Überspringen zu Hauptinhalt

Investieren in Iran: So stellt man einen BAFA-Antrag

Investieren In Iran: So Stellt Man Einen BAFA-Antrag

Die Ausfuhr und die Geschäftstätigkeit für Unternehmer hat sich durch die Lockerung der Sanktionen vereinfacht. Dennoch gibt es Vorschriften, an die sich Geschäftsleute beim Markteintritt Iran halten müssen. Für die Einhaltung sind die Unternehmen selbst verantwortlich: Sie müssen umfassend eigenständig prüfen, ob die Vorhaben mit den aktuellen Richtlinien vereinbar sind.

Bei Unklarheiten: BAFA-Antrag kann die Rechtslage klären

GesprächsbesprechungenIn einigen Fällen ist diese Prüfung aber nicht so einfach, es gibt Sonderfälle und Ausfuhrvorhaben, die sich nicht so leicht klären lassen. Sofern Sie sich selbständig über die für Sie geltenden Sanktionen und Vorschriften informiert haben, aber unschlüssig sind, ob Ihre Waren unter die Beschränkungen fallen, hilft das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) weiter. In diesem Fall ist es sinnvoll, einen Antrag zu stellen. Die Ausfuhr wird dann auf alle Richtlinien und Vorgaben hin untersucht.

ELAN-K2 ermöglicht bequemen BAFA-Antrag

Die Antragsstellung kann bequem elektronisch abgewickelt werden über das System ELAN-K2. Hierzu wird lediglich ein Login benötigt, das Hochladen der Dokumente geht papierlos und einfach über die Bühne. Das BAFA empfiehlt diese Vorgehensweise, in Ausnahmefällen könne man aber auch Anträge in Papierform einreichen, die gewisse Vorgaben erfüllen müssen. Antragsformulare hierfür sind über die IHKs erhältlich, gestalten sich aber insbesondere bei Stellung mehrerer Anträge als aufwändiger im Vergleich zur elektronischen Übermittlung.

So gelingt der erfolgreiche BAFA-Antrag

Damit die Ausfuhr möglichst schnell geprüft werden kann, ist es wichtig alle Informationen gut aufbereitet vorzulegen.

Gehen Sie objektiv an die Sache heran!

Überlegen Sie selbst, welche Unterlagen vom BAFA benötigt werden könnten und stellen Sie diese zur Verfügung.

Wer ist zuständig?

Es ist nötig, einen Ansprechpartner aus der Geschäftsleitung, der für die Ausfuhr verantwortlich ist, zu benennen. In seinem Namen wird der Antrag eingereicht.

Wer bekommt die Waren/Dienstleistung letztendlich?

Sie brauchen für genehmigungspflichtige Ausfuhren außerdem eine Endverbleibs-Erklärung: Je nachdem, um welche Art des Gutes es geht und an welchen Empfänger die Waren gehen (beispielsweise ein staatlicher Endverwender oder eine privatrechtliche Person), müssen hier verschiedene Erklärungen getätigt werden. Auch hierbei hilft das BAFA mit Details weiter.

Was haben Sie für ein Produkt?

Umfassende technische Unterlagen sind wichtig, damit die BAFA die Art und die Verwendung sowie die Beschaffenheit der Güter richtig einschätzen kann. Achtung, einige Güter bedürfen besonderer Fragebögen. Definieren Sie in Ihren Angaben ausführlich die Bezeichnung, Handelsname, Typenbezeichnung, Artikelnummer, technische Datenblätter und umfassende Angaben zum Verwendungszweck.

Wer ist genau beteiligt und worum geht es?

Ihre Unterlagen benötigen zur Vollständigkeit außerdem Projektbeschreibungen, Vertragsunterlagen, Firmeninformationen (am besten aus dem Internet, in Deutsch und Englisch) und Adressen und Profile aller Beteiligten.

Bild: Vertrag unterzeichnenAlle ausführlichen Hinweise zu Ihrem Antrag erhalten Sie auch auf der Internetseite des BAFA. Dort finden Sie außerdem Erklärungen über das ELAN-K2-Portal und eine Liste der Ansprechpartner, die Ihnen weiterhelfen.

Konferenz Marktchancen Iran Rückblick 2016

Rückblick Marktchancen Iran 2016

Lesen Sie jetzt den Rückblick der Konferenz Marktchancen Iran 2016! Wir haben alle wichtigen Fakten der Beiträge, Praxisberichte und Diskussionen für Sie zusammengefasst.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Erhalten Sie weitere Informationen zu Iran!

Verschaffen Sie sich mit dem Programm zur Konferenz Marktchancen Iran einen Überblick über die wichtigsten Sprecher, Unternehmensvertreter und Brennpunkte im Iran-Geschäft. Profitieren Sie von interessanten Praxisberichten und knüpfen Sie Ihr Iran-Netzwerk.

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Rückblick: Marktchancen Iran 2017

Laden Sie sich jetzt den Konferenzrückblick 2017 herunter und erfahren Sie was die Themen und Erkenntnisse waren!

Jetzt herunterladen!

Download: Marktchancen Iran - Rückblick 2017