Überspringen zu Hauptinhalt

Fakten für die Personalarbeit. Das Arbeitsrecht in Iran

Fakten Für Die Personalarbeit. Das Arbeitsrecht In Iran

In Iran leben in etwa so viele Menschen wie in Deutschland. Im Jahr 2015 waren dies in etwa 79 Millionen Einwohner. Die Bevölkerung ist sehr jung und gut qualifiziert. In vergangenen Jahren hat sich die Entwicklung etwas abgeschwächt, knapp ein Viertel der Bevölkerung unter 14 Jahre alt. Den arbeitsfähigen Anteil von ca. 71 % stellen die 15-64-Jährigen. Diese Personen sind sehr gut ausgebildet und qualifiziert. In den letzten Jahren ist die Zahl der Studenten sehr angestiegen, nicht zuletzt seit der islamischen Revolution. Inzwischen gibt es etwa 4,2 Millionen Studierende in Iran, davon sind etwa 60 % weiblich.

Die Arbeitslosigkeit lag in 2014 noch bei 12,8 % und ist im Juli 2015 bereits auf ein Niveau von 10,8 % gesunken. Bei den Jugendlichen ist der Wert aber immer mit ca. 25,2 % recht hoch.

Es lohnt sich also, die Mitarbeiter für Ihren Markteintritt vor Ort zu suchen.

Sicher werden Sie viele motivierte und qualifizierte Bewerber finden, die Sie beim Geschäftsaufbau unterstützen und die das Land und die kulturellen Gepflogenheiten bereits gut kennen. Wir haben einige Besonderheiten zusammengetragen, die den Arbeitsmarkt Iran auszeichnen.

8 wichtige Fakten zum iranischen Arbeitsrecht:

Iran hat eine 44-Stunden-Woche

Überstunden müssen bezahlt werden mit einem 40-prozentigen Zuschlag

Arbeitsverträge sind auch mündlich gültig

eine zeitliche Befristung des Arbeitsvertrages ist möglich, er darf allerdings nicht immer wieder befristet verlängert werden, z.B. im Jahresrhythmus

in Iran liegt das Mindestarbeitsalter bei 15 Jahren

der Urlaubsanspruch liegt laut Gesetz bei 4 Wochen im Jahr, für Bereiche mit besonderer Belastung sogar bei 5 Wochen

der Mindestlohn liegt bei ca. 7 € pro Tag, die Höhe wird jährlich geprüft und angepasst durch das Supreme Labor Council

es besteht die Pflicht der Sozialversicherung. Es werden 20 % des Gehalts für Sozialversicherung gezahlt und 3% zur Arbeitslosenversicherung

Damit Sie Ihre Mitarbeiter im Land beschäftigen können, ist eine Arbeitserlaubnis nötig.

Diese Schritte zum Erhalt einer Arbeitserlaubnis sind erforderlich:

  1. Visum beantragen bei der “Organization for Investment Economic and Technical Assistance of Iran” (OIETAI)
  2. Ministry of Foreign Affairs erstellt Single oder Multi-Einreise-Visum
  3. Einreise
  4. dreijährige Aufenthaltserlaubnis
  5. dreijährige Arbeitserlaubnis
Konferenz Marktchancen Iran Rückblick 2016

Rückblick Marktchancen Iran 2016

Lesen Sie jetzt den Rückblick der Konferenz Marktchancen Iran 2016! Wir haben alle wichtigen Fakten der Beiträge, Praxisberichte und Diskussionen für Sie zusammengefasst.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Rückblick: Marktchancen Iran 2017

Laden Sie sich jetzt den Konferenzrückblick 2017 herunter und erfahren Sie was die Themen und Erkenntnisse waren!

Jetzt herunterladen!

Download: Marktchancen Iran - Rückblick 2017

Modernes Recruiting

Modernes Personalmarketing und Recruiting ist heute viel umfassender und wichtiger denn je. Bereiten Sie sich mit Hilfe dieses Whitepapers auf alle Trends und Besonderheiten vor.

Jetzt herunterladen!