skip to Main Content

Nicht das Was, sondern das Wie zählt: Gehör verschaffen im Job

Nicht Das Was, Sondern Das Wie Zählt: Gehör Verschaffen Im Job

Sie haben eine gute Idee, aber Ihr lauter Kollege hat sich schon wieder durchgesetzt? Dann ist es jetzt an der Zeit, sich Gehör zu verschaffen! Denn schon längst zählt nicht mehr nur, was wir sagen, sondern wie wir kommunizieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es schaffen, mit 12 Schritten von jedem gehört zu werden.

1

Achten Sie auf Ihre Körpersprache

Vor allem Frauen neigen dazu, beim Sprechen eher kleine Handbewegungen zu machen, die nah am Körper sind.  Schränken Sie Ihre Gestik und Körpersprache nicht ein und tun Sie es ihren männlichen Kollegen nach. Nehmen Sie sich den Raum, den Sie für Ihre Argumentation benötigen. Versuchen Sie es, Sie werden merken,  wie Ihre Argumente dadurch nachdrücklicher werden. Die Körpersprache ist der erste Schritt, um sich Gehör zu verschaffen!

2

Nicht zu schnell

Sprechen Sie langsam, denn schnelles Sprechen strahlt immer Unsicherheit aus. Zudem  strengt es Ihre Zuhörer an, sodass diese überfordert sind und schnell aus dem Gesagten aussteigen.

3

Sprechen Sie deutlich

Erleichtern Sie das Zuhören, in dem Sie deutlich artikulieren. Für eine akzentuierte und deutliche Sprechweise lohnen sich immer noch die guten alten Zungenbrecher wie

Zwischen zwei Zwetschgenbaumzweigen
zwitschern zwei geschwätzige Schwalben.

4

Eloquent sind Sie auch ohne Fremdwörter

Und verzichten Sie auch auf firmeninterne Bergriffe sowie Abkürzungen. Sie brauchen keine Fremdwörter, um Ihre Argumentation zu stärken und sich Gehör zu verschaffen. Wenn Sie wissen, um was es geht und andere überzeugen möchten, lohnt es sich, auf diese zu verzichten. So erleichtern Sie den Zuhörern das Verstehen, damit Ihnen ein jeder bei Ihrer Argumentation folgen kann.

Compliance für die Assistenz

5

Überraschen Sie

Obwohl Sie auf Abkürzungen und Fremdwörter verzichten sollten, heißt das nicht, dass das Gesagte langweilig sein sollte. Überraschen Sie Ihre Zuhörer und verwenden Sie auch mal ein ungewöhnliches Wort. So bleiben Sie dem Zuhörer im Gedächtnis und wecken zudem das Interesse. Fallen Sie also beim nächsten Mal mit einem „famos“ oder ähnlichem auf!

6

Vermeiden Sie Floskeln und Füllwörter

Wenn Sie mit guten Ideen überzeugen möchten, dann sollten Sie Floskeln und Füllwörter meiden. Lassen Sie „ist klar“ oder „Ähm“ das nächste Mal einfach weg, so gelingt das Gehör verschaffen wie von selbst!

7

Formulieren Sie positiv und aktiv

Informationen gelangen besser zu Ihrem Gegenüber, wenn Sie positiv formuliert sind. Auch auf passive Formulierungen sollten Sie verzichten, da Sie ausweichend wirken. Anstatt „Da müsste ich nachsehen“ sollten Sie also beim nächsten Mal ein „Ich werde nachsehen“ verwenden.

Lebensauffassung

8

Nutzen Sie starke Argumente

Sprachforscher fanden heraus, dass vor allem Frauen dazu neigen, ihre Argumente durch bestimmte Formulierungen abzuschwächen oder zu relativieren. Vermeiden Sie also Redewendungen wie „Ich würde gern die Frage stellen, ob…“ und sagen Sie Ihre Meinung frei heraus mit einem:

Ich bin der Überzeugung, dass…

Es ist doch so…

9

Pausen bewusst setzen

Setzen Sie Pausen bewusst bei Ihrer Argumentation ein, um die wichtigsten Aussagen zu unterstreichen. So können Ihre Zuhörer diese Argumente auf sich wirken lassen und haben genug Zeit, darüber nachzudenken.

10

Sorgen Sie für Abwechslung

Indem Sie Stimmlage und Lautstärke während eines Vortrages verändern, machen Sie es allen Zuhörern leichter, Ihnen konzentriert zuzuhören. Variation kann beim Gehör verschaffen wahre Wunder bewirken!

 

In die Diskussion Einbringen

11

Bringen Sie sich ein

Um all diese Tipps zu befolgen, müssen Sie aber erst einmal zu Wort kommen. Warten Sie also bei der nächsten Diskussion nicht, bis jemand nach Ihrer Meinung fragt. Bringen Sie sich selbst ein und melden Sie sich zu Wort, wenn es erforderlich scheint.

12

Kopf hoch

In diesem Sinne: Kopf hoch und viel Erfolg beim Gehör verschaffen. Den Kopf hoch zu halten stärkt außerdem die Stimmbänder, da Hals und Kinn einen rechten Winkel bilden. Außerdem strahlt diese Kopfhaltung Souveränität aus und auch Sie fühlen sich dadurch sicherer!

Starke Wirkung - So geht's!

Zurückhaltendere Mitarbeiter und Ihre Ideen werden oft nicht richtig wahrgenommen. Dabei steckt in introvertierten Mitarbeitern viel Potenzial! Wie Sie sich gehör verschaffen und große Wirkung erzielen, lernen Sie in unserem Soft Skill Seminar Leise Menschen – starke Wirkung.

Weitere Informationen zu Seminarinhalten und Referenten, die Ihnen dabei helfen, sich Gehör zu verschaffen, können Sie hier entnehmen.

Setzen Sie sich durch und verschaffen Sie sich Gehör!

Als Assistentin sind Sie „Multi-Projektmanagerin“ für Ihren Chef und müssen effektiv und schnell entscheiden, was gerade wichtig ist. Dabei müssen Sie es auch schaffen, sich Gehör zu verschaffen und sich gegebenenfalls durchzusetzen.

In unserem Seminar Effektiv und strukturiert arbeiten erfahren Sie, wie das geht.

PC Selbstmanagement

Selbstmanagement: Wie Sie Ihren Erfolg selbst in die Hand nehmen!

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Leistungskraft durch ein ganzheitliches Selbstmanagement steigern können. 5 Experten geben wertvolle Impulse für Ihren effizienten Büroalltag.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

NEU: Ihr praktisches Handbuch in 2. Ausgabe

55 NEUE Tipps für jede Situation des Tages kompakt für Sie zusammengestellt. So starten Sie richtig durch und werden zum Office Hero!

Jetzt herunterladen!

Die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter ist auch Chefsache!

Sie möchten nur gesunde, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter? Dann holen Sie sich unsere praktischen Tipps und erfahren Sie, wie eine gesunde Führung Ihnen dabei helfen kann!

Jetzt herunterladen!