skip to Main Content

Businessdaten auf dem Smartphone: Die Bedeutung von Self-Service-Apps in Unternehmen

Businessdaten Auf Dem Smartphone: Die Bedeutung Von Self-Service-Apps In Unternehmen

Smartphone-Technologie hat sich bei Konsumenten problemlos durchgesetzt. Nicht aber im Business-Bereich. Geschäftsdaten werden nur in ersten Ansätzen genutzt, etwa zum Empfang von E-Mails oder zur Kontaktdatenverwaltung. Self-Service-Apps können das ändern.

Stephan Methner ist CEO der Open as App GmbH. Mobile Enterprise funktioniert für ihn nur, wenn alle Inhalte schnell mobil verfügbar sind. Mit Open as App macht er ernst und ermöglicht automatische App-Erstellung. Das Ergebnis sind Hunderte Apps auf Knopfdruck. Basis sind zum Beispiel Listen und Kalkulationen aus vorhandenen Spreadsheets oder Datenbanken.

Stephan Methner ist Unternehmer durch und durch. Er hat bereits mehrere Unternehmen geführt und dabei unter anderem mobile Standardsysteme für Service und Vertrieb entwickelt.

Smartphones werden im Geschäftsalltag zu wenig genutzt

Bild: Hand mit Smartphone vor orangenem HintergrundWarum ist das so? Unternehmen haben zwar eine Unmenge von Daten. Smartphones erfordern jedoch eine andere Bedienoberfläche als PC oder Laptop. Lassen sich klassische Desktop-Dateien, wie Word-Dokumente, gerade noch lesen, lassen sich Spreadsheets kaum erkennen, geschweige denn produktiv bearbeiten. Man braucht Apps. Doch deren Entwicklung ist teuer. Und das, obwohl die meisten Daten und Berechnungen bereits im Unternehmen vorliegen – in Excel oder in Datenbanken. Zu den Programmierkosten kommen noch interne Kosten, darunter der Zeitaufwand für Briefings, Abstimmung, Testen und das Bereitstellen in den verschiedenen App Stores – und zwar bei jeder aufwendigeren Änderung.

Der Begriff Self-Service-IT steht für die automatisierte Bereitstellung von IT-Ressourcen, ohne dass hierfür manuelle Tätigkeiten der IT-Abteilung nötig werden. Abgeleitet davon ermöglichen Self-Service-Apps die App-Erstellung durch den Anwender selbst.

Einzelne Apps sind nicht genug für die Digitale Transformation

Open As App GmbH
Open As App GmbH
Open As App GmbH
Open As App GmbH
Open As App GmbH

Als Konsequenz daraus werden nur wirklich strategisch relevante Apps erstellt und auch hauptsächlich von sehr großen Unternehmen. Digitale Transformation sieht anders aus: Flexibilität, Durchgängigkeit von Prozessen und schnelle Verfügbarkeit von Informationen setzen eine umfassende Durchdringung mit Apps voraus. Self-Service-Apps bieten sich deshalb als ein zentraler Bestandteil der digitalen Strategie jedes Unternehmens an – gerade wenn die bereits vorhandenen Lösungen der Fachabteilungen direkt in Apps umgewandelt werden können. Das ist unser Verständnis von Self-Service-Apps.

Vertriebskalkulation mit mobiler Rechnungserstellung – Basis: Excel oder SaaS

Vor Ort können Vertriebsmitarbeiter mit einer mobilen App gewünschte Produkte auswählen und Kosten berechnen – auch mit individuellen Rabattvereinbarungen. Basis ist das vorhandene Excel-Sheet des Vertriebs. Aus der App lässt sich ein PDF erstellen und direkt per Mail versenden oder ablegen.

Das können Self-Service-Apps im Rahmen einer digitalen Strategie leisten

Wenn jeder Mitarbeiter Daten an Teams oder Kollegen per App verteilen kann, werden Smartphones im Geschäftsalltag Normalität. Mobile Mitarbeiter genauso wie Mitarbeiter, die nur begrenzt Zugang zu Computern benötigen, können für viele Prozessschritte auf das Smartphone umsteigen. Das senkt Kosten und Wartungsaufwand, hat aber noch weitere Vorteile. Statt offener Excel-Spreadsheets oder PDFs werden Daten sicher als interaktive Apps verteilt. Nur autorisierte Nutzer haben Zugriff. Gut für den Datenschutz und noch besser für die Anwender, die sofort Informationen erhalten, statt sich mühevoll durch eine fremde Tabellenkalkulation oder einen Wust alter Mails zu arbeiten. In der App sind die Daten on Demand verfügbar und immer aktuell. Das sind die Vorteile im Geschäftsalltag.

Sales-Dashboard – Basis Salesforce

Alle Kennziffern und -ergebnisse der Datenbank inklusive Charts sind auch sofort mobil verfügbar. Die autorisierten Mitarbeiter können interaktiv Szenarien-Berechnungen, Daten filtern und für sich abspeichern.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=zkr6TyoRH3Q

Auf der strategischen Ebene kann eine App-Plattform, die konsolidiert hohe Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Qualität sicherstellt. Änderungen können jederzeit vorgenommen werden. Dieses Konzept der Anwender-generierten Apps funktioniert für sehr viele Anwendungen im Geschäftsumfeld. Es erhöht das Verständnis für die Digitalisierung und Mobilisierung bei den Mitarbeitern und schafft Raum und Ressourcen für die ergänzende individuelle Programmierung besonderer Apps. Unternehmen tun also gut daran, über einen Tool-Mix nachzudenken, auch bei der App-Erstellung.

Fazit: Self-Service-Apps ermöglichen den Einsatz von Smartphones und Tablets im Geschäftsalltag, erleichtern die Zusammenarbeit und schonen IT-Ressourcen bei voller Kontrolle. Das macht Self-Service-Apps zu einem wichtigen Baustein der Digitalen Transformation.

Kontaktliste – Basis Google Sheets

Eine Liste mit Kontakten oder anderen Informationen wird aus Excel, Google Sheets, SaaS oder Exchange Server sofort als App mit hochwertigen Funktionen dargestellt und automatisch mit einem Dynamischen Dashboard ausgewertet. Für Kontaktlisten gibt es neben Gruppieren auch Zusatzfunktionen wie Direct Call.

Open as App GmbH
Open as App GmbH
Open as App GmbH

innovation 2017 – Seien Sie dabei!

Auf der Leitveranstaltung für Innovationsmanagement entdecken Sie die spannendsten Neuheiten und diskutieren über die Innovationen von morgen. Seien Sie dabei, wenn es um die nächste Stufe der Digitalisierung geht und treffen Sie unter anderem Stephan Methner.

Marina Vogt

Bei Management Circle bin ich für die Digitalisierungs- und Immobilien-Themen sowie die Assistenz-Veranstaltungen zuständig. In den drei Blogs informiere ich Sie über neue Entwicklungen in diesen Bereichen. Vor meiner Tätigkeit bei Management Circle habe ich Germanistik in Frankfurt und Paderborn studiert. Ich freue mich über Fragen, Anregungen und einen
regen Wissensaustausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Künstliche Intelligenz: Mythen, Daten & Fakten

Welche KI-Mythen sind wahr? Lernen Sie beim Lesen oder Filmeschauen die neusten Debatten zur Künstlichen Intelligenz kennen und erweitern Sie Ihren Horizont!

Jetzt mehr erfahren!

Download: KI kann auch unterhaltsam sein!