ImmoTech Forum 2018: Wie sieht die digitale Zukunft der Immobilienbranche aus?

ImmoTech Forum 2018: Wie Sieht Die Digitale Zukunft Der Immobilienbranche Aus?

Dank der Digitalisierung kann auch die Immobilienwirtschaft von neuen Geschäftsprozessen profitieren und mehr Sicherheit, Transparenz und Kostenminimierung erreichen.

Wie digitale Strategien im Lebenszyklus von Immobilien aussehen können, stellen Entscheider und Meinungsmacher im Juni beim ImmoTech Forum 2018 in Frankfurt am Main vor. Wir haben jedoch vorab schon mit Projektmanagerin Sarah Gürster gesprochen und nachgefragt, wie sich die Immobilienbranche verändern wird.

Sarah Gürster beschäftigt sich als Projektmanagerin bei Management Circle insbesondere mit den Themen Digitalisierung, Immobilien und Handel. Sie ist beständig auf der Suche nach innovativen Konferenz- und Seminarthemen, um aktuelle Trends und Entwicklungen am Puls der Zeit zu treffen.

Die studierte Psychologin (M. Sc., Frankfurt am Main) legt in ihren Veranstaltungen sehr viel Wert auf das nachhaltige und zielgruppenorientierte Vermitteln von Wissen.

Trends und Entwicklungen

Frau Gürster, was sind aus Ihrer Sicht derzeit die wichtigsten Trends für die Immobilienwirtschaft?

Die wichtigsten Trends für die Immobilienwirtschaft sind zunächst einmal die Themen, die zurzeit wohl alle Branchen gleichermaßen beschäftigen. Ganz vorne mit dabei sind deshalb auch im Immobilienbereich die Möglichkeiten, die sich dank Künstlicher Intelligenz ergeben, der Umgang mit Big Data und Big Data Analytics, der Einsatz von Blockchain oder die Nutzung von Virtual Reality für die digitale Immobilienvermarktung. Das Schöne ist, dass es im gesamten Lebenszyklus von Immobilien Einsatz-Potenzial für all diese neuen Technologien gibt.

Darüber hinaus ist BIM, also Building Information Modeling, nach wie vor ein großer, immobilienspezifischer Trend. Denn auch, wenn BIM eigentlich nicht mehr neu ist, nutzen es viele Unternehmen noch gar nicht und das, obwohl Experten sich einig sind, dass in dieser Methode die Zukunft der Immobilienwirtschaft liegt. Aber auch das Thema des intelligenten Zusammenspiels von Immobilien, Energie und Verkehr hat unter dem Begriff Smart City aktuell einen wichtigen Stellenwert erhalten. Und nicht zuletzt bieten sich dank des 3D-Drucks neue Perspektiven für den individuellen Wohnungsbau. Es tut sich also einiges in der Immobilienwelt.

Digitale Technologien im Einsatz

In welchen Bereichen werden die neuen Technologien bereits eingesetzt?

Aktuell ist BIM sicherlich in den meisten Bereichen und Unternehmen das vorherrschende Thema, wenn es um den Einsatz neuer Technologien geht. BIM bringt dabei in jeder Phase des Immobilien-Lebenszyklus Vorteile mit sich – von der Projektentwicklung über die Bauphase bis hin zum Immobilienbetrieb. Deshalb widmen wir dem Thema BIM auch viel Zeit am Nachmittag des ersten Konferenztages, um die Anwendungsmöglichkeiten bestmöglich herausstellen zu können. Dabei geben Unternehmen wie die REVITALIS REAL ESTATE AG, die WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG sowie die F. Hoffmann-La Roche Ltd praxisnahe Einblicke in die BIM-Anwendung im eigenen Unternehmen.

 

 

BIM wird also in den nächsten Jahren der große Fokus in der Immobilienwirtschaft bleiben. Die anderen genannten Technologien werden dann aber folgen. Und auch für diese gibt es erste Anwendungsbeispiele, von denen Unternehmen auf dem ImmoTech Forum 2018 lernen können. Ob 3D-Druck für den Wohnungsbau, Künstliche Intelligenz im Asset Management, der Einsatz der Blockchain oder die Robotik im Facility Management – wir haben Experten vor Ort, die bereits Erfahrungen mit den neuen Technologien gesammelt haben und diese vorstellen.

Künstliche Intelligenz als große Chance

Gerade Künstliche Intelligenz ist ja, wie Sie richtig sagen, durchweg in allen Branchen ein dominierendes Thema. Welche Vorteile bringt der KI-Einsatz der Immobilienbranche?

Künstliche Intelligenz bringt der Immobilienwirtschaft einen wertvollen Nutzen. Denn gerade in dieser Branche sind viele Prozesse stark standardisiert, gleichzeitig aber auch veraltet und deshalb mit einem hohen manuellen Aufwand verbunden. Hier kann Künstliche Intelligenz ansetzen und mit Hilfe lernender Algorithmen Zeit und Kosten einsparen.

