skip to Main Content

Deutsch-iranischer Außenhandel: Diese Wirtschaftssektoren profitieren jetzt.

Die Sanktionen sind überwiegend aufgehoben und nun ist auch die Hürde der Hermesbürgschaften gefallen. Das alles macht Hoffnung, dass die Wirtschaft wieder in Schwung kommt und dass die Beziehungen mit Iran belebt werden. Grund für uns, einen näheren Blick auf den Deutsch-Iranischen Außenhandel zu werfen. Hat sich schon etwas getan?

Welche Entwicklung gibt es seit der Lockerung der Sanktionen?

Seit die Sanktionen Mitte Januar weitestgehend aufgehoben wurden, ist bereits eine positive Tendenz der wirtschaftlichen Entwicklung Irans sichtbar. Der Wert der aus Deutschland gelieferten Erzeugnisse wurde für das erste Quartal auf 689 Mio. Euro beziffert, ein Plus von 11 % gegenüber 2015. Allein im betrachteten Zeitraum von 4 Monaten wurde bereits im April eine Steigerung um 21 % gemessen gegenüber Januar, dem Monat der Sanktionslockerungen.

Welche Waren wurden von deutschen Unternehmen überwiegend zur Verfügung gestellt? Was exportiert Iran?

Maßgebliche Exportprodukte aus Deutschland waren Maschinen, Apparate und mechanische Geräte mit einem Auftragsvolumen von 185 Mio. Euro. Den nächstgrößeren Teil stellten Getreide mit einem Wert von 81 Mio. Euro und optische und photographische Erzeugnisse mit 71 Mio. Euro dar. Fahrzeuge und pharmazeutische Erzeugnisse liefern ebenso wie elektronische Erzeugnisse einen wichtigen Beitrag zu den importieren Waren. Deutschland ist mit seinen Lieferungen innerhalb Europas der Spitzenreiter.

Unter die fünf größten Lieferländer hat es Europa aber nicht geschafft, hier sind andere Spitzenreiter.

Von Iran ins Ausland geliefert wurden hauptsächlich Früchte, Nüsse und andere tierische Erzeugnisse. Auch Italien, die Niederlande und Frankreich sind fleißig dabei ihren Handel mit Iran auszubauen, insgesamt waren es in 2016 nun schon Waren im Wert von 2,2 Mrd. Euro aus der EU, die nach Iran geliefert wurden. Im Gegenzug hat auch Iran seine Ausfuhren gesteigert. Es wurden im ersten Quartal insgesamt Güter im Wert von 725 Mio. Euro in die EU geliefert, 190 % mehr als im Vorjahreszeitraum.

Konferenz Marktchancen Iran Rückblick 2016

Rückblick Marktchancen Iran 2016

Lesen Sie jetzt den Rückblick der Konferenz Marktchancen Iran 2016! Wir haben alle wichtigen Fakten der Beiträge, Praxisberichte und Diskussionen für Sie zusammengefasst.
Jetzt kostenlos herunterladen!

Claudia Blum

Bei Management Circle bin ich für die Personal-, Produktions- und Soft Skills-Themen zuständig. Ich betreue außerdem den Blog zu den Iran-Veranstaltungen. In diesen Portalen informiere ich Sie stets über alle Trends und Entwicklungen. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und einen guten Wissensaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top

Rückblick: Marktchancen Iran 2017

Laden Sie sich jetzt den Konferenzrückblick 2017 herunter und erfahren Sie was die Themen und Erkenntnisse waren!

Jetzt herunterladen!

Download: Marktchancen Iran - Rückblick 2017