Überspringen zu Hauptinhalt

Eins – alles für die Gesundheit

Eins – Alles Für Die Gesundheit

Die medizinisch-technische Entwicklung führt dazu, dass Krankenhausaufenthalte vermieden und immer mehr Patienten ambulant versorgt werden. Damit liegt der Behandlungsschwerpunkt des Gesundheitssystems heutzutage im ambulanten und präventiven Segment. Durch die Kostenentwicklung für Gesundheitsimmobilien und den demografischen Wandel gibt es neue Herausforderungen an Krankenhäuser und Gesundheitszentren. Mehr denn je sind innovative Projekte vonnöten, um diesem Wandel zu begegnen. Der Gesundheitsstandort Eins – alles für die Gesundheit in Berlin zeigt, dass dies keine Utopie mehr darstellt.

Umfassendes medizinisches Angebot

Auf dem ehemaligen Gelände des Oskar-Helene-Heims im Herzen Südwest-Berlins, im Stadtteil Dahlem, entstand nach zweijähriger Bauzeit ein hochmodernes Gesundheitszentrum. Am 19. September 2015 feierte das Eins seine Eröffnung. Auf einer Fläche von über 25.000 m² sind Ärzte aus über 20 Fachrichtungen und zahlreiche medizinische Einrichtungen ansässig. Der Standort von Eins – alles für die Gesundheit ist geprägt durch seinen alten Baumbestand. Diese Natur und das angrenzende Landschaftsschutzgebiet soll das Verständnis von Gesundheit und Therapie revolutionieren. Hier sollen die Belastungen durch Krankheiten weitestgehend minimiert werden, an diesem Ort soll man sich gerne versorgen lassen. Neben dem breiten Spektrum an ambulanten Dienstleistungen von zahlreichen Ärzten praktizieren auch Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Psychotherapeuten auf dem Gelände. Außerdem gibt es weitere Angebote wie zum Beispiel Wellness, Fitness, gesundes Essen, ein Hotel und eine Kita.

Doppeluntersuchungen und Fehlverschreibungen auf ein Minimum reduziert

Um medizinische Dienstleistungen von der Prävention bis hin zur Rehabilitation anbieten zu können, ist das Eins – alles für die Gesundheit in zahlreiche Kompetenzzentren unterteilt. Die räumliche Nähe aller Zentren führt dazu, dass eine Behandlung besser abgestimmt werden kann. So kommt es zu einem Komfort- und Qualitätsgewinn für die Patienten des Gesundheitszentrums. Doppeluntersuchungen und Fehlverschreibungen können dadurch auf ein Minimum reduziert werden.

Kompetenzzentren

Chirurgisches
Zentrum

Internistisches
Zentrum

Kopfzentrum

OP-Zentrum

Krebszentrum

Familienmedizinisches Zentrum

Kinderwunsch
Zentrum

Psychiatrisches
Zentrum

Radiologisches
Zentrum

Zentrum für Bewegungsmedizin

Zentrum für Naturheilkunde

Psychotherapeutisches Zentrum

Eins – mehr als nur ein Krankenhaus

Nicht nur Ärzte und Krankenhäuser fördern die Gesundheit, auch Reisen und Sport sind Wohlfühlfaktoren, welche die Gesundheit fördern. Das hat auch das Eins – alles für die Gesundheit berücksichtigt. So befinden sich auf dem Gelände auch die eins-Travel-Lounge, ein Reisebüro für verschiedene Arten von Wellness-, Gesundheits- und Aktivreisen sowie Erlebnis- und Luxusreisen. Zudem gibt es den Sport-Gesundheitspark, in dem Patienten und Besucher den Stress und die Hektik im Alltag durch sportliche Aktivitäten vertreiben können. Gleichzeitig sollen im nahegelegenen Oskar-Helene-Park insgesamt 127 Miet- und Eigentumswohnungen sowie Doppel- und Reihenhäusern entstehen. Bereits jetzt sind alle Wohnungen verkauft oder vermietet.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FVxdqZUSnCQ

Das Eins alles für die Gesundheit als Vorbild

Das Gesundheitszentrum in Berlin hat das Ziel, eine optimale Versorgungsstruktur zu erschaffen, die auf die Bedürfnisse der Besucher und Patienten ausgerichtet ist. Alle medizinischen Angebote sollen aufeinander abgestimmt sein und in Kooperation miteinander stehen. Doch das Eins ist mehr als nur ein fortschrittliches Gesundheitszentrum, es ist auch ein attraktives Immobilienprojekt, welches deutschlandweit zum Vorbild werden soll. Die Unternehmer planen bereits nach der Realisierung in Berlin-Dahlem weitere Gesundheitseinrichtungen nach demselben Konzept.

Berlin im Aufschwung

Die Bundeshauptstadt im Aufschwung

Erfahren Sie, ob Berlin München bald vom Immobilien-Thron stürzen wird und warum der Aufschwung der Berliner Immobilienbranche bald ein Ende nehmen könnte.
Jetzt herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
    1. Hallo Frau Mayer,

      das Programm ist kostenlos. Sie müssen nur einmalig Ihre Kontakt-Daten hinterlassen – dann können Sie alle Programme herunterladen.

      Viele Grüße und Danke für Ihr Interesse.
      Claudia Blum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

4 rechtliche Themen, die Sie im Blick haben müssen

Erhalten Sie einen kompakten Überblick von sieben Experten zu den vier wichtigsten Rechtsthemen im Bau- und Immobilienbereich, angefangen von der BauGB-/BauNVO-Novelle 2017 bis hin zur Umsatzsteuer.

Jetzt herunterladen!

Bleiben Sie up-to-date in Sachen Bau- und Immobilien-Recht