ersten Lehrjahr bei Management Circle und momentan in der Abteilung Marketing tätig. Als angehende Veranstaltungskauffrau freue ich mich, Ihnen unsere neusten Trends und Entwicklungen vorzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

NEU: Das Handbuch für den Assistenz-Alltag – die 3. Ausgabe ist da!

55 neue Tipps für jede Situation im Assistenz-Alltag. Werden Sie zur Nummer 1 im Office!

Jetzt herunterladen!