Überspringen zu Hauptinhalt

[Interview] Meike Saia über die Idee hinter der Digital Transformation Reloaded

[Interview] Meike Saia über Die Idee Hinter Der Digital Transformation Reloaded

Am 28. und 29. Juni 2016 findet in Düsseldorf der erste Strategie-Kongress Digital Transformation Reloaded statt. Auf dem Kongress treffen etablierte Unternehmen auf erfolgreiche Startups. Dabei steht die Frage der strategischen Ausrichtung von Unternehmen vor dem Hintergrund der Digitalisierung im Vordergrund. Während einige Referenten von ihren Erfolgen im digitalen Wandel berichten, sind andere Diskutanten skeptisch, wenn es um die digitale Transformation von etablierten Unternehmen geht.

Wir haben schon einiges zum Thema Digitalisierung in unserem Blog veröffentlicht. Jetzt wollen wir uns jedoch die Zeit nehmen und über den Strategie-Kongress sprechen. Dazu habe ich ein Interview mit Meike Saia, Bereichsleiterin und Projektmanagerin bei Management Circle, geführt. Wir sprachen darüber, warum genau diese Veranstaltung zum Thema Digitalisierung noch gefehlt hat und auf welche Referenten wir uns freuen können.

Wie ist die Veranstaltung zustande gekommen, wie ist dir die Idee gekommen? Und vor allem was bedeutet der Veranstaltungstitel „Heroes, Rockstars und Champions“?

Ich mache schon seit vielen Jahren Events für ganz verschiedene Branchen, anfangs für die Automobilindustrie, dann für den Handel und die Konsumgüterindustrie, die Touristik und ein paar Nischenmärkte. Dabei greife ich Trends auf, die die Märkte verändern werden. Genau deshalb kommen die Besucher zu unseren Veranstaltungen – um zu erfahren, wie sie Ihre Unternehmen zukünftig erfolgreich machen können und um diejenigen zu treffen, die ihnen dabei helfen.

Go digital or go home!

Dieter Zetsche, Daimler AG, Stuttgart

Die Digitalisierung begegnet uns überall und zieht sich durch alle Branchen und Unternehmensbereiche, jeder ist davon „betroffen“. An sich kein neuer Trend, aber er wird uns definitiv noch lange beschäftigen. Dieter Zetsches Aussage „Go digital or go home!“ aus dem vergangenen Jahr war zwar sehr drastisch, aber er bringt es auf den Punkt.

Auch wenn in vielen Unternehmen die Anfänge einer digitalen Strategie gemacht sind, herrscht immer noch große Unsicherheit.  Es gibt also viel zu tun und genau hier setzen wir mit unserem Strategie-Kongress an. Wir fangen da an, wo andere aufhören. Wir schauen dahin, wo es weh tut. Deshalb auch der Titel „Digital Transformation Reloaded“: Jetzt ist es Zeit, richtig durchzustarten, Vollgas zu geben auf dem Weg in die digitale Zukunft. Wer nicht mitmacht, wird verlieren.

Meike Saia

Meike Saia hat die Digital Transformation Reloaded ins Leben gerufen

Natürlich haben wir uns gefragt, ob die Welt eine weitere Veranstaltung über die digitale Transformation braucht. Auch über die boomende Startup-Szene, welche die Märkte umkrempelt, wird momentan überall geredet. Ich bin aber zu dem Schluss gekommen: Ja, das braucht sie, denn mein Ansatz ist ein anderer. Traditionelle Unternehmen können von Startups in Sachen „digital spirit“ viel lernen, Stichwort Unternehmenskultur und Geschwindigkeit. Sie zeigen ihnen aber nicht, wie eine erfolgreiche Transformation funktioniert. Denn Startups müssen kein etabliertes Unternehmen in die Digitalisierung überführen, sie wurden schon digital geboren – Digital Natives eben.

Auf unserem Strategie-Kongress treffen diese beiden Welten aufeinander: Old Economy trifft auf New Economy. Wir sehen uns als Plattform, auf der beide voneinander lernen und in einen kooperativen Austausch treten können. Denn sie bespielen dieselben Märkte und sprechen dieselben Kunden an. Deshalb auch das Veranstaltungsmotto „Traditionelle Entrepreneure treffen auf Champions, Heroes & Rockstars“.

Ich bin wie gesagt überzeugt davon, dass Entscheider, die für die zukünftige strategische Ausrichtung von Unternehmen verantwortlich sind, von einer eigenen, neuen Plattform profitieren können. Aber wie gesagt nur, wenn die thematische Ausrichtung stimmt und das war uns bei der Programmentwicklung extrem wichtig.

