Überspringen zu Hauptinhalt

Effizienz frisst Ergonomie: Wie die Lean-Prinzipien unser Arbeiten beeinflussen

Effizienz Frisst Ergonomie: Wie Die Lean-Prinzipien Unser Arbeiten Beeinflussen

Die Lean-Prinzipien sind in aller Munde. Tatsächlich versuchen immer mehr Unternehmen die Philosophie auch in administrativen Bereichen zu etablieren, weil sich die Erfolge in den produktionsnahen Abteilungen bereits herumgesprochen haben. Jeder möchte ein Stück vom Lean-Erfolg abhaben und wir schwimmen auf der Erfolgswelle. Unternehmen reihen sich ein in die Suche nach der Lean-Kultur und wollen ständige Verbesserung. Aber in wieweit bleibt die Menschlichkeit und das Miteinander durch die Optimierung und die immer schneller werdenden Veränderungen auf der Strecke?

Die Bemühungen und die Investition in eine menschliche Unternehmenskultur sind mindestens genauso wichtig, wie jene in die Digitalisierung und die Verschlankung von Abläufen.

sagt Beat Krippendorf

Er ist Dozent für Unternehmensführung und gefragter Sprecher zum Thema Kundenorientierung und Kundennähe. Die Entwicklungen hin zu einer ständigen Verbesserung betrachtet er beispielsweise kritisch.

Ergonomie ade? Ein (nicht zu ernst gemeintes) Beispiel

VeränderungenMit einer Kollegin unterhielt ich mich vor kurzem über Lean im Office. Sie sagte, dass es doch im Grunde sehr viel besser für die Gesundheit des Menschen sei, häufiger aufzustehen und einen kurzen Laufweg zurückzulegen, anstelle der Lean-gemäßen Vorgaben die Wege so effizient wie möglich zu gestalten. Ein Zeitmanagement-Experte, würde das genauso sehen. Den Drucker möglichst nah an unseren Schreibtisch zu stellen und die Post lediglich einmal am Tag hinunter zur Zentrale zu bringen ist effizient. Auch der Lean-Berater wird auf den ersten Blick zustimmen. Mit Hilfe eines Spaghetti-Diagramms lassen sich die Bewegungen analysieren und Laufwege optimieren. Und da gibt es im Büro sicher besonders viel Verbesserungspotenzial.

Aber ist das Befolgen der Lean-Prinzipien immer sinnvoll?

Der Ergonomie-Beauftragte in Ihrem Unternehmen sieht das sicher anders. Es ist sicher wesentlich gesünder, die Treppe hinunter zum Empfang oder den Weg zum Drucker mehrmals am Tag zu beschreiten. Ihr Herz-Kreislauf-System wird Ihnen jeden Schritt danken. Hinzu kommt der persönliche Faktor – sind wir mal ehrlich: Über den Flurfunk verbreiten sich die interessantesten Gerüchte. Die Pflege ihrer sozialen Kontakte leidet immens, wenn Sie sich – der Effizienz zu liebe – nur noch im Einzelfall aus Ihrem Büro heraus bewegen.

Die Grundprinzipien von Lean Management unter der Lupe

Ist da wirklich eine Diskrepanz? Dazu ist es wahrscheinlich nötig, sich die Grundprinzipien kurz vor Augen zu halten: Lean Management fordert, den Wertstrom aus Sicht des Kunden zu definieren. Damit ergibt sich ein klares Bild über die tatsächlich sinnvollen Tätigkeiten und über die überflüssigen, die vermeidbar sind.

LebensauffassungDiesen Wertstrom zu verstehen und die Verschwendung zu reduzieren, das ist der nächste Schritt. Es entsteht ein synchroner Ablauf, der alle Prozesse ähnlich eines Flusses in Einklang bringt. In diesem idealen System gibt der Kunde den Auslöser für alle Aktivitäten. Alle Tätigkeiten ergeben sich im Einklang, genau zum richtigen Zeitpunkt. Langfristig ist die Vision, die es anzustreben gilt eine ständige Verbesserung mit immer weiter gehendem Fortschritt und Effizienz.

Lean Management, auch im Büro, ist also viel mehr als nur das reine optimieren von Laufzeiten und Einzelprozessen. Es ist eine ganzheitliche Philosophie, die tiefergreifendes Verständnis erfordert. Gerade in administrativen Bereichen fehlt hierfür vielleicht noch ein wenig der Weitblick. Aber den Anfang zu machen, indem Sie einzelne Prozesse unter die Lupe nehmen – auch die Laufwege zum Drucker – ist doch sicher ein erster guter Schritt in die richtige Richtung.

Lean im Projektmanagement: So gelingt die Umsetzung

Dass Lean Management zahlreiche Vorteile für Büro oder die Projektarbeit bietet, ist unbestritten. Lassen Sie sich aus der Praxis von unserer Expertin der OSRAM Opto Semicon-
ductors GmbH über die Umsetzung informieren.

Lernen Sie hier, wie Sie Ihre Projekte kundenwertorientiert und damit effektiv führen und wie Sie Ihr Projektteam mit höherer Flexibilität steuern
können.

Rückblick Production Systems 2017

Rückblick Production Systems 2017

Erfahren Sie, wie Sie den Wandel hin zu einer digitalen Fabrik der Zukunft nachhaltig umsetzen und Ihre Mitarbeiter motivieren.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Rückblick Production Systems 2019: Wie digitale Technologien und KI die Produktion verändern

Kommen Sie mit uns auf eine spannende Reise mit dem Rückblick zur Konferenz Production Systems 2019 und blicken Sie hinter die Kulissen von Vorreiter-Unternehmen, die den Sprung in die Moderne zu Industrie 4.0 bereits erfolgreich gemeistert haben.

Jetzt herunterladen!

Download: Rückblick Production Systems 2019