skip to Main Content

Die höchsten Hochhäuser Deutschlands

Die Höchsten Hochhäuser Deutschlands

Der Wohnraummangel führt dazu, dass das Thema Hochhäuser in zahlreichen deutschen Städten stark diskutiert wird. Während München sich immer noch gegen eine Bebauung über 100 Meter Höhe sträubt, wachsen andere Metropolen über sich hinaus. Wir werfen einen Blick auf die höchsten Gebäude in Deutschland.

Hochhäuser gibt es erst seit einem Jahrhundert

Die ersten Hochhäuser wurden im 20. Jahrhundert in Deutschland gebaut. In Frankfurt am Main entstanden in den 1920er und 1930er Jahren die ersten hohen Wohngebäude, die heute mit ihren 30 Metern nicht mehr als Hochhäuser wahrgenommen werden, so beispielsweise das I.G.-Farben-Haus, was heute als Standort der Goethe Universität dient.

Ende der 1970er Jahre wurden dann die ersten Skyscraper (Wolkenkratzer) in Frankfurt am Main in Angriff genommen. Als Skyscraper werden solche Gebäude bezeichnet, die eine Höhe von über 150 Meter aufweisen. 14 Immobilien dürfen in der Mainmetropole diesen stolzen Titel tragen.

Frankfurt Skyline - Wohnhochhaus

Die Stadt mit den meisten Hochhäusern

So ist es nicht überraschend, dass Frankfurt die Liste der höchsten Hochhäuser in Deutschland anführt. Über 30 Gebäude erreichen mittlerweile eine Höhe von über 100 Metern und zahlreiche weitere Hochhäuser sind in Planung.

Darauf folgt mit weitem Abstand Berlin mit 11 Hochhäusern, Köln hat 10 und München lediglich 6 Hochhäuser mit einer Höhe von über 100 Metern zu verzeichnen.

Die höchsten Hochhäuser Deutschlands

1. CommerzbanktowerCommerzbank Tower

Mit 259 Metern ist der 1997 erbaute Commerzbank Tower in Frankfurt das höchste Gebäude Deutschlands. Von 1997 bis 2003 war er sogar das höchste Hochhaus Europas.

Messeturm Frankfurt2. Der Messeturm

Nur einige Meter niedriger ist der Frankfurter Messeturm (256,5 Meter), der 1990 eröffnet wurde und von 1990 bis 1997 den Titel des höchsten Gebäudes Europas tragen durfte.

Westendstraße 13. Westendstraße 1

Auch das dritthöchste Gebäude Deutschlands steht in Frankfurt am Main: Der Tower mit dem Titel Westendstraße 1 erreicht eine Höhe von 208 Metern.

Rückblick Immobilienforum Frankfurt

Die Mainmetropole als Weltstadt

Wird es zu einer Immobilienblase kommen? Wie kann Frankfurt mit dem fehlenden Baugrund umgehen und was kann die hessische Metropole von seinem Nachbarn Offenbach lernen? All diese Fragen beantwortet der Rückblick des Immobilienforums Frankfurt 2016.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Maintower4. Main Tower

Wenn Sie einen schönen Blick über die Frankfurter Skyline möchten, dann sollten Sie Platz 4 der Rangliste, den Main Tower, besteigen! Auf der öffentlich zugänglichen Aussichtsterrasse können Sie einen Blick aus 200 Metern Höhe auf die hessische Metropole werfen.

Tower 1855. Tower 185

Der 2011 erbaute Tower 185  – und damit ein eher jüngeres Hochhaus – weist eine Höhe von 200 Metern auf und ist der deutsche Hauptsitz von Pricewaterhouse Coopers – Platz fünf in Deutschland.

6. Trianon

Der Hauptsitz der DekaBank mit dem Namen Trianon ist mit seinen 196 Metern das sechsgrößte Hochhaus Deutschlands – natürlich auch in Frankfurt am Main.

7. Neubau der Europäischen Zentralbank

Der Neubau der Europäischen Zentralbank an der Grenze zu Offenbach hat 2014 den siebten Platz im Ranking der höchsten Gebäude Deutschlands eingenommen. Die Höhe des Nordturms inklusive des Antennenmastes beträgt sogar 201 Meter!

Neubau der Europäischen Zentralbank

Auch die Plätze acht bis elf kann Frankfurt mit dem Opern-, Taunus- sowie dem Silberturm für sich verbuchen. Erst auf dem elften Platz der höchsten Hochhäuser Deutschlands ist ein anderer Name als Frankfurt am Main zu lesen. Der 2002 fertiggestellte Hauptsitz der Deutsche Post AG befindet sich in Bonn und kann mit seinen 162,5 Metern auch als Skyscraper bezeichnet werden.

Das Hochhaus-Ranking im Wandel

Spätestens ab 2019 könnte sich dieses Hochhaus-Ranking jedoch stark verändern – jedoch nicht zu Ungunsten Frankfurts. Denn die meisten Hochhäuser im Bau befinden sich momentan auch noch in der Mainmetropole: So unter anderem der 190 Meter hohe Omniturm (später Platz 6), das größte Wohnhochhaus Deutschlands mit dem Titel Grand Tower (172 Meter, später Platz 8) und der 155 Meter hohe Marienturm im Bankenviertel Frankfurts (später Platz 13).

Herausforderungen der Immobilienwirtschaft: Digitalisierung, Generation Y und Flächenknappheit

Herausforderungen der Immobilienwirtschaft

Digitalisierung, Generation Y und Flächenknappheit: Erfahren Sie, welche Herausforderungen, Städte und Nutzungsarten die Immobilienwirtschaft aktuell beschäftigen.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Künstliche Intelligenz in der Finanzbranche - wie gelingt das?

Die Finanzbranche befindet sich im Umbruch und hat mit der Künstlichen Intelligenz ein neues Anwendungsfeld im Bereich der digitalen Transformation geschaffen. Wie können Sie Ihre Geschäftsprozesse optimieren?

Jetzt herunterladen!

Download: Künstliche Intelligenz in der Finanzbranche - wie gelingt das?

4 rechtliche Themen, die Sie im Blick haben müssen

Erhalten Sie einen kompakten Überblick von sieben Experten zu den vier wichtigsten Rechtsthemen im Bau- und Immobilienbereich, angefangen von der BauGB-/BauNVO-Novelle 2017 bis hin zur Umsatzsteuer.

Jetzt herunterladen!

Bleiben Sie up-to-date in Sachen Bau- und Immobilien-Recht