Überspringen zu Hauptinhalt

Luftfahrtindustrie in Iran: Aktuelles und Trends für die Branche

Luftfahrtindustrie In Iran: Aktuelles Und Trends Für Die Branche

Seit langem wartet die Geschäftswelt auf eine Reaktion der USA im Zusammenhang mit den Geschäften von Unternehmen in Iran. Bisher haben viele Unternehmen den Einstieg bzw. die Wiederaufnahme der Geschäfte gescheut, aus Angst vor Strafen seitens der USA.

Für die Luftfahrtindustrie gab es nun ein positives Signal: Boeing und Airbus erhielten aus dem Weißen Haus die Genehmigung für Lieferungen an die iranische Fluggesellschaft Iran-Air. Die Flotte hat eine Modernisierung dringend nötig, teilweise sind die Maschinen sehr alt und konnten aufgrund der geltenden Handelsbeschränkungen viele Jahre nicht ersetzt werden. 

Welche Erwartungen hat die Luftfahrtindustrie generell an Iran?

Iran verfügt über 319 Flughäfen und 6 Fluggesellschaften, da ist einiges an Potenzial. Iran bietet weit mehr als die Möglichkeit des Flugzeugverkaufs und dem Absatz von Reparaturleistungen und Ersatzteilen. Alle anderen Güter, die zukünftig gehandelt werden, sind für die Branche von Interesse, da sie potenziell über den Luftweg transportiert werden könnten.

Smart City

Bildnachweis:
RainerSturm  / pixelio.de / 233810

Und auch die Nachfrage nach Flügen wird zunehmen, so berichtet es der General Manager der Lufthansa German Airlines/ Austiran Airlines, Iran Schaher Murad, gegenüber dem Magazin Iran Contact. Neben den Geschäftsreisenden aus Europa seien Inlandsflüge in Iran aufgrund der geografischen Gegebenheiten und der Größe des Landes sehr verbreitet, so der Experte.

Eine Ausnahme für die Luftfahrt oder ein erstes Signal?

Die genehmigten Exporte werden von vielen anderen Unternehmern mit Spannung betrachtet. Handelt es sich um einen einmaligen Deal oder wird die US-Regierung ihren bisher strengen Kurs gegenüber Iran nun lockern? Wahrscheinlich bleibt es spannend bis zur Präsidentenwahl im November. Je nachdem, welche Partei das Rennen um das Amt des Präsidenten macht, wird sich die Entscheidung über die Grundhaltung der USA noch etwas hinauszögern. Viele Republikaner, unter ihnen beispielsweise Peter Roskam, sind strikt gegen die Deals und versuchen die Geschäfte zu blockieren.

Und auch die Abwicklung der Zahlungen wird die Unternehmen Airbus und Boeing noch vor Herausforderungen stellen, da viele Banken aktuell keine Finanztransaktionen mit Iran abwickeln möchten.

Konferenz Marktchancen Iran Rückblick 2016

Rückblick Marktchancen Iran 2016

Lesen Sie jetzt den Rückblick der Konferenz Marktchancen Iran 2016! Wir haben alle wichtigen Fakten der Beiträge, Praxisberichte und Diskussionen für Sie zusammengefasst.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Rückblick: Marktchancen Iran 2017

Laden Sie sich jetzt den Konferenzrückblick 2017 herunter und erfahren Sie was die Themen und Erkenntnisse waren!

Jetzt herunterladen!

Download: Marktchancen Iran - Rückblick 2017