Gibt es wirklich neue Sanktionen oder hat Donald nur schlecht geschlafen?

Donald-trump-1332922-pixabay

Manchmal hat man den Eindruck, die internationale Politik ist gerade tatsächlich wie ein Zauberwürfel: Undurchschaubar und man weiß nie, welches Bild sich als nächstes ergibt. In Bezug auf das Iran-Geschäft wurden diese Woche wieder Meldungen bekannt, die den einen oder anderen Investor aufhorchen ließen. Während die Haltung der USA während des Wahlkampfes noch unklar schien, äußerte sich Donald Trump vorwiegend negativ gegenüber dem von Barack Obama ausgehandelten Atomdeal. Dann kam seine Wahl zum Präsidenten und man wartete vergeblich auf irgendeine Form der Haltung gegenüber Iran. Zuletzt wurde die Einhaltung der Vorschriften seitens Iran noch durch die USA bestätigt.

Heute so – morgen so: USA verhängt neue Sanktionen gegen Iran

Marktchancen IranNun eine Kehrtwende. Die US-Regierung sieht eine „anhaltende Bedrohung“ durch das Land, die nun mit konkreten Strafmaßnahmen geahndet wurde. Ein Grund sei das Wohlwollen des Irans gegenüber Terrororganisationen.

Welche neuen Regelungen gibt es konkret?

Konkret gibt es neue personen- und unternehmensbezogene Sanktionen, die für Investoren und Unternehmer aber wahrscheinlich wenig relevant sein werden. Iran – genau genommen einzelnen Firmen und Personen – wird eine anhaltende Beteiligung am Raketenprogramm vorgeworfen und außerdem die Unterstützung von kriminellen Organisationen.

Eine Reaktion aus Teheran ließ nicht lange auf sich warten

Der Außenminister Mohammad Javad Zarif war sichtlich vor den Kopf gestoßen. Während seines Aufenthaltes in New York nahm er gegenüber dem Sender Al Jazeera Stellung und drohte gleichwohl eigene Maßnahmen gegen US-Bürger an.

Für Investoren und interessierte Geschäftsleute haben diese neuen Spannungen wahrscheinlich keine direkten Konsequenzen. Hier ist und bleibt der große Dreh- und Angelpunkt die mögliche Finanzierung der Geschäfte.

Profitieren Sie von Insider-Wissen und Länderkenntnis unserer Experten!

Die Konferenz Marktchancen Iran hat sich inzwischen zum Treffpunkt für Branchenkenner und Investoren entwickelt. Hier erhalten Sie Hintergrundinformationen zu allen Themen, die für Geschäfte in Iran jetzt wichtig sind. Unter anderem dabei sind in diesem Jahr Sprecher der Europäisch-Iranischen Handelsbank AG, Bosch Tejarat Pars und der ZF Friedrichshafen AG.

Nutzen Sie die Vorträge und das geballte Fachkompetenz, um Ihr Netzwerk aufzubauen und sich zu informieren.

Rückblick Marktchancen Iran 2016

Rückblick Marktchancen Iran 2016

Lesen Sie jetzt den Rückblick der Konferenz Marktchancen Iran 2016! Wir haben alle wichtigen Fakten der Beiträge, Praxisberichte und Diskussionen für Sie zusammengefasst.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rückblick: Marktchancen Iran 2017

Laden Sie sich jetzt den Konferenzrückblick 2017 herunter und erfahren Sie was die Themen und Erkenntnisse waren!

Jetzt herunterladen!

Download: Marktchancen Iran - Rückblick 2017