skip to Main Content

Künstliche Intelligenz in der Versicherungsbranche

Künstliche Intelligenz In Der Versicherungsbranche

Automation und selbstlernende Algorithmen halten Einzug in jeder Branche, so auch in der Assekuranz. Wie kann Künstliche Intelligenz die Versicherung bereichern und welche Unternehmen aus dem In- und Ausland setzen bereits auf KI? Wir sind dem nachgegangen!

Die Disruption der Assekuranz?

Schon jetzt schließen 19 Prozent der Neukunden ihre Versicherungen online ab. So ist es nicht überraschend, dass laut einer internationalen Studie der Beratungsgesellschaft Accenture 75 Prozent der Versicherungsmanager weltweit daran glauben, dass in den nächsten drei Jahren ihre Branche komplett transformiert wird. Deutsche Versicherer glauben sogar zu 83 Prozent an die umfassende Umwälzung.

Das könnte auch daran liegen, dass zwei Drittel der befragten Manager bereits mit intelligenten Assistenzsystemen hantieren, um die Interaktion mit ihren Kunden zu verbessern.

Versicherung

Personal und Kosten können eingespart werden

Auch in der Assekuranz gibt es zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für Künstliche Intelligenz, von der Risikoeinschätzung über die Erfassung von Kundendaten bis hin zu individuellen Versicherungsprodukten. So macht zum Beispiel das Konzept des „Pay as you drive“ deutlich, was die Datenerfassung in der Versicherungsbranche ermöglicht. Denn bei dieser Art der Kfz-Versicherung wird der Beitrag der Versicherung anhand des Fahrverhaltens individuell bestimmt.

Vereinfacht gesagt, können durch Künstliche Intelligenz alle einfachen und wiederkehrenden Prozesse automatisiert werden, für komplexe Sachverhalte braucht die Versicherungsbranche aber immer noch Sacharbeiter! Doch zugegeben wird sich die Anzahl der Mitarbeiter dadurch verringern.

Welche Versicherer setzen schon jetzt auf Künstliche Intelligenz?

1

ERGO Group

Setzt vor allem im Kundenservice auf Künstliche Intelligenz. Ein Chatbot soll zukünftig einfache Kundenanfragen wie Adress- und Namensänderung bis zur Steuerbescheinigung bearbeiten.

2

Versicherungskammer Bayern

Arbeitet mit dem kognitiven System von IBM. Watson misst dabei sogar Emotionen und kann Ironie und Unmut im Kundenanschreiben erkennen.

3

Basler Versicherungen

Die Bearbeitung von Glasschäden wurde hier voll automatisiert und wird nur noch in einzelnen Fällen von menschlicher Hand kontrolliert. Denn noch ist KI nicht unfehlbar!

4

Zurich Insurance Group

Seit 2015 kommen hier Systeme mit KI zum Einsatz. 500 Vorgänge werden beispielsweise pro Tag im Bereich Lebensversicherung übernommen. In der Schadensbearbeitung konnten sogar 40.000 Arbeitsstunden eingespart werden, da die KI einen Schadensfall in lediglich fünf Sekunden bearbeitet. Früher lag die Bearbeitungsdauer bei einer Stunde!

5

Fukoku Mutual Life Insurance

Der kleine japanische Versicherer nutzt seit Januar 2017 IBMs Watson im Bereich Lebensversicherung und sparte damit über 30 Stellen ein: Und damit 1,1 Millionen Euro an Personalkosten pro Jahr. Bei einer einmaligen Investition von 1,6 Millionen Euro und den jährlichen Kosten von 120.000 für die Künstliche Intelligenz wird sich das Vorhaben bereits im zweiten Jahr rentieren!

Die großen Gewinner der KI in der Versicherungsbranche

Die Umwälzung der Assekuranz hat jetzt schon einen großen Gewinner: Die Gründerszene. Denn die eher statische Branche setzt bei der digitalen Transformation und der Entwicklung von KI-Systemen meist auf Startups oder IT-Dienstleister. Zahlreiche Partnerschaften oder auch Beteiligungen und Übernahmen belegen das.

Künstliche Intelligenz - Einsatz & Branchenüberblick (Teil 2)

Künstliche Intelligenz: Branchenüberblick

Erfahren Sie, in welcher Form die Produktion, Versicherungsunternehmen, der Kundenservice und das Bankenwesen bereits KI-Lösungen einsetzen und worauf Sie bei einem Einsatz achten sollten.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Künstliche Intelligenz: Mythen, Daten & Fakten

Welche KI-Mythen sind wahr? Lernen Sie beim Lesen oder Filmeschauen die neusten Debatten zur Künstlichen Intelligenz kennen und erweitern Sie Ihren Horizont!

Jetzt mehr erfahren!

Download: KI kann auch unterhaltsam sein!