Überspringen zu Hauptinhalt

Die PropTechs der Zukunft

Die PropTechs Der Zukunft

Wir haben bereits im August 2016 über einige PropTechs berichtet, welche die Immobilienwirtschaft auf den Kopf stellen. Im letzten halben Jahr sind zahlreiche hinzugekommen, während es anderen gelang, sich weiter zu profilieren. Diese Entwicklungen wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten!

6 PropTechs, die noch für Überraschungen sorgen werden:

navVis

Jeder, der schon einmal auf einer Messe war und die Toilette nicht finden konnte oder sich auf dem Weg zu den passenden Bahngleisen verlaufen hat, wird sich über das Münchner PropTech navVis freuen. Dieses arbeitet seit 2009 an einem Navigationssystem für Innenräume. Mit Hilfe eines Laserscanners, der an dem zum Patent angemeldeten Trolley fixiert ist, wird die Umgebung kartiert und zu einer 3D-Welt umgewandelt. Diese Idee fand auch das Deutsche Museum in München faszinierend und ließ seine Ausstellung kartieren.

Ich bin begeistert, mich bei NavVis als Investor zu engagieren. NavVis ist wie Google StreetView in 3D für Gebäude und wird in Zukunft unzählige neue Geschäftsfelder generieren.

Don Dodge, Google Developer Evangelist und Investor von NavVis

Doch man kann sich nicht nur in einem Gebäude umschauen, der Browser-basierte IndoorViewer ermöglicht auch Interaktionen mit hinterlegten Points of Interest. Die nächste Generation des Münchner Systems NavVis soll auch die Navigation im Innenraum mit Hilfe eines Smartphones ermöglichen. Auch in New York wird mittlerweile vermessen. Wir sind gespannt auf die Zukunft dieses innovativen PropTechs!

Archiologic

Das Schweizer PropTech Archilogic AG ermöglicht es, in weniger als 24 Stunden Grundrisse von Immobilien in interaktive 3D-Modelle umzuwandeln. Das können Räume, Wohnungen oder ganze Häuser sein. Auch die Möblierung und Materialisierung sowie die Architektur kann mit der Internetplattform bearbeitet werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=usd9jrjUBgk

Vorbei sind die Zeiten, in denen Ihnen Ihr Traumhaus mit Hilfe von computergenerierten Bildern, abstrakten technischen Plänen oder in Form eines einfachen Fotos präsentiert wurde. Denn mit Archiologic können Sie das Haus bereits besichtigen, bevor es gebaut wurde. Oder Sie möblieren Ihre Wohnung virtuell neu um, bevor Sie die eigentliche Inneneinrichtung erwerben (und dann merken, dass es doch nicht passt).

Doozer

Mit Doozer wird das professionelle Modernisierungsmanagement vorangetrieben und auch beschleunigt. Was früher bis zu sechs Wochen gedauert hat, soll dank des PropTechs in wenigen Minuten möglich sein. Denn Sanierungsaufträge werden nicht mehr einzeln bei Handwerkern angefragt und erteilt, sondern direkt gebucht. Dabei müssen lediglich die Wohnfläche, Raumanzahl und die Deckenhöhe sowie die gewünschten Leistungen wie Fliesen abschlagen und Isolierungen angegeben werden.

Bei dem von Nicholas Neerpasch und Jan Dörlitz gegründeten PropTech hinterlegen Auftragnehmer Einheitspreise, wodurch verbindliche Vergleichsangebote sofort sichtbar sind. So können die Wunschhandwerker über Doozer sofort zum Wunschtermin beauftragt werden. Und die Übersicht aller Aufträge liegt dabei auf einer einzigen Plattform. Ende 2016 konnte das Startup bereits hohe Erfolge aufweisen: Im vergangenen Jahr wurde ein Bauvolumen in Millionenhöhe über die Plattform vermittelt. Für dieses Jahr sind eine Internationalisierung sowie eine erweiterte Öffnung für Wohnungsbesitzer geplant.

DefectRadar

Dieses PropTech bietet eine umfassende Baudokumentationsplattform für die Zusammenarbeit von Architekten und Ingenieuren. Alle Informationen, die für die Projektbeteiligten von Interesse sind, werden zentral gesammelt, sodass alle Verantwortlichen immer auf demselben Stand sind. So will das PropTech allen Parteien, Zeit, Ressourcen sowie Nerven und 40 Prozent an Kosten sparen. Dabei erfolgt die Dokumentation in Form von Notizen, Fotos oder Sprachaufzeichnungen einfach über ein Smartphone oder Tablet direkt auf der Baustelle – auch wenn das Gerät offline ist.

Animus

Das PropTech Animus entwickelt Software und Apps, die vermehrt in Stadtquartieren eingesetzt werden und bei der täglichen Verwaltung unterstützen. Services, Informationen sowie Kommunikation mit den Mietern können so digital aus einer Hand erfolgen.

Wie diese App bereits eingesetzt wird, können Sie in diesem Gastbeitrag nachlesen:

interfaceMA

2013 haben Andreas Angerer und Axel Lüdtke interfaceMA gegründet. Das PropTech hat sich seitdem auf die Entwicklung von B2B-Dienstleistungen und -Softwares spezialisiert. Produkte im Überblick:

interfaceMA WebGIS

Das Berichtswesen des deutschen Immobilienmarkts ist unübersichtlich. Diese Hürde will WebGIS überwinden, denn es erlaubt, in- sowie externe Informationen in wenigen Sekunden zu identifizieren und abzurufen.

Besichtigung 2.0

Während einer Immobilienbegehung können Sie digital Daten erfassen. Auch die Verwaltung aller Besichtigungsaufträge und die Ergebnisse können über die browsergestützte WebApp erfolgen.

Erfassung 2.0

Dieses System können Sie für die mobile Datenerfassung nutzen. Damit bestimmen Sie selbstständig, was vor Ort erfasst werden muss und erhalten sofort valide Ergebnisse.

interfaceMA Prozessmanagement

Digitalisieren und Automatisieren Sie mit dieser Technologie Ihren Workflow. Dadurch wird es Ihnen möglich sein, Ihre Bearbeitungszeiten sowie den Ressourceneinsatz zu optimieren.

immotech Rückblick

Wird die Immobilienbranche endlich digital?

Erfahren Sie, ob PropTechs dafür sorgen, dass die Immobilienwirtschaft endlich digital wird und welche Techniken für die Digitalisierung eingesetzt werden können.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Künstliche Intelligenz: Mythen, Daten & Fakten

Welche KI-Mythen sind wahr? Lernen Sie beim Lesen oder Filmeschauen die neusten Debatten zur Künstlichen Intelligenz kennen und erweitern Sie Ihren Horizont!

Jetzt mehr erfahren!

Download: KI kann auch unterhaltsam sein!

4 rechtliche Themen, die Sie im Blick haben müssen

Erhalten Sie einen kompakten Überblick von sieben Experten zu den vier wichtigsten Rechtsthemen im Bau- und Immobilienbereich, angefangen von der BauGB-/BauNVO-Novelle 2017 bis hin zur Umsatzsteuer.

Jetzt herunterladen!

Bleiben Sie up-to-date in Sachen Bau- und Immobilien-Recht