Überspringen zu Hauptinhalt

Mit diesen Fragestellungen zum Thema Cloud sollten Sie sich beschäftigen!

Mit Diesen Fragestellungen Zum Thema Cloud Sollten Sie Sich Beschäftigen!

Dass die Cloud als der Innovationsmotor schlechthin für neue Geschäftskonzepte und Services im Zuge der digitalen Transformation gilt, ist mittlerweile unbestritten. Vielfach stehen Unternehmen jedoch vor der Herausforderung, für sich entscheiden zu müssen, welcher der potentiellen Wege, die bekanntlich alle nach Rom führen, eingeschlagen werden soll. Bei der schier unendlichen Auswahl von Anbietern, Services und Features verliert man schnell den Überblick. Andreas Bandel zeigt, mit welchen Fragestellungen sich Unternehmen beschäftigen müssen.

Andreas Bandel, Sales Director Automotive & Manufacturing, unterstützt seine Kunden dabei, die Grundlagen für Agilität und einen schnelleren Time-2-Value mit der richtigen Cloud-Strategie zu schaffen. Seine Vorträge zur Migration von Unternehmensanwendungen in die Cloud sind mit Erfahrungen aus dem realen Leben gespickt und nicht nur graue Theorie. Vor seiner Zeit bei Rackspace hat Andreas Bandel bei unterschiedlichen Startups im Technologie-Sektor die DACH-Region erfolgreich aufgebaut und sein eigenes Unternehmen gegründet.

Andreas Bandel

Andreas Bandel

1

Welche Prozesse im Unternehmen verändern sich durch den Einsatz einer Cloud und wie muss ich mich organisatorisch aufstellen?

Beispielsweise hat der Einkauf früher Server und Rechenzentrumskapazitäten eingekauft und die Bereitstellung dauerte mehrere Wochen bis Monate. In der modernen Cloud-Welt buchen Entwickler ihre eigenen Ressourcen im Portal des jeweiligen Anbieters mit der dort hinterlegten Kreditkarte. Man muss sich also sehr früh Gedanken über die Governance machen. Viele vermeintliche Multi-Cloud-Ansätze entstehen aus dem Wildwuchs einzelner Cloud-Accounts der unterschiedlichen Fachabteilungen eines Unternehmens, die zuvor unabgestimmt einfach losgelaufen sind und nun dem vielzitierten Vendor Lock-In ausgeliefert sind.

2

Welche Ziele möchte ich mit dem Einsatz einer Cloud erreichen?

Geht es mir um Kosteneinsparungen oder nehme ich eventuell sogar höhere Kosten in Kauf und habe dafür eine bessere Verfügbarkeit und Skalierung? Vielfach unterstützt die Cloud schnellere Release-Zyklen für Software, aber auch für die klassische Produktentwicklung, die auf IT-Infrastruktur angewiesen ist.

Cloud Computing

3

Welche Cloud wähle ich?

Die Auswahl ist riesig und meist ist man gut beraten, wenn man sich auf die drei bis vier großen Provider wie Microsoft Azure, AWS (Amazon), die Google Cloud Platform und Alibaba (insbesondere für den chinesischen Raum) fokussiert. Ob das Unternehmen schließlich eine Single-Vendor-Strategie fährt oder gleich mit mehreren Cloud Providern zusammenarbeitet, hängt sehr stark von den spezifischen Anforderungen und Zielen ab. Ebenso lassen sich gewisse Tendenzen abhängig der Branche eines Unternehmens erkennen. Während der Handel sehr stark auf Google und Microsoft setzt und AWS als den Arm des Konkurrenten Amazons betrachtet, wird im Automotive Umfeld AWS präferiert.

4

Welche Migrationsstrategie wähle ich?

Re-Host (Lift&Shift), das heißt den 1:1 Umzug, ohne die Applikation selbst zu verändern.

Re-Platform (Lift&Re-Shape) bedeutet ein oft nicht zu unterschätzender Aufwand, um die Applikation für die jeweilige Umgebung lauffähig zu machen.

Re-Architect (Re-Writing&Decoupling) ist die Königsdisziplin und heißt die Applikation in Cloud native Microservices zu schneiden.

Re-Purchase (Replace), historisch eigenentwickelte Applikationen sind unter Umständen heute als Standard SaaS Lösungen am Markt vorhanden.

Die Migrationsstrategie muss je Workload betrachtet werden und erfordert ein tiefes Verständnis der Applikation selbst.

5

Wer managed und betreibt die Cloud-Infrastruktur für mich?

Outsourcing ist für viele Unternehmen ein rotes Tuch. Wenn man jedoch betrachtet, dass Cloud- und Security-Experten die gefragtesten Profile in der IT sind und die heutigen Anforderungen an diese komplett anders aussehen als noch vor 5 Jahren, wird man sich zwangsläufig damit auseinander setzen müssen. Weiterhin wird nicht jedes Unternehmen einen eventuell benötigten 24/7-Support gewährleisten können.

Ich hoffe, dass Ihnen die oben aufgeführten Fragestellungen – welche natürlich nur eine Auswahl darstellen – einen Einblick in die Komplexität des Themas Cloud Computing vermitteln konnten und Ihnen jetzt klar ist, warum man tunlichst den Blindflug vermeiden sollte.

Gehen Sie Ihren Weg in die Cloud!

Experten wie Andreas Bandel vermitteln Ihnen im Seminar Cloud für Unternehmen Anwenderwissen und geben Ihnen kompetente Entscheidungshilfen, Strategien und Umsetzungsempfehlungen an die Hand. Damit auch Ihrem Unternehmen der Sprung in die Cloud gelingt! 
Künstliche Intelligenz - Heilsbringer oder Untergang (Teil 1)

Künstliche Intelligenz: Heilsbringer oder Untergang?

Erfahren Sie im neuen Whitepaper, wie der aktuelle Stand in Sachen Künstliche Intelligenz ist, welche Entwicklung die Algorithmen schlauer machen können als den Menschen und welche ethischen Fragen wir jetzt klären sollten.
Jetzt herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Künstliche Intelligenz: Mythen, Daten & Fakten

Welche KI-Mythen sind wahr? Lernen Sie beim Lesen oder Filmeschauen die neusten Debatten zur Künstlichen Intelligenz kennen und erweitern Sie Ihren Horizont!

Jetzt mehr erfahren!

Download: KI kann auch unterhaltsam sein!