skip to Main Content

Lean Leadership – Führung, Kommunikation, Konsequenz

Lean Leadership – Führung, Kommunikation, Konsequenz

Wir hatten die Gelegenheit im Vorfeld der Konferenz „LEAN Administration“ mit Christian Bruckner und Franz Puchegger zu sprechen. Herr Bruckner und Herr Puchegger werden im Rahmen dieser Veranstaltung über das Thema „Lean Leadership – Führung, Kommunikation, Konsequenz“ sprechen.

Lean Leadership – Führung, Kommunikation, Konsequenz

Worthington Cylinders GmbH erzeugt in Kienberg bei Gaming (Niederösterreich) hochwertige Druckbehälter. Das Unternehmen,das zum US-Konzern Worthington Industries gehört, wurde bereits acht mal als „Great Place to Work“ ausgezeichnet und ist einer der Vorreiter in Sachen Lean Management.

Christian Bruckner, Geschäftsführer Worthington Cylinders GmbH,und Franz Puchegger, Director Human Resources, zeigen in ihrem Vortrag anhand von Beispielen, wie Werte und Unternehmenskultur an einem prämierten „Great Place to Work” gelebt werden.

Im Fokus steht dabei die Mitarbeiterzufriedenheit und Unternehmenskultur,in die es zu investieren gilt, wenn das Unternehmen erfolgreich sein will. Weniger ist dabei mehr: Lean Leadership heißt Führung auf das Wesentliche zu reduzieren, um mit effizientem Einsatz das Maximum zu erreichen und das Potenzial der Mitarbeiter optimal zu erschließen.

 K.I.E.N.B.E.R.G.

Werte leben

Im Zentrum der Führungskultur stehen bei Worthington Cylinders die Werte K.I.E.N.B.E.R.G., die jeder Mitarbeiter beim Eintritt ins Unternehmen erklärt bekommt. Jeder Buchstabe des Firmenstandorts repräsentiert einen Wertbegriff.

  • Kommunikation etwa umfasst das Mitarbeiter-TV, die Firmenzeitung und einen transparenten Umgang mit allen relevanten Informationen.
  • Initiative und Eigenverantwortung muss jeder Beschäftigte mitbringen, zum Beispiel mit Verbesserungsvorschlägen.
  • Null Fehler muss immer das Ziel sein, um höchste Produktqualität zu erreichen.
  • Bildung heißt bei Worthington Cylinders eine hohe Anzahl an Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen für das Personal.
  • Mit der Erfüllung von Anforderungen sind nicht nur die Jobaufgaben gemeint, sondern auch jene der Stakeholder.
  • Richtungsweisend bedeutet, dass auch Führungskräfte laufend von den Beschäftigten beobachtet werden und daher vorbildlich sein müssen.
  • Gemeinsam werden Erfolge erzielt, ob bei der Arbeit oder durch Team-Building und Freizeitaktivitäten wie Fußball. Wie bei der Nationalmannschaft und ihrem Trainer stehen Glaubwürdigkeit, Fairness, Respekt, Konsequenz und Stolz im Vordergrund.

 Wir behandeln Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten so, wie wir selbst behandelt werden wollen.

Goldene Regel und Führungsqualität

Gemäß dem Motto des Firmengründers „Wir behandeln Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten so, wie wir selbst behandelt werden wollen“ stehen bei Worthington Cylinders ein offenes Betriebsklima und gelebtes Qualitätsmanagement im Fokus. Voraussetzungen dafür sind Top-Führungsqualität, extreme Kommunikation und Konsequenz in jedem Handeln.

Unter ersterem versteht das Unternehmen einen pragmatischen Führungsstil, der sich durch Offenheit und Entscheidungskraft auszeichnet. Dazu gehört auch, mit sogenannten „harten Nüssen“, also leistungsstarken, aber bedingt teamfähigen Mitarbeitern, Lösungen zu finden.

Extreme Kommunikation erfolgt bei Worthington Cylinders durch quartalsweise Mitarbeitergespräche zu definierten Themen, etwa Eigenverantwortung, Sicherheit und Qualität.

Konsequenz beginnt bei den Sicherheitsrichtlinien, die ausnahmslos für alle Personen am Werksgelände gelten, und reicht bis zur „hire slow, fire fast“ Personalpolitik.

 Thank God it’s Monday

Praxisbeispiele zum Thema Unternehmenskultur

Wie sich die Unternehmenswerte in die Praxis umsetzen lassen und warum das gesamte Unternehmen davon profitiert, zeigen Geschäftsführer Christian Bruckner und Personalchef Franz Puchegger anhand zahlreicher Beispiele.

„Thank God it’s Monday“ bezeichnet etwa regelmäßige Treffen am Montag morgen, bei denen die Führungskräfte den Mitarbeitern Kaffee und Kuchen servieren und private Themen diskutieren, um das Verständnis zwischen der Belegschaft und Führungsebene zu stärken. Ein ähnliches Ziel verfolgt der Mitarbeiterrat.

Ein weiteres wirkungsvolles Mittel ist die 360-Grad-Bewertung, die sowohl Beurteilungen der Kollegen als auch der Führungskraft umfasst und bei Worthington Cylinders auch als Basis für Gewinnprämien oder Stellenbesetzungen dient.

Mit dem Lobklicker wiederum zählen die Vorgesetzten ihr Lob an die Mitarbeiter und tragen die Klicks in eine Liste ein. Das schafft positive Motivation und schärft den Wettbewerb unter Führungskräften. Ein weiteres Beispiel sind Fokusgruppen, in denen die Beschäftigten selbstständig Ziele erstellen, etwa ein Produktionsziel.

Die Mitarbeiterzeitung liefert Worthington Cylinders nach Hause, damit auch Angehörige über Aktuelles im Unternehmen informiert sind. Dazu zählen auch Überraschungsaktionen für das Personal mit Erdbeer- bzw. Apfelwochen oder Gratis-Eis.

Zum Abschluss des Vortrags präsentieren Christian Bruckner und Franz Puchegger das Image-Video „So excited“, das einen Einblick in das erfolgreiche Unternehmen gibt.

Industrie 4.0

Meistern Sie die Herausforderungen durch Industrie 4.0

Erfahren Sie jetzt mit Hilfe unserer Experten, welche Auswirkungen sich im Rahmen der Industrie 4.0 ergeben und wie Sie diesen Veränderungen die Stirn bieten. Nutzen Sie unseren Download, um sich vorzubereiten.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Rückblick Production Systems 2019: Wie digitale Technologien und KI die Produktion verändern

Kommen Sie mit uns auf eine spannende Reise mit dem Rückblick zur Konferenz Production Systems 2019 und blicken Sie hinter die Kulissen von Vorreiter-Unternehmen, die den Sprung in die Moderne zu Industrie 4.0 bereits erfolgreich gemeistert haben.

Jetzt herunterladen!

Download: Rückblick Production Systems 2019