skip to Main Content

Living & Home: Neue Impulse für die Möbel- und Einrichtungsbranche

Living & Home: Neue Impulse Für Die Möbel- Und Einrichtungsbranche

Die Möbel- und Einrichtungsbranche steht vor großen Herausforderungen. Der Wettbewerb wird durch die Konzentration an Anbietern immer härter, der Fachkräftemangel nimmt zu und die Kunden ändern ihre Erwartungen von heute auf morgen. Worauf müssen sich Möbelhändler einstellen, wenn sie mit ihren Geschäftsmodellen überzeugen wollen?

Fragen, denen sich die 3. Branchen-Konferenz Living & Home 2018 am 24. und 25. Oktober in Frankfurt am Main gestellt hat. Holen Sie sich in unserem Veranstaltungsrückblick Impulse von vor Ort, um erfolgreich in die Zukunft zu gehen.

Customer Centricity als Motto – wie Sie Kundenorientierung neu denken

Nur wenn Sie es schaffen, eine höhere Frequenz im eigenen Möbelhaus zu generieren, aus diesen Besuchen das Größtmögliche abzuschöpfen und damit letztlich rentabel zu werden, können Sie im hart umkämpften Wettbewerb der Möbel- und Einrichtungsbranche langfristig überleben.

Denn es reicht einfach nicht mehr aus, gut zu sein – dafür sind die Kaufzyklen in der Möbelbranche zu lang.

Sebastian Deppe | Mitglied der Geschäftsleitung | BBE Handelsberatung GmbH

 

In unserem Rückblick zur Konferenz Living & Home 2018 fassen wir die wichtigsten Impulse aus der zweitätigen Veranstaltung für Sie zusammen und zeigen, wie innovative und erfolgreiche Geschäftsmodelle aussehen können. Dazu widmen wir uns zunächst den Erwartungen zukünftiger Möbelkunden, werfen anschließend einen Blick auf aktuell überzeugende Konzepte, geben Tipps zur richtigen Kundenansprache und erklären, warum Datennutzung und Vernetzung auch in der Möbel- und Einrichtungsbranche eine wichtige Rolle für die Zukunft spielen.

Laden Sie sich jetzt den Rückblick zur Living & Home 2018 herunter!

Living & Home 2018: Diese Themen erwarten Sie im Konferenz-Rückblick

Was erwarten zukünftige Möbelkunden?

  • Generation Z – junge Leute kommen mit neuen Ansprüchen
  • Markenaufbau – den Umbruch als Chance sehen

Wie sehen erfolgreiche Konzepte in der Möbelbranche aus?

  • Big Player OTTO – mit wegweisenden Technologien die Zukunft gestalten
  • Plattformen und Marktplätze – den Vertrieb von Möbeln neu denken
  • Westwing als Vorreiter – Kunden durch Emotional Commerce überzeugen

Wie gelingt die Kundenansprache online und stationär?          

  • Aufmerksamkeit erlangen – Werbemaßnahmen allein werden nicht ausreichen
  • Kompetenz vermitteln – die Umsetzung im Möbelhandelsunternehmen schaffen

Welche Vorteile bringt die Vernetzung der Möbelbranche?

  • Einheitliche Standards – die Datenkommunikation effektiver machen
  • Smart Factory – dank vernetzter Maschinen automatisiert Produkte fertigen
Rückblick Living & Home 2018

Rückblick Living & Home 2018

Lesen Sie den Rückblick zur Konferenz Living & Home 2018! Wir fassen die wichtigsten Impulse von vor Ort zusammen, damit Sie auch in Zukunft mit Ihrem Geschäftsmodell überzeugen.
Jetzt herunterladen!

Martina Große Bley

Ich bin bei Management Circle Teamleiterin für das Content Marketing und unter anderem für die Themen-Blogs Soft Skills, Projektmanagement und Handel verantwortlich. Mit abwechslungsreichen Artikeln, Interviews und Gastbeiträgen unserer Referenten informiere ich Sie über die neusten Entwicklungen und gebe Ihnen Tipps, um die eigenen Kompetenzen verbessern zu können. Ich freue mich auf den Wissensaustausch mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Neue Impulse für die Möbel- und Einrichtungsbranche

In unserem Rückblick zur Konferenz Living & Home 2018 zeigen wir, wie innovative und erfolgreiche Geschäftsmodelle aussehen können, widmen uns den Erwartungen zukünftiger Möbelkunden und geben Tipps zur Kundenansprache!

Jetzt herunterladen!