Und gerade weil Künstliche Intelligenz für die Immobilienbranche ein so großes Potenzial birgt, haben wir direkt im Anschluss an das ImmoTech Forum 2018 noch ein getrennt buchbares Seminar auf die Beine gestellt, bei dem es insbesondere um die konkrete Anwendung von Künstlicher Intelligenz im Bau, im Facility Management und bei Transaktionen geht. Außerdem werden wir dort auch noch einmal gezielter darauf eingehen, was eigentlich aus rechtlicher Sicht bei der Nutzung von Künstlicher Intelligenz zu beachten ist.

Prozessoptimierung dank Big Data Management

Dank Big Data stehen den Unternehmen heute große Datenmengen zur Verfügung. Welches Potenzial sehen Sie darin im Hinblick auf die Prozessoptimierung?

In der Immobilienbranche fallen, genau wie in allen anderen Branchen, enorme Datenmengen an, die sinnvoll gesammelt und ausgewertet werden müssen. Und genau das ist der Knackpunkt: Erst durch das geschickte und intelligente Management von Big Data, den riesigen Datenmengen, kann eine Prozessoptimierung gelingen. Dann können wichtige Entscheidungen für die Zukunft eines Unternehmens getroffen werden. Bei der Digitalisierung typischer Backoffice-Prozesse kann beispielsweise ein Algorithmus auf Grundlage der Daten die richtige Aktion ermitteln.

 

Spannende Highlights beim ImmoTech Forum 2018

Welche Themen werden darüber hinaus noch auf dem diesjährigen ImmoTech Forum behandelt? Und was sind die größten Highlights, welche Entscheider nicht verpassen dürfen?

Wie ich schon angedeutet habe, ist das Besondere in diesem Jahr sicherlich, dass wir zu jeder der angesprochenen neuen Technologien auch einen anwendungsorientierten Vortrag auf dem ImmoTech Forum 2018 haben. Und zwar egal, ob es sich um einen aktuellen Trend wie BIM handelt oder um Zukunftsthemen wie Blockchain, 3D-Druck oder Smart City. Mit dabei sind zum Beispiel Vertreter von der STRABAG Property and Facility Services GmbH – REM, der Siemens AG – Real Estate (SRE), der Daimler Real Estate GmbH oder der ISS Facility Services Holding GmbH.

Die Mitarbeiter sind letztlich das Herzstück einer langfristig erfolgreichen, digitalen Strategie.

Darüber hinaus reflektieren wir auch noch einmal das Thema der internen Strategie, das heißt, wie treiben Sie das Thema Digitalisierung überhaupt in Ihrem Unternehmen voran? Dazu bieten wir zwei parallele Workshops an, in denen sich die Teilnehmer des ImmoTech Forums selbst einbringen und ihre Fragen stellen können. Und wir werfen dabei mit der Deutsche Bahn AG – DB Immobilien auch einen Blick auf den Faktor Mensch, denn die Mitarbeiter sind letztlich das Herzstück einer langfristig erfolgreichen, digitalen Strategie.

Zuletzt möchte ich noch die diesjährige Prop-Tech Innovation Session empfehlen: Drei PropTechs präsentieren gemeinsam mit ihren Kunden, wie sie ihre innovativen Lösungen in die Prozessketten gewinnbringend integrieren konnten, sodass eine wirkliche Prozessoptimierung gelingt!

Digitale Strategien im Lebenszyklus von Immobilien

Das ImmoTech Forum 2018 bietet Ihnen die Gelegenheit, sich mit Entscheidern über die digitale Zukunft der Immobilienbranche auszutauschen. Erfahren Sie, wie Sie den Anforderungen in einer technologisierten Welt gerecht werden.

So Digitalisiert Sich Die Immobilienbranche

So digitalisiert sich die Immobilienbranche

Wir haben uns Umsetzungsbeispiele angeschaut und über neue Technologien diskutiert. Lesen Sie also jetzt nach, was die Immobilienbranche zurzeit bewegt und wie der Prozess der digitalen Transformation gelingen kann.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Martina Große Bley

Ich bin bei Management Circle Teamleiterin für das Content Marketing und unter anderem für die Themen-Blogs Soft Skills, Projektmanagement und Handel verantwortlich. Mit abwechslungsreichen Artikeln, Interviews und Gastbeiträgen unserer Referenten informiere ich Sie über die neusten Entwicklungen und gebe Ihnen Tipps, um die eigenen Kompetenzen verbessern zu können. Ich freue mich auf den Wissensaustausch mit Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

So digitalisiert sich die Immobilienbranche

Lesen Sie jetzt nach, welche Technologien die Immobilienbranche bewegen und wie der Prozess der digitalen Transformation gelingen kann.

Jetzt herunterladen!

Download: So gelingt die digitale Transformation