skip to Main Content

Industrie 4.0: 7 Vorteile, von denen wir profitieren werden

Industrie 4.0: 7 Vorteile, Von Denen Wir Profitieren Werden

Es gibt viele Kritiker, die in der Industrie 4.0 lediglich einen Maßnahmenkatalog der Bundesregierung sehen. Oft wird kritisiert, dass der Fabrikarbeiter und die zwischenmenschliche Kommunikation durch den Wandel in der Produktion zu sehr in den Hintergrund geraten und die Komplexität zunehmen wird. Prof. Dr. Andreas Syska, Produktionsexperte der Universität Niederrhein, bemängelt beispielsweise die fehlenden neuen Geschäftsmodelle in Deutschland, die nötig seien, um aus dem Trend wirklich zu profitieren. Er befürchtet, dass amerikanische Unternehmen den Deutschen den Rang ablaufen könnten. Ist diese Kritik berechtigt?

So tüfteln die Deutschen an Schnittstellen, während die Amerikaner Geschäftsmodelle entwerfen.
Prof. Andras Syska

 

Woher kommt der Begriff Industrie 4.0 und was verbirgt sich dahinter?

Der Ausdruck Industrie 4.0 wurde erstmals im Jahr 2011 auf der Hannover Messe als Zukunftsprojekt des Bundes vorgestellt – entstanden aus einer Arbeitsgruppe der Regierung. Seither hat sich der Begriff weiterentwickelt zu einer übergreifenden Plattform für Wirtschaft, Energie, Bildung und Forschung und steht für Digitalisierung, Virtualisierung und Vernetzung von Daten und Informationen. Der Lean-Experte Helge Hanslik, hat die Auswirkungen für die Produktion sehr treffend auf den Punkt gebracht und sieht durchaus Chancen für Deutschland, da unsere innovativen Produktionstechnologien sich sehen lassen können .

Diese [deutsche] Kompetenz ermöglicht es, die vierte industrielle Revolution aktiv mitzugestalten.

Helge Hanslik, Lean Partners Projekt Gesellschaft mbH, Seelze

 

Der Wandel hin zur Digitalisierung und zur Verknüpfung von Daten und Strukturen ist wahrscheinlich unausweichlich, egal was Kritiker sagen. Werden die kritischen Stimmen langfristig verhallen? Es kommt auf die Vorteile an, die sich tatsächlich ergeben.

7 Vorteile von Industrie 4.0 für den Anwender:

1

Transparente Lieferkette

Dadurch, dass alle Positionen entlang der Lieferkette einsichtig sind, herrscht übergreifende Transparenz. Engpässe und Verschwendung werden sichtbar und können besser bewältigt werden.

2

Bestellprozesse werden vereinfacht

Durch die Übermittlung von Bestandsdaten können Einkaufsprozesse völlig digital und automatisiert abgewickelt werden.

3

Informationswege entfallen

Durch die Verfügbarkeit der Informationen in Echtzeit entsteht eine bereichsübergreifende Effizienz und eine effizientere Ressourcennutzung.

4

Versorgung erfolgt verbrauchsgesteuert

Die Versorgung von Maschinen kann autonom erfolgen durch automatisierte Prozesse und Algorithmen.

5

Big Data

Das umfassende Datenvolumen ermöglicht die Optimierung von Vorräten und Beständen.

6

Gesteigerte Liefertreue

Durch die gesteigerte Effizienz und Transparenz ergibt sich eine höhere Liefertreue.

7

Mensch und Maschine als Partner

Sie arbeiten in einer Symbiose und können kooperieren. Die Maschinen werden sich in Zukunft selbständig optimieren und schneller umzustellen sein, beispielsweise durch flexible Fertigungsmodule.

Es ergeben sich aber auch Konsequenzen für die Organisation

Ohne Fleiß kein Preis. Mit den Vorteilen ist auch ein großer Wandel für die Unternehmen erforderlich. Anpassungen seitens der Organisation ergeben sich vor allem in der Auswahl und der Schulung des Personals. Die Aufgaben werden wesentlich übergreifender

Lean Management

und digitaler, diese Anforderungen sollten Sie immer vor Augen haben. Informatik-Wissen und gleichzeitige Kenntnisse von Elektronik, Mechanik und IT sind erforderlich, damit ein ganzheitliches Verständnis gewährleistet werden kann. Der Mensch in der Fabrik braucht andere Qualifikationen, aber auch eine Offenheit für Veränderungen und die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen. Die Tätigkeiten werden sich weniger mit operativen Dingen beschäftigen, als mit der Administration, beispielsweise übernimmt er eher Kontrollaufgaben und vorbereitende, prozessorientierte Aufgaben.

Lean Management Umfrage 2016

Lean-Report 2016

Wir haben unsere Kunden gebeten, uns an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Herausgekommen ist ein spannender Report zum Thema Lean.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Rückblick Production Systems 2018: So gelingt die Digitale Transformation

Lesen Sie im Rückblick zur Konferenz Production Systems, wie die digitale Transformation der Fabrik gelingt und wie Vorreiter neue Technologien bereits erfolgreich nutzen.

Jetzt herunterladen!

Download: Rückblick Production Systems 2018