Überspringen zu Hauptinhalt

Die digitalen Treiber der Energiewirtschaft

Die Digitalen Treiber Der Energiewirtschaft

Für die Zukunft der Energiebranche spielt die Digitalisierung eine wichtige Rolle. Sie ist sind nicht nur Grundvorraussetzung für das Funktionieren von Smart Grid und Smart Market, sondern bringt auch Technologien hervor, die neue wirtschaftliche Rahmenbedingungen schaffen und als Treiber der Energiewirtschaft die Digitalisierung der Branche in Fahrt bringen. Wir werfen einen Blick auf die drei wichtigsten davon, namentlich Big Data, Cloud und Mobile Computing. Welche Rolle spielen sie für die Zukunft der Energiewirtschaft?

Konferenz: Die digitale Zukunft der Energiewirtschaft

Laden Sie sich das Programm herunter

Auf unserer Konferenz treffen Sie neben gestandenen und neuen Akteuren aus der Branche auch Vertreter von Innovations-Champions wie Google. Erfahren Sie schon jetzt, welche Themen und Referenten Sie im Dezember in Berlin erwarten.

Cloud Computing

Cloud Computing

Als wichtige Dienstleistung in der heutigen Wirtschaftswelt bietet Cloud Computing große Vorteile für Unternehmen. Über externe IT-Infrastrukturen können Rechenleistung und Speicherkapazitäten genutzt werden, die Inhouse nicht vorhanden sind. Mit dem Zugriff auf diese Technologien sind Projekte umsetzbar, die mittels der eigenen Ressourcen nicht zu stemmen wären.

Für die Energiewirtschaft bietet die Integration von Cloud Computing gleich mehrere Einsatzmöglichkeiten. Cloud Computing kann die Umsetzung eines Smart Market unterstützen, indem Nachfrage und Angebot (zum Beispiel in privaten Speichern) in einem Rechenzentrum gegeneinander abgeglichen und deren Verteilung gesteuert werden. So können zum Beispiel auch private Haushalte Geld mit erzeugtem Strom verdienen. In dem Forschungsprogramm green2store entwickelnUnternehmen der Branche zu diesem Zweck eine Energy Storage Cloud, mit der einzelne Speicher zu einem virtuellen Großspeicher verknüpft werden sollen. Besonders wichtig wird diese Anwendung, wenn sich die Zahl dezentraler Speicher in Zukunft erhöht. Aber auch Energieversorger, die virtuelle Kraftwerke betreiben oder Kommunikation mit ihren Kunden pflegen müssen, haben in Zukunft einen erhöhten Bedarf an Rechenleistung. Besonders Unternehmen mit kleinen IT-Budgets können dabei von Cloud-Dienstleistungen profitieren. Die Cloud wird also ein wichtiger Treiber der Energiewirtschaft werden.

Big Data

Statistik Iran

Die anfallenden Datenmengen der Energiewirtschaft sind bei Weitem kein Einzelfall. Big Data lautet das Schlüsselwort, das heute viele Branchen beschäftigt. Und auch in der Energiebranche müssen die erzeugten Datenberge wirtschaftlich nutzbar gemacht werden. Die Datenmengen fallen an bei der Prozesssteuerung, beim Datenausstausch mit anderen Unterehmen und Kunden sowie immer mehr beim Betrieb intelligenter Messysteme.

Die Herausforderung der Zukunft wird sein, die Daten zu verarbeiten und zu analysieren. Das erfordert besonders hohe Speicherressourcen und Rechenkapazitäten, aber auch entsprechend anspruchsvolle Verfahren. Denn die anfallenden Daten sind bunt. Sie kommen aus Einspeisung, Smart Metering, durch die Erzeugung erneuerbarer Energien nun auch von Wetterdiensten, von Kunden, vom Netzbetrieb und von Dienstleistern, mit denen zusammengearbeitet wird. Während manche Daten „geduldig“ sind, müssen auch viele davon in Echtzeit zur Verfügung stehen und ausgewertet weren. Wer Big Data in Zukunft strategisch nutzt, wird sich mit all diesem Wissen große Marktvorteile sichern können. Zum Beispiel könnte Kundenverhalten prognostiziert sowie der Ablauf von Instandhaltungsmaßnahmen und der Netzbetrieb optimiert werden.

Mobile Computing

connected cars

Kundenseitig wird der Einsatz mobiler Endgeräte immer wichtiger. Das Smartphone fungiert heute als Allzweckgerät und wird damit auch für die Energiewirtschaft an Bedeutung gewinnen. Mobile Anwendungen werden nämlich nachgefragt werden, um das „smarte“ Haus zu steuern und den eigenen Energieverbrauch zu überwachen. Das fordert auch und insbesondere die Anbieter auf dem Markt, denn Kunden wollen Anwendungen mit einfachen, nutzerfreundlichen Oberflächen, die ohne Probleme funktionieren. Aber auch für Unternehmen können Zähler-Apps eine interessante Lösung sein, den eigenen Energieverbrauch zu optimieren. Und in der Elektromobilität wird an Lösungen gearbeitet, die es erlauben, mittels Smartphone zu „tanken“. Das soll die Ladenetze für Elektroautos vereinheitlichen.

Bisher hält sich das Thema Mobile in der Energiewirtschaft noch etwas bedeckt. Wer hier die Nase vorn hat und welche innovativen Anwendungen in Zukunft den Markt bestimmen, ist noch nicht entschieden. Aber, wenn wir auf andere Branchen blicken, müssen wir es im Auge behalten. Denn es hat sich wieder und wieder gezeigt, dass gerade in diesem Bereich die disruptivsten Geschäftsmodelle entstehen und einen Markt nach dem anderen umkrempeln. Wir sind gespannt, welche Entwicklungen er als zukünftiger Treiber der Energiewirtschaft parat hält.

Energiewirtschaft 2020: Digitale Energieunternehmen

Energiewirtschaft 2020: Digitale Energieunternehmen

Wie stellen Sie Ihr Energieunternehmen für die Digitalisierung auf? In unserem Whitepaper bekommen Sie einen Überblick über die wichtigsten Handlungsfelder.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Christoph Erle

Mein Name ist Christoph Erle und ich betreue bei Management Circle die Blogs zu Personalwesen, Banken, Energiewirtschaft und Handelsmarken. Als langjähriger Freund des Netzes und Content-Marketing-Spezialist wollte ich mir die Chance nicht nehmen lassen, bei einem renommierten Veranstalter den Aufbau einer Online-Präsenz zu unterstützen. Ich hoffe, hier hilfreiche Inhalte für Sie bereitzustellen und Sie demnächst im Netz oder auf einer unserer Veranstaltungen anzutreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

Künstliche Intelligenz: Mythen, Daten & Fakten

Welche KI-Mythen sind wahr? Lernen Sie beim Lesen oder Filmeschauen die neusten Debatten zur Künstlichen Intelligenz kennen und erweitern Sie Ihren Horizont!

Jetzt mehr erfahren!

Download: KI kann auch unterhaltsam sein!

Wie sieht die Zukunft der Energiewirtschaft aus?

Werfen Sie gemeinsam mit unseren Experten einen Blick auf die Zukunft der Branche und erkennen Sie eigene Handlungsmöglichkeiten!

Jetzt herunterladen!