[Infografik] Künstliche Intelligenz: Daten und Fakten zum Mythos

Infografik Künstliche Intelligenz

Wir gehen in einer Infografik dem Mythos Künstliche Intelligenz (KI) auf den Grund und beantworten dabei, wann die Idee der KI das Licht der Welt erblickt hat und welche Technologien bereits zur Künstlichen Intelligenz zählen. Zusätzlich beleuchten wir, welche Auswirkungen die Automatisierung der Arbeitswelt haben wird und wie wir zukünftig unser Geld verdienen werden. Natürlich dürfen auch lustige Fakten zum Thema KI nicht fehlen!

Werfen Sie jetzt einen Blick auf unsere Infografik!

Künstliche Intelligenz ist älter als Sie denken

Bild: Datenbaum wächst über Datenträgern, symbolisiert künstliche Intelligenz.Wie Sie unserer Infografik zur Künstlichen Intelligenz entnehmen können, wurde der Begriff Artificial Intelligence (AI) bereits 1955 verwendet. Daraus entwickelte sich ein regelrechter Boom. Doch die Versprechen rund um die AI konnten nicht gehalten werden, sodass sich ab den 1980er Jahre ein sogenannter KI-Winter eingestellt hat. Dieser Winterschlaf ist jetzt vorbei! Wieder lesen wir von der magischen KI, die unsere Autos autonom zum Fahren bringt und unsere Gesundheit verbessert.

Doch auch wenn die Einsatzfelder des Supercomputers Watson sehr beeindruckend sind, so sind die heutigen Algorithmen (noch) nicht wirklich intelligent. Vielmehr haben wir es mit schwachen Künstlichen Intelligenzen zu tun, die nur das ausführen, wofür Programmierer sie geschaffen haben. Sie schauen nicht über den Tellerrand und entdecken auch nicht auf einmal ein Heilmittel gegen Krebs, obwohl sie für das Fußballspielen programmiert wurden.

KI macht uns arbeitslos

Mensch-MaschineDas lesen wir immer wieder. Und es stimmt, bis 2030 werden circa 800 Millionen Menschen keinen Job mehr haben und 14 Prozent müssen Ihren Beruf wechseln, da ihre Tätigkeit automatisiert wurde. Dennoch ist das kein Grund zur Sorge! Die Digitalisierung schafft auch zahlreiche, neue und sehr spannende Berufe! Würden Sie nicht gerne in Zukunft als VR-Architekt, Rentner-Coach oder Tele-Chirurg arbeiten? Und selbst, wenn diese Berufe nichts für Sie sind. Das bedingungslose Einkommen (oder ein ähnliches Konzept) wird Ihr menschenwürdiges Leben sicherstellen. So haben wir Menschen wieder mehr Zeit für die Dinge, die uns Freude bereiten und die uns erfüllen.

Fun Facts Künstliche Intelligenz

Natürlich dürfen auch die skurrilen Fakten in unserer Infografik zum Thema Künstliche Intelligenz nicht fehlen! Wussten Sie beispielsweise, dass es in den USA tatsächlich eine Kirche für KI gibt? Dort werden die Algorithmen jedoch nicht angebetet! Gründer Anthony Levandowsky führt dort Workshops und Lernprogramme durch. Oder war Ihnen bewusst, dass es bereits einen Roboter gibt, der über Bürgerrechte verfügt?

Mehr interessante und lustige Fakten finden Sie in unserer Infografik zum Thema Künstliche Intelligenz!

Infografik_Mythos_KI
Künstliche Intelligenz: Aus Kundendaten Geld Machen

Künstliche Intelligenz: Aus Kundendaten Geld machen

Akzeptanz hin oder her, KI ist notwendig, um mit der großen Datenmenge umzugehen und diese für den Erfolg zu nutzen. Wie Sie das schaffen, erfahren Sie in unserem Whitepaper.
Jetzt herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Robotik auf dem Vormarsch

Erfahren Sie, wo Roboter bereits im Berufs- und Privatleben eingesetzt werden und ob wir zukünftig bei Fehlern für die Maschinen haften müssen.

Jetzt mehr erfahren!

Download: Robotik im Arbeits- und Privatleben