Kannst du kurz erläutern, was diesen Kongress von anderen Digitalisierungs-Veranstaltungen unterscheidet?

Machen wir uns nichts vor, es gibt unzählige Veranstaltungen zur digitalen Transformation. Es werden aber zu oft nur die Nebenschauplätze besprochen und die falschen Fragen gestellt: „Was ist E-Commerce? Was ist Online-Marketing? Wie kann ich den Erfolg meines Unternehmens mit Plattformen wie facebook steigern?“ Die Antworten darauf bringen uns also nicht weiter.

Interview Digital Transformation ReloadedAuch wir bei Management Circle haben einige Veranstaltungen, bei denen es um die Digitalisierung spezieller Branchen oder einzelner Unternehmensbereiche geht. Diese Events haben alle ihre Berechtigung, denn sie sind fokussiert und sprechen eine sehr spitze Zielgruppe an. Gleichzeitig konzentrieren sie sich aber auf Einzellösungen.

Mein Ansatz ist wie gesagt ein anderer: Digitalisierung ist nicht mehr nur technologiegesteuert. Es geht um Marktordnungen und Geschäftsmodelle sowie um Unternehmenskultur. Das Denken in einzelnen Geschäftsbereichen verhindert oft nachhaltige digitale Strategien. Integrierte Lösungen sind das, was die Unternehmen jetzt brauchen. Und diese erfordern Investitionen, die sich langfristig aber lohnen, wenn sie richtig eingesetzt werden.

Die Fragen, die wir stellen sind: „Erkennen Sie es überhaupt, wenn Ihre Branche und Ihr etabliertes Geschäftsmodell von radikalen Veränderungen bedroht werden?  Hat Ihr Unternehmen die nötige Geschwindigkeit für den digitalen Wandel? Bleibt Ihr Unternehmen dank digitaler Transformation zukunftsfähig oder werden Sie von den „jungen Wilden“ überholt?“

Warum findet der Strategie-Kongress genau in diesem Jahr statt und nicht schon letztes oder vorletztes Jahr, als die Digitalisierung auch schon eine wichtige Rolle spielte?

Die Digitalisierung ist ein langfristiger Trend, der ganze Wirtschaftsmärkte und Geschäftsmodelle verändert und Rahmenbedingungen aus den Angeln hebt. Wir sind noch lange nicht am Ziel, wir haben gerade erst angefangen. Es herrscht eine Open-End-Stimmung, niemand weiß, welche – aus heutiger Sicht – revolutionären Entwicklungen es in den nächsten Jahren geben wird. Die meisten Unternehmen sind sich dessen bewusst, aber bisher gab es die Antworten oft im Marketing oder auf der Produktseite oder wurden sogar als reines IT-Thema gesehen. Inzwischen geht der digitale Wandel aber viel weiter. Es geht um nachhaltige, integrierte Lösungen, die Abteilungen müssen unternehmensübergreifend zusammenarbeiten. Wir sind auf der nächsten Stufe des digitalen Wandels angelangt. Nach der generellen Strategie geht es jetzt um die Umsetzung.

Deshalb ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt für unser Event. Viele der hochkarätigen Referenten kommen aus traditionellen Unternehmen, die sich schon im Wandel befinden. Von ihren Erfahrungen können andere Entscheider lernen.

Interview Meike Saia Digital Transformation Reloaded

 Wie sieht das Konzept der Digital Transformation Reloaded aus? Wird es nur Vorträge geben?

Wir haben uns bewusst dazu entschieden, das übliche Frontalprogramm aufzubrechen, Stichwort Interaktion. Es wird natürlich das klassische Vortragsprogramm geben, umschrieben mit „Listen & Learn“. Dazu gehören Best Practice Cases, aber auch die politische Keynote von Christian Lindner. Dazwischen ist Raum für den persönlichen Austausch und Panels, in denen diskutiert wird. Das Publikum soll sich aktiv einbringen. Wir nennen das „Share & Talk“. Außerdem wird es vier Workshops zu den Themen Innovation, Technologie, Kreativität und Strategie geben. „Get your hands dirty“, hier werden im übertragenen Sinne die Ärmel hochgekrempelt. Die Ergebnisse aus den Workshops werden zum Schluss nochmal zusammengefasst und vor dem gesamten Publikum präsentiert.

Das persönliche Netzwerken ist ein weiterer zentraler Punkt. Wie gesagt, kommen unsere Besucher neben den inhaltlichen Impulsen wegen der persönlichen Kontakte zu uns. Das fördern wir natürlich, zum Beispiel durch die Workshop Formate, Networking Pausen oder das Get-together am Abend. Außerdem werden in der begleitenden Ausstellung Tools und technische Gadgets präsentiert, was mit Sicherheit sehr unterhaltsam wird.

