Überspringen zu Hauptinhalt

Lügner erkennen: Mikroexpressionen richtig deuten [Video]

Lügner Erkennen: Mikroexpressionen Richtig Deuten [Video]

Wer möchte nicht gerne erkennen können, ob sein Gegenüber lügt? Sogenannte Mikroexpressionen oder Mikromimik können dabei helfen. Mikroexpressionen sind Gesichtsausdrücke, die nur Sekundenbruchteile im Gesicht erscheinen. Das Besondere: Sie lassen sich willentlich nur schwer unterdrücken. Deshalb können sie genutzt werden, um Lügner zu enttarnen.

Auf dieser Erkenntnis basieren auch Serien wie „Lie to me“, in der ein Team für den jeweiligen Auftraggeber neben der Körpersprache auch die Mikroexpressionen analysiert, um die Wahrheit zu finden.

Wir haben mit dem Facereading-Experten Andreas Fiederle gesprochen, auf was man achten kann, um Lügner zu erkennen und welche Mikroexpressionen Anzeichen für eine Lüge sind:

Mikroexpressionen richtig deuten und Lügen erkennen

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=WwFdd4LTnpg

Um Lügen zu erkennen, ist es wichtig, zu beobachten, wie Ihr Gesprächspartner sich normal verhält. Mit einfachen Fragen, „Small Talk“, lernen Sie, wie Ihr Gegenüber sich in einer lockeren Umgebung verhält. Neben der Körpersprache sind vor allem die Mikroexpressionen ein zuverlässiges Zeichen für eine Lüge. Wenn Sie sich also der Lüge nähern, achten Sie genau auf das Gesicht Ihres Gegenübers.

Ein Blick hinter die Maske

Entscheidende Vorteile bei Verhandlungen, im Verkauf, bei der Beurteilung von neuen Mitarbeitern und Geschäftspartnern können Sie erzielen, wenn Sie die Persönlichkeit und Mimik Ihres Gegenübers treffsicher deuten. Das Seminar „Face Reading im Business“ mit Andreas Fiederle richtet sich an Personen, die u.a. Mikromimik im Berufsleben gewinnbringend nutzen wollen.

Andreas Fiederle verfügt über 15 Jahre psychologische Trainingserfahrung in den Bereichen Mimik, Physiognomik und Körpersprache sowie über 20 Jahre Top-Management Erfahrung im Investment Banking und der Industrie. Er absolvierte eine dreijährige Ausbildung zum Diplom Psycho-Physiognom in Zürich sowie zahlreiche mimische Fortbildungen unter anderem bei dem amerikanischen Psychologen Paul Ekman, einem der Pioniere der Emotionen-Forschung. Dieses wertvolle Wissen hat Andreas Fiederle bis heute mit Spannung und viel Motivation vertieft und wendet es seit Jahren täglich als Unternehmensberater bei Vertragsverhandlungen, Schulungen und Coachings oder auch im Privatleben erfolgreich an. Andreas Fiederle hat folgende Qualifikationen erworben: Dipl. Psycho-Physiognom (PGS), Certified FACS-Coder (Facial Action Coding System) by Prof. Paul Ekman, USA, Certified Microexpressions Advanced Training by Prof. Paul Ekman, Certified Subtle Expressions Advanced Training by Prof. Paul Ekman. Zudem ist Andreas Fiederle Diplom Volkswirt.

Andreas Fiederle

Andreas Fiederle

Silke Ritter

Wie werden wir künftig leben und arbeiten? Dieser Frage gehe ich hier im Blog nach. Seit 2012 gehöre ich zum Management Circle-Team, zuvor habe ich nach meinem Germanistik-Studium in der PR-Branche gearbeitet. Als Teil der #GenerationY weiß ich nicht nur um die Wichtigkeit von Hashtags und gutem Content, sondern wünsche mir mehr Mut in Unternehmen für die Digitalisierung. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Themenvorschläge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Seminarprogramm Soft Skills

Stöbern Sie in unseren Terminen und Tipps zu den Themen Führung, Stressbewältigung, Verhandlungs- und Kommunikationskompetenz!

Jetzt herunterladen!