Überspringen zu Hauptinhalt

Effizienz mit Lean Management: Diese Maßnahmen sorgen für stabile Prozesse

Effizienz Mit Lean Management: Diese Maßnahmen Sorgen Für Stabile Prozesse

Neben unendlicher Kapazität, einer minimalen Rüstzeit, gehört zu der Idealvorstellung von Lean Management insbesondere, Prozesse möglichst stabil zu halten. Viele Unternehmen sahen in einer gesteigerten Automatisierung eine Maßnahme hierfür, jedoch nahmen mit dem Grad der Automatisierung auch die Komplexität und die Störanfälligkeit zu. Es braucht also andere Ansätze, um diesem Grundpfeiler von Lean Management langfristig gerecht zu werden.

Was also tun, um stabile Prozesse zu etablieren?

Das Spektrum von Lean Management hält zahlreiche Tools bereit, die stabile Prozesse fördern. Einige davon möchten wir Ihnen heute kurz vorstellen.

Total Productive Manufacturing (TPM)

Hinter diesem von Toyota entwickelten Ansatz der Produktionsgestaltung versteht man eine gänzliche Vermeidung von Unregelmäßigkeiten und Störungen. Sofern man Verschwendung vermeidet und Prozesse kontinuierlich verbessert, sollte die Produktivität steigen und die Zahl der Ausfälle reduziert werden.

Overall Equipment Effectiveness

Mit dieser Messgröße lässt sich die Gesamteffektivität einer Produktionsanlage messen, ja alles in allem die Güte des TPM. Diese Maßzahl errechnet sich aus anderen Produktionskennzahlen zu Verfügbarkeit, Leistung und Qualität und trägt ebenso zu einer Glättung und langfristig ausgerichteten Beständigkeit der Abläufe bei.

Poka Yoke

Hinter diesem japanischen Begriff, der sich wörtlich mit „Unnötige Fehler vermeiden“ übersetzen lässt, liegt ein Mechanismus, den sie bestimmt auch aus vielen Bereichen des täglichen Lebens kennen. Beispielsweise kann man die Klappe eines Rasenmähers erst öffnen, wenn der Motor abgeschaltet ist. Oder eine Batterie, die sich nur in eine Richtung einlegen lässt, verhindert den Defekt des Gerätes durch falsche Handhabe. Man schafft vorher einen Sicherheitsmechanismus, der dabei hilft, Fehler gar nicht erst zu machen.

QM-Systeme einführen

Ein ganzheitliches Mittel zur Stabilisierung von Prozessen und Abläufen ist die Entwicklung von Qualitätsmanagement-Systemen. Viele dieser Tools dienen als nützliche Werkzeuge zur Prozessanalyse und -verbesserung.

Abtaktung

Hinter diesem Begriff verbirgt sich im Grunde eine Glättung aller Prozesse innerhalb der Produktion. Alle Teilbereiche und Einzelschritte sollen angeglichen, ja in den gleichen Takt gebracht werden, um idealerweise gleich lange zu dauern. Die Folge sind stabile Prozesse im „Gleichschritt“.

Unternehmenskultur und Kommunikationskompetenz als Treiber stabiler Prozesse

Stabile Prozesse gehen einher mit einer gesunden Unternehmenskultur. Stabilität ist meiner Meinung nach nicht gleichzusetzen mit statischen Strukturen, vielmehr ist der fortschrittliche Umgang mit Veränderungen wichtig. Die Kommunikationskultur sollte einheitlich und offen sein, um kontinuierliche Verbesserung zu ermöglichen. Dazu gehört auch ein betriebliches Vorschlagwesen, um das bestmögliche Potenzial als bestehenden Strukturen herauszuholen. Dann können diese auch stabil sein und sich langfristig bewähren.

Die vier wesentlichen Methodenbausteine zum langfristigen Erfolg

Das Seminar „Lean Management in indirekten Unternehmensbereichen“ vermittelt anhand von Theorie- und Workshop-Einheiten, wie Sie mit Hilfe von PDCA und der A3-Vorgehensweise Ihre Prozesse optimieren, und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit optimal synchronisieren. Sie erhalten Ansätze und Vorgehensweisen für einen zielgerichteten Verbesserungsprozess im Unternehmen.
Lean Management Umfrage 2016

Lean-Report 2016

Wir haben unsere Kunden gebeten, uns an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen. Herausgekommen ist ein spannender Report zum Thema Lean.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Rückblick Production Systems 2019: Wie digitale Technologien und KI die Produktion verändern

Kommen Sie mit uns auf eine spannende Reise mit dem Rückblick zur Konferenz Production Systems 2019 und blicken Sie hinter die Kulissen von Vorreiter-Unternehmen, die den Sprung in die Moderne zu Industrie 4.0 bereits erfolgreich gemeistert haben.

Jetzt herunterladen!

Download: Rückblick Production Systems 2019