Welche Top Referenten erwarten uns auf dem Strategie-Kongress, auf wen können wir uns freuen?

Mit Prof. Tobias Kollmann, unserem Moderator, wird uns ein ausgewiesener Experte in Sachen Digitalisierung durch das Programm führen. Er interpretiert die Beiträge und Impulse für uns und stellt sie in einen Zusammenhang, sodass jeder Zuhörer seine eigenen Learnings mitnehmen kann.

Ein absolutes Highlight ist Christian Lindner, der die politische Keynote hält. Er ist nicht nur ein brillanter Redner – ich habe ihn letztes Jahr selbst live erlebt – er hat auch viel zu erzählen und wird darüber sprechen, warum Deutschlands Unternehmen mehr Gründergeist brauchen.

Christian Lindner
Christian Lindner
Christian Lindner
Prof. Dr. Tobias Kollmann
Prof. Dr. Tobias Kollmann
Nick Sohnemann
Nick Sohnemann
Claudia Lang
Claudia Lang
Alexander Graf
Alexander Graf
Holger Spielberg
Holger Spielberg
Christian Miele
Christian Miele
Rahul Chakkara
Rahul Chakkara
Tobias Kindler
Tobias Kindler

Die traditionelle Welt ist vertreten mit RWE IT aus dem Energiesektor, der Costa Group aus der Kreuzfahrtwelt, der Deutschen Bank, dem Versanddienstleister DPD und Trumpf, die mit Axoom ihr eigenes Startup gegründet haben.

Matthias Marquardt von E.ON:agile accelerator präsentiert ein etabliertes Unternehmen, das seinen Weg in die Welt der neuen Player gefunden hat. Hochspannend wird sicherlich der Vortrag von Holger Spielberg von der Credit Suisse. Bei ihm geht es um die menschliche Seite der Digitalisierung, was das Ganze für die Unternehmenskultur bedeutet und auch für die Marke.

Mit Tobias Kindler von Media-Saturn und Alexander Graf treffen zwei Profis aus dem E-Commerce aufeinander, die aber aus unterschiedlichen Welten kommen. Hier geht es um die Frage, wer die „Player der Zukunft“ sind.

Die „Champions, Heroes & Rockstars“, die Vertreter der New Economy also, repräsentiert Christian Miele, der zwar aus einem traditionellen Familienunternehmen stammt, aber im Vorstand des Bundesverbands der deutschen Startups  ist. Außerdem Claudia Lang, die ihr eigenes Startup für Online-Lebensversicherungen gegründet hat. Sie kann aus eigener Erfahrung berichten, warum es für Versicherungskonzerne so schwer ist, den digitalen Wandel zu vollziehen.

Ein weiterer Höhepunkt ist der Workshop von 650labs aus dem Silicon Valley, hier geht es um strategische Ansätze der digitalen Transformation, die sehr praxisnah präsentiert werden. Lukas-Pierre Bessis wird uns im Workshop „Unlock creative talent“ zu mehr Kreativität verhelfen.

Einen Blick in die Zukunft gibt Nick Sohnemann von Future Candy. Mit der provokanten Headline „How to survive the digital transformation“ weckt er auf jeden Fall hohe Erwartungen.

Digitalisierungs Report 2018

Digitalisierungs-Report 2018

Hat die DSGVO die digitalen Strategien der deutschen Unternehmen auf Eis gelegt oder ist Deutschland einen Schritt weiter hin zum Vorreiter in Sachen Digitalisierung? Antworten auf 8 brennende Fragen erhalten Sie in unserem neuen Report!
Jetzt kostenlos herunterladen!

An wen richtet sich die Digital Transformation Reloaded?

Kurz gesagt, werden Entscheider, die für die strategische Ausrichtung ihrer Unternehmen vor dem Hintergrund des digitalen Wandels verantwortlich sind, zusammenkommen. Dementsprechend hochkarätig wird das Publikum sein, was generell bei unseren Veranstaltungen von Management Circle der Fall ist. Von den Branchen her gibt es keine Einschränkung, das spiegelt sich ja auch im Programm und bei den Referenten wider. Also ist für jeden, der sich mit der digitalen Strategie von Unternehmen auseinander setzt und hungrig auf neue Impulse ist, etwas dabei.

 

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Künstliche Intelligenz: Mythen, Daten & Fakten

Welche KI-Mythen sind wahr? Lernen Sie beim Lesen oder Filmeschauen die neusten Debatten zur Künstlichen Intelligenz kennen und erweitern Sie Ihren Horizont!

Jetzt mehr erfahren!

Download: KI kann auch unterhaltsam sein!