Überspringen zu Hauptinhalt

Diese Regeln braucht Ihr Kaizen, um wirksam zu sein

Diese Regeln Braucht Ihr Kaizen, Um Wirksam Zu Sein

Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserung bedienen sich Unternehmen verschiedenster Management Konzepte. Eines davon, das häufig im Zusammenhang mit Lean Management genannt wird, ist Kaizen. Dieser aus dem japanischen stammende Begriff, beschreibt genau diesen stetigen Wandel und die Veränderung. Die Silbe „Kai“ wird mit Veränderung übersetzt, „Zen“ steht für die Richtung, in die dieser Wandel geht, zum Besseren oder zum Guten.

Was genau verbirgt sich hinter Kaizen?

Null Fehler

Die Management Methode beinhaltet vor allem ein stetiges Hinterfragen Ihrer Aufgaben und Tätigkeiten. Das Ziel der Verbesserung ist dabei umfassend: Es kann sowohl der Arbeitsbereich, eine Tätigkeit oder ein kleiner Teil der Wertschöpfungskette sein – dem Anwendungsbereich von Kaizen sind keine Grenzen gesetzt. Die grundlegende Basis ist ein umdenken und die Bereitschaft zur Veränderung – nur so kann der Wandel auch tatsächlich stattfinden.

Mit diesen drei Tipps wird Kaizen zum wirksamen Tool im Rahmen Ihrer Lean Aktivitäten.

Umfassendes Verbessern

Für den Erfolg einer solchen Philosophie ist die Verbindlichkeit aller Mitarbeiter von besonderer Wichtigkeit.

Rahmenbedingungen müssen geschaffen werden

Hierbei ist besonders das Management gefragt, das Schulungen ermöglichen und die richtigen Standards definieren muss. Verständnis und die richtigen Strukturen sind die wichtigste Basis für Kaizen.

Coaching mit Routinen

Lernen und Verbessern funktioniert vor allem dann, wenn man richtig angeleitet wird. Die KATA ist eine Methode im Rahmen von Lean Management, mit der viele Unternehmen gute Erfahrungen gemacht haben. Alle Hierarchieebenen nehmen an der Veränderung teil und sind involviert. Durch feststehende Frageroutinen ermöglicht die KATA ein sinnvolles Hinterfragen der Aufgaben und Vorgehensweisen aller Beteiligten.

Fünf Prinzipien, die den Erfolg Ihrer Kaizen-Aktivitäten ausmachen:

Stetige Verbesserung kann nur gelingen, wenn alle Mitarbeiter sich der Verschwendung bewusst sind und diese tatsächlich zu vermeiden versuchen. Dazu gehören nicht nur Material und echte Ressourcen, sondern vor allem Zeit. Diese ist in den meisten Unternehmen die größte Quelle der Verschwendung.

Kaizen ist bereichs- und prozessübergreifendes Optimieren. Es betrifft alle vor- und nachgelagerten Schritte, also auch Kunden und Lieferanten. Beziehen Sie diese Teile der Wertschöpfungskette mit ein, um KVP zu ermöglichen.

Sie befinden sich in einem immer währenden Fortschritt. Seien Sie sich bewusst, dass der perfekte Zustand nie erreicht werden wird, weil Verbesserung immer weiter geht.

Bescheidenheit geht mit Kaizen einher. Manchmal sind es kleine Etappensiege, die eine Verbesserung darstellen – Schritt für Schritt.

Nutzen Sie das Prinzip „Go and See“ für Ihre täglichen Verbesserungen. Nur wer sich wirklich ein Bild vom Ort des Geschehens macht, kann etwas wirklich verstehen und verbessern.

Hinweise zur Einführung und der Umsetzung Ihrer Kaizen-Aktivitäten

Ideenmanagement

Viele Experten empfehlen die projektbezogene Einführung von Kaizen, insbesondere für ein Projekt mit mittlerer Komplexität. Da das obere Management die Rahmenbedingungen schaffen sollte, ist es ratsam, die ersten Schritte zunächst im Management anzusetzen. Haben Sie dort einen überzeugten Multiplikator gefunden, können Sie weitere Teilbereiche des Unternehmens integrieren. Diese Einbeziehung sollte möglichst viele Teilbereiche des Unternehmens umfassen, insbesondere den operativen Bereich. Hier liegt die Basis des Erfolgs.

Die Veränderung sollte dann im Kleinen erfolgen mit der Umstellung der Organisation, der KPIs und im Aufbau einer einfacheren Wertschöpfung. Lassen Sie sich dabei nicht von den Hürden entmutigen. Kaizen und KVP vollzieht sich immer schrittweise.

Wollen auch Sie eine gelebte Lean-Philosophie im Unternehmen etablieren und sinnvoll einsetzen?

Das Performance Management Management System gilt als zentraler Baustein für Leistungstransparenz und als Treiber von Verbesserungen. Nutzen Sie unser praxisorientiertes Seminar, um zielgerichtete und messbare (Kosten-) Verbesserungen einzuleiten.

Industrie 4.0

Meistern Sie die Herausforderungen durch Industrie 4.0

Erfahren Sie jetzt mit Hilfe unserer Experten, welche Auswirkungen sich im Rahmen der Industrie 4.0 ergeben und wie Sie diesen Veränderungen die Stirn bieten. Nutzen Sie unseren Download, um sich vorzubereiten.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Rückblick Production Systems 2019: Wie digitale Technologien und KI die Produktion verändern

Kommen Sie mit uns auf eine spannende Reise mit dem Rückblick zur Konferenz Production Systems 2019 und blicken Sie hinter die Kulissen von Vorreiter-Unternehmen, die den Sprung in die Moderne zu Industrie 4.0 bereits erfolgreich gemeistert haben.

Jetzt herunterladen!

Download: Rückblick Production Systems 2019