Überspringen zu Hauptinhalt

Die Herausforderungen für die Produktion haben sich gewandelt.

Die Herausforderungen Für Die Produktion Haben Sich Gewandelt.

Herausforderungen für Produktioner im Rahmen von Industrie 4.0 werden größer. Dr. Christoph Hollemann hat die Veränderungen gemeinsam mit uns unter die Lupe genommen und uns erklärt, wie Lean Management dazu beitragen kann, sich diesen neuen Trends erfolgreich zu stellen.

Die eigentlichen Herausforderungen kommen erst noch.

Dr.  Christoph Hollemann, Experte für Lean und Kaizen

Dr.-Ing. Christoph Holleman beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit den Themen Lean Management, Kaizen und Produktionssystem. Als Produktionsleiter, Werksleiter und zuletzt als Geschäftsführer Produktion und Technik in namhaften internationalen Unternehmen hat er stets die Grundprinzipen des Toyota Produktionssystems sehr erfolgreich angewendet und weiterentwickelt. Kernpunkte seiner Arbeiten sind die Entwicklung und Umsetzung effizienter Produktionsstrukturen, die konsequente Anwendung kontinuierlicher Verbesserung und Lean Managements sowie die Einführung neuer Formen der Arbeitsorganisation und Mitarbeiterführung. Bereits dreimal hat er in unterschiedlichen Firmen ein Werk zur Auszeichnung „Fabrik des Jahres“ in verschiedenen Kategorien führen können. Er promovierte 1994 zum Thema „Ressourcenmanagement“ am Institut für Fertigungstechnik der Universität Hannover.

Dr. Christoph Hollemann

Dr. Christoph Hollemann

Herr Dr. Hollemann, denken Sie das Produktionsumfeld hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt?

Impressionen Production Systems 2018

Das Produktionsumfeld ist bereits wesentlich digitaler, wesentlich flexibler und wandelbarer geworden. Die Produktlebenszyklen nehmen weiter ab, die Produktvielfalt weiter zu. Zudem ist der Kostendruck gerade in Deutschland weiter gestiegen und unsere Produktivitätszuwächse halten kaum mehr mit. Aber die eigentlichen Herausforderungen kommen erst noch, Stichwort Industrie 4.0 und das findet nicht nur in Deutschland statt sondern weltweit. Neue Techniken brauchen andere Qualifikationen bis hin zum Maschinenbediener. Wissen muss schneller erlernbar, Erfahrungen (auch die von anderen) schneller abrufbar werden. Permanente Veränderung für permanente Verbesserung ist noch zwingender notwendig.

Wo sollte Lean Ihrer Meinung nach ansetzen?

Lean setzt auf den Menschen und auf seine unbegrenzte Kreativität Verbesserung durch Veränderung nachhaltig zu schaffen. Die Mitarbeiter zu befähigen Veränderungen und Verbesserungen durchzuführen – unter zu Hilfenahme aller heute verfügbaren Informationsquellen – ist der schnellste und effektivste Weg. Geben wir unseren Mitarbeitern die Mittel und richtigen Methoden (z.B. KATA) an die Hand, diese Veränderungen nicht zu fürchten, sondern sie aktiv zu bewältigen, sie zu gestalten, dann sind wir auf dem richtigen Weg. Die Produktion Systems 2016 wird dazu Wege und Beispiele aufzeigen.

Auftritt, Vortrag, Präsentation, Sprechen, Stimme, ErklärenWie schwierig war es für Sie, die Mitarbeiter von Veränderungen zu überzeugen und diese zu motivieren?

Die meisten Mitarbeiter sehen die Notwendigkeit für Veränderungen ein, um Verbesserungen zu erreichen. Sie aber zu aktiven Gestaltern zu machen, das ist die eigentliche Herausforderung. Den Führungskräften und der gelebten Unternehmenskultur kommen dabei Schlüsselrollen zu. Allein diese beiden Elemente zu verändern ist nicht einfach und braucht eine gewisse Zeit sowie Durchhaltevermögen.

Wie messen Sie die Erfolge von Lean?

Entwickelt sich das Unternehmen und entwickeln sich die Mitarbeiter, dann ist Lean erfolgreich. Kurzfristige wirtschaftliche Erfolge sind gut, aber wichtiger ist die Festigung und Weiterentwicklung des Unternehmens am Markt und im Wettbewerb für die Zukunft. Und das gelingt nicht nur mit guten Produkten und einer effizienten Produktion sondern vor allem mit einer auf kontinuierliche Verbesserung ausgerichteten und gelebten Unternehmenskultur.

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Rückblick Production Systems 2019: Wie digitale Technologien und KI die Produktion verändern

Kommen Sie mit uns auf eine spannende Reise mit dem Rückblick zur Konferenz Production Systems 2019 und blicken Sie hinter die Kulissen von Vorreiter-Unternehmen, die den Sprung in die Moderne zu Industrie 4.0 bereits erfolgreich gemeistert haben.

Jetzt herunterladen!

Download: Rückblick Production Systems